Tabellarische Auflistung der Primärliteratur

 

(hier noch unvollständig – Titel z. T. gekürzt, unkorrigiert. - Fragen Sie an!)

 

177?: Frauenzimmer von treflichem Herzen …

 

1772-03-24: SPECIMEN

 

1773: Ase=Neitha

 

1773: Beschluß der Ase=Neitha

 

1773-09-01: Geschichte meiner Staarkuren

 

1773-10-??: Unterdienstlicher Bericht

 

1774: Unterdienstlicher Bericht

 

1775: Sendschreiben an Hellmann

 

1775-01-05: Über die Pflichten des Instituts

 

1775: Schleuder eines Hirtenknaben

 

1775-08-25: < Rez. Hellmann in den FgA.>

 

1775-10-03: < Rez. Oberreit in den FgA.>

 

1776: Schleuder eines Hirtenknaben

 

1776: Die große Panacee

 

1776: Anmerkungen über das Handlungs=Genie.

 

1776: Beschreibung der Nassau=Siegenschen Methode Kohlen zu brennen.

 

1776: Die Theodicee des Hirtenknaben

 

1776: Theosophischer Versuch

 

1777: Henrich Stillings Jugend. - [Linie 34 mm] Eine wahrhafte Geschichte. [Vignette: Vater hält Kind umschlungen] - [Linie 64 mm] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker. 1777.

 

1777: Geschichte des Nassau=Siegenschen Stahl= und Eisengewerbes. Von Johann Heinrich Jung.

 

1777: Erste Fortsezung von den Osemund= und Drahtfabriken. - Von dem Osemunde.

 

1777: Von dem Drathziehen.

 

1777-05-28: Rede über das Gesicht

 

1778: Gedenk Büchlein vor Johann Heinrich Jung den 15 ten May 1778. Jung

 

1778: Henrich Stillings Jünglings-Jahre 220 S.

 

1778: Henrich Stillings Jünglings=Jahre 192 S.

 

1778: [Kupfer Goethe tritt ein, Titel] Henrich Stillings Wanderschaft. - [fett/mager 74/39 mm] Eine wahrhafte Geschichte. [Abb. Molitor] - [fett/mager 61 mm] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker. 1778.

 

1778: [Kupfer Goethe tritt ein, Titel] Henrich Stillings Wanderschaft. - [fett/mager 74/39 mm] Eine wahrhafte Geschichte. [Abb. Molitor] - [fett/mager 61 mm] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker. 1778.

 

1778: Oeffentlicher Anschlag bei dem Antritte des Lehrstuhles der praktischen Kameralwissenschaften auf der Kameral Hohen Schule zu Lautern. Von D. Johann Heinrich Jung, öffentlichen ordentlichen Lehrer der Landwirthschaft, Technologie, Handlungswissenschaft und Vieharzneikunst daselbst; Mitglied der Kurfürstl. ökonomischen Gesellschaft. - Lautern, auf Kosten der Kameral Hohen Schule - 1778.

 

1778-10-25: Von den Vorteilen, die den Fürsten durch die ausübenden Kameralwissenschaften zufliesen. Eine Einladungsschrift bei dem Antritte des Lehrstuhles der ausübenden Kameralwissenschaften auf der hohen Kameralschule zu Lautern, von J. Heinrich Jung neuberufenen Lehrer der Landwirthschaft, der Kunst- Handlungswissenschaft und Vieharzneikunst daselbst.

 

1778: = Staatswirthschaftliche Anmerkungen über das Hammerschmieds=Eisen= und Stahlgewerbe des Siegerlands nebst einer Beschreibung der Methode des Stabschmiedens von Dr. Joh. Heinr. Jung. -

 

1778-09-22: Über die Brille

 

1778-11-28: Rede auf den Namenstag der Durchlauchtigsten Kurfürstin Maria Elisabeth Augusta. - Vorgelesen bei der öffentlichen Versammlung der Kurpfälzischen Physisch=Oekonomischen Gesellschaft zu Lautern den 28. November 1778 von Dr. Johan Heinrich Jung, öffentlichen ordentlichen Lehrer der praktischen Kameralwissenschaften, und Mit= glied der Kurpfälzischen physisch=Oekonomischen Gesellschaft daselbst. - Mannheim und Lautern, im Verlage der Kameral Hohenschule 1779

 

1778: J. H. Jungs Staatswirthschaftliche Anmerkungen bei Gelegenheit der Holznüzung des Siegerlandes.

 

1779: Henrich Stillings Jugend. - [33 mm] Eine wahrhafte Geschichte. [Vignette] - [fett/mager 63 mm] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker. 1779.

 

1779: Henrich Stillings Jugend. Eine wahrhafte Geschichte. [Vignette] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker. 1779.

 

1779: [Schmutztitel:] Heinrich Stillings ascetische Schriften. [Titel:] Heinrich Stillings ascetische Schriften [Vignette eines dem Kokon entschlüpfenden Schmetterlings] - Frankfurt am Mayn bey Eichenbergs Erben 1779

 

1779: Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - [40 mm] Von dem Verfasser der Geschichte des Henrich Stillings. [Abb. er knieend, sie steht hinter ihm] Erster Band. - [68 mm] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker, 1779.

 

1779: Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - [40 mm] Von dem Verfasser der Geschichte des Henrich Stillings. [Abb. sie sitzt auf einem Sofa, er kniet vor ihr; zu S. 18: „und setzten sich auf einem Sofa nieder.] Zweyter Band. - [Linie fett/ mager 69 mm] Berlin und Leipzig, bey George Jacob Decker, 1779.

 

1779: Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - Von dem Verfasser der Geschichte des Henrich Stillings. [Vignette: Landschaft, links und rechts je ein Baum, am linken Baum Häusergruppe, zwischen den Bäumen zwei Personen, im Hintergrund Gebirge.] Erster Band. - Berlin und Leipzig. 1779.

 

1779: Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - Von dem Verfasser der Geschichte des Henrich Stillings. [Vignette] Zweyter Band. = Berlin und Leipzig. 1779.

 

1779: Versuch einer Grundlehre sämmtlicher Kameralwissenschaften - [35 mm]/ zum Gebrauche der Vorlesungen auf der Kurpfälzischen Kameral Hohenschule zu Lautern - [22 mm] von Dr. Johann Heinrich Jung, öffentlichen ordentlichen Lehrer der Landwirth= schaft, Kunstwirthschaft, Handlungswirth= schaft und Vieharzneikunde; auch Mitglied der Kurfürstlichen physikalischen ökonomi= schen Gesellschaft daselbst. - [SL 65 mm] Lautern, im Verlage der Gesellschaft 1779.

 

1779: Über die Nassau=Siegensche hölzerne Löffel=Manufaktur zu Helberhausen, von Johann Heinrich Jung.

 

1779: Landwirthschaftliche Geschichte einiger niederländischen Provinzen. Von D. J. H. Jung. -

 

1779: Johann Heinrich Jung, D., der Landwirthschaft, Technologie, Handlungs= wissenschaft und Vieharzneikunst ordentlichen offentlichen [sic] Lehrer auf der Kameral Hohen Schule zu Lautern, und der ökonomischen Gesellschaft daselbst ordentlichen Mitgliede, öffentlicher Anschlag bei dem Antritte des Lehrstuhles der praktischen Wissenschaften. - Im December 1779. - /

 

1779-01-01: Von den Vorteilen, die den Fürsten durch die ausübenden Kameralwissenschaften zufliesen.

 

1779-03-01: Eine Erzählung von Heinrich Stilling.

 

1779-04-01: Antwort auf den Auszug eines Briefs über Stillings Wanderungen vom Verfasser derselben.

 

1779-06-12: Antwort auf den im vorigen Stück befind= lichen Auszug eines Briefes über Stil= lings Wanderungen vom Verfasser derselben. *)

 

1779-11-08: Von dem Nassau=Siegischen Eisen= und Stahlgewerbe in dem Herzogthume Berg. Von Johann Heinrich Jung. (*) -

 

1780: Frauenzimmer von treflichem Herzen

 

1780: < Teile der LG ? >

 

1780: Geschichte von Peter und Claß.

 

1780: Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft. Tübingen 1780.

 

1780: Henrich Stillings Jugend. Frankfurt und Leipzig

 

1780: Henrich Stillings Jünglings=Jahre Frankfurt und Leipzig

 

1780: Henrich Stillings Wanderschaft Frankfurt und Leipzig

 

1780: Anzeige der Vorlesungen zu Lautern.

 

1780: IV. Anzeige der Vorlesungen bei der kurfürstlichen ökonomischen Gesellschaft zu Lautern, vom 6ten Lenzmonate.

 

1780-05-10: Lebensbeschreibung von Dr. Johann Adam Pollich, von Professor Dr. Jung-Stilling vorgetragen am 10ten Ostermonate 1780 in der kurfürstlichen ökonomischen Gesellschaft zu Kaiserslautern.

 

1780: V. Anzeige der Vorlesungen bei der kurfürstlichen ökonomischen Gesellschaft zu Lautern, vom 1ten Wonnemonate.

 

1780-07-01: IV. Lauterer Schilderungen. 1. der Weg nach Lautern. - Von Heinrich Stilling. -

 

1780-09-01: III. Beschluß der Anzeige der Vorlesungen bei der kurfürstl. ökonomischen Gesellschaft zu Lautern vom ersten Wonnemonat 1780. (S. Rh. Beitr. 6tes Heft. Seite 489.)

 

1780: V. Lauterer Schilderungen. 2. die lauterer [sic] Gegend. - Von Heinrich Stilling.

 

1780: III. Lauterer Schilderungen. 3. das Lautertal. - Von Heinrich Stilling. -

 

1780: < Rez. zu: > 2. Ueber die Art Verbesserungsvorschläge abzufassen, in der öffentlichen Senatsversammlung den 9. Wintermonat abgelesen, in welcher zugleich Herr Professor Jung als Deka= nus

 

1780: < Rez. zu: > Daß die Kameralwissenschaften auf einer besonders hiezu gestifteten Hohen Schule vorgetragen werden müssen, zum Nuzen der Staten und der Bürger erörtert, erster Beweis, womit zugleich die Kollegia von dem Sommerhalben Jahre 1780 öffentlich angekündigt werden. Lautern 1780.

 

1780-12-01: V. Oeffentliche Sizung der kurfürstl. ökono= mischen Gesellschaft zu Lautern vom 6. Wind= monate 1780.

 

1780: Schlussrede des Herrn Dekan’s.

 

1781: < Übersetzung der Lebensgeschichte in die dänische Sprache >

 

1781: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. - [53 mm] Von Heinrich Stilling. - [45 mm] Erster Theil. [Vignette: Getreidebündel mit Sichel, F: 51 x 17 mm] - [Schmucklinie, 67 mm] Mannheim, in der neuen Hof= und akademischen Buchhandlung, 1781.

 

1781: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. - [53 mm] Von Heinrich Stilling. - [45 mm] Zweiter Theil. [Vignette: Haus und Brücke mit Fuhrwerk] - [Schmucklinie 67 mm] Mannheim, in der neuen Hof= und akademischen Buchhandlung, 1781.

 

1781: Versuch eines Lehrbuches der Forstwirthschaft [nicht: Forstwissenschaft]. - [59 mm, aus 2 x 25 mm] Zum Gebrauche der Vorlesungen auf der Kameral Hohen Schule zu Lautern. - [40 mm, 14 + 14 + 8 + 2] Von Johann Heinrich Jung, der Landwirthschaft, Technologie, Handlung und Vieh=Arzneykunde Professor &. - [71 mm; 44 + 14 + 11] Erster Theil. - [SL 69 mm] Mannheim und Lautern, im Verlage der Gesellschaft, 1781.

 

1781: III. Ueber Geniesucht, Freigeisterei und ihre Wirkungen auf die bürgerliche und Stats= gesellschaft.

 

1781: Ueber die Würkungen des Prachts und des Luxus auf die Gewerbe. Von J. H. Jung, Prof.

 

1781: „IV. Yao=Tien, eine Erzählung. - Von Heinrich Stilling. -“

 

1781: V. Gedächtnisrede auf Hrn. J. D. Flad. Kurpfälzischen wirklichen Administrationsrathe und Registra= tor der Akademie der Wissenschaften zu Mannheim, und der phisikalisch=ökonomischen Gesellschaft zu Lautern ordentlichem Mitgliede. Vorgelesen den 11. Christ= monat 1780. - Von Herrn Professor Jung. -

 

1781: I. Von der besten Art zu lehren und zu lernen; in Anwendung auf den besten Unterricht in der Forstwissenschaft. - Vom Herrn D. J. H. Jung, Professor. -

 

1781: Johann Heinrich Jung, D., der Landwirthschaft, Technologie, Handlungs= wissenschaft und Vieharzneikunst ordentlichen offentlichen [sic] Lehrer auf der Kameral Hohen Schule zu Lautern, und der ökonomischen Gesellschaft daselbst ordentlichen Mitgliede, öffentlicher Anschlag bei dem Antritte des Lehrstuhles der praktischen Wissenschaften. - Im December 1779. -

 

1781-04-01: Ankündigung einer neuen Monatsschrift, die der Volkslehrer heissen soll.

 

1781-04-01: 13. Ankündigung einer neuen Monatsschrift, die der Volkslehrer heissen soll.

 

1781-04-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs. Erstes Stück. 1781. Ostermond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-05-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs Zweites Stück. 1781. Wonnemond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-05-01: 2. Etwas zur Spekulation für den Stats= mann, Patrioten, Kameralisten und Kaufmann; oder erster Umriß einer gesellschaftlichen Kre= dit=Assekuranz=Bank; gewidmet meinen Mit= bürgern, und allen jenen, die Kredit bedürfen, und geben können. Mannheim 1781.

 

1781-06-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs Drittes Stück. 1781. Brachmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-07-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs Viertes und Fünftes Stück. 1781. Heu= und Erndte= mond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-09-01: Antwort auf die Stats= und Landwirtschaftliche Nachrichten von Nassau=Siegen, welche von einem Dillenburger Ungenannten oben Heft XLVII S. 273. als eine Verteidigung eingerückt worden: von Johann Heinrich Jung, Prof. zu Lautern.

 

1781-09-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs Sechstes Stück. 1781. Herbstmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-10-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs siebentes Stück. 1781. Weinmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-11-01: I. Garten des Herrn Schmerz, Handelsmannes in Kreuznach. -

 

1781-11-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs Achtes Stück. 1781. Windmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-12-01: Der Volkslehrer. Ersten Jahrgangs Neuntes Stück. 1781. Christmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1781-12-04: Rede von dem Einflusse der schönen Wissenschaften auf die Rechtsgelehrsamkeit, abgelesen in einer öffentlichen Versamlung, als die baierische Akademie der Wissenschaften das hohe Namensfest Sr. Kurfürstl. Durchl. Karl Theodors feierte, von Karl von Eckartshausen, kurfürstl. wirklichen Hofrath u. s. w. den 4. Wintermonat 1781.

 

1782: Bemerkungen über den natürlichen Standpunkt der Fabriken. Von Johann Heinrich Jung.

 

1782: Versuch eines Lehrbuches der Forstwirthschaft. - [59 mm, 4 x 14, sehr eng] Zum Gebrauche der Vorlesungen auf der Kameral Hohen Schule zu Lautern. - [40 mm, wie Tl. 1] Von Johann Heinrich Jung, der Landwirthschaft, Technologie, Handlung und Vieh=Arzneykunde Professor &. - [70 mm, wie Tl. 1, 5 x] Zweiter Theil. - [SL 69 mm] Mannheim und Lautern, im Verlage der Gesellschaft, 1782.

 

1782: Die Geschichte Florentins von Fahlendorn

 

1782: Bemerkungen Ueber [sic] den Einfluß der Städte, Dörfer und Bauernhöfe auf die Gewerbe des Volks. Von D. J. H. Jung.

 

1782: Antwort auf die Stats= und Landwirtschaftliche Nachrichten von Nassau=Siegen, welche von einem Dillenburger Ungenannten oben Heft XLVII S. 273. als eine Verteidigung eingerückt worden: von Johann Heinrich Jung, Prof. zu Lautern.

 

1782: 2. Rede von dem Einflusse der schönen Wissenschaften auf die Rechtsgelehrsamkeit, abgelesen in einer öffentlichen Versamlung, als die baierische Akademie der Wissenschaften das hohe Namensfest Sr. Kurfürstl. Durchl. Karl Theodors feierte, von Karl von Eckartshausen, kurfürstl. wirklichen Hofrath u. s. w. den 4. Wintermonat 1781.“ in den „Pfalzbaierische[n] Beiträge[n] zur Gelehrsamkeit. 1tes Heft. Den 1. Wintermonat [hier = Januar] 1782.

 

1782-01-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrgangs Erstes Stück. 1782. Eismond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-02-01: III. Leben der Theodore von der Linden

 

1782-02-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrgangs Zweites Stück 1782. Thaumond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-03-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrgangs Drittes Stück. 1782. Lenzmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-04-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrgangs Viertes Stück. 1782. Ostermond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-04-01: II. Fortsezung des Lebens der Theodore von der Linden.

 

1782-05-01: II. Fortsezung des Lebens der Theodore von der Linden.

 

1782-05-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrgangs Fünftes Stück. 1782. Wonnemond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-05-13: Briefe eines reisenden Schweizers über die Einrichtung der Pfälzischen Fruchtmärkte herausgegeben Von einem Pfälzischen patrioten - [in anderer Handschrift:] Professor der Kameral Schule Herr Jung ist der Verfasser dieser Briefe.

 

1782-06-01: IV. Fortsezung des Lebens der Theodore von der Linden.

 

1782-06-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrg. Sechstes Stück. 1782. Brachmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-07-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrg. Siebentes Stück. 1782. Heumond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-07-27: Beweis für den Bürger und Landmann, daß der Caffe für die Gesundheit, für die Haushaltung und für das ganze Land ein höchstschädliches Getränke sey, seinen Nassauischen Landsleuten gewidmet von Dr. Johann Heinrich Jung, ordentlichen öffentlichen Professor der Land= wirthschaft, der Fabricken=Kunde, der Handlungs= Wissenschaft und der Vieharzney, an der Churpfälzischen Cameral=Hohenschule zu Lautern, und ordentlichen Mitgliede der physikalisch=ökonomischen Gesellschaft daselbst. - [Motto:] Es gibt eine Zeit, da wir die Beschwer= den Ergezungen vorziehen müssen, wenn wir nicht die Freude durch eine un= zeitige Liebe zu ihr töden wollen. Ein Knecht der Wollust ist auch ein Knecht der Qual. Du willst dir nicht die Mühe neh= men glücklichzu seyn! Youngs Nachtgedancken, achte Nacht.

 

1782: X. Stilling und Selma in den Schmerzischen und Osteinischen Gärten“. (Fortsetzung im September-Heft.)

 

1782-08-01: VIII. Fortsezung des Lebens der Theodore von der Linden. - Von Heinrich Stilling.

 

1782-08-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrg. Achtes Stück. 1782. Erndtemond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-08-03: Fortsetzung des Beweises für den Bürger und Landmann,

 

1782-08-10: Fortsetzung des Beweises für den Bürger und Landmann,

 

1782-08-17: Beschluß des Beweises für den Bürger und Landmann,

 

1782-09-01: III. Fortsezung von Stilling und Selma in den Schmerzischen und Osteinischen Gärten.

 

1782-09-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrg. Neuntes Stück. 1782. Herbstmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-10-01: II. Fortsezung des Lebens der Theodore von der Linden. - Von Heinrich Stilling. -

 

1782-10-01: Der Volkslehrer. - Weinmond 1782. Zehntes Stück. - 1. Fortsezung von Abrahams und Isaaks Ge= schichte.

 

1782-10: XV. Beweis des Herrn Prof. Jung zu Lautern für den Bürger und Landmann, daß der Kaffe für die Gesundheit, für die Haushal= tung, und für das ganze Land ein höchstschäd= liches Getränke sey. 1) Seinen Nassauischen Landsleuten gewidmet. (Aus den Dillenburgischen Intelligenznachrichten von 1782. XXX Stück.)

 

1782-11-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrg. Eilftes Stück. 1782. Windmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1782-12-01: II- Fortsezung des Lebens der Theodore von der Linden. - Von Heinrich Stilling. -

 

1782-12-01: Der Volkslehrer. Zweiten Jahrg. Zwölftes Stück. 1782. Christmond. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783: Versuch eines Lehrbuchs der Landwirthschaft der ganzen bekannten Welt in so fern ihre Produkten in den Europäischen Handel kommen. - Den Vorlesungen auf der Kurpfälzischen Kameral=Hohenschule zu Lautern gewidmet, - von Dr. Johann Heinrich Jung, öffentlichem ordentlichem Professor daselbst. [Vignette: Familie – Eltern und 4 Kinder im Garten unter Büschen und Felsen, links Hütte; links im Vordergrund Krug; weitere Ausgabe bek.] - Leipzig in der Weygandschen Buchhandlung 1783. - Neudruck 2009.

 

1783: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. - [53 mm] Von Heinrich Stilling. - [45 mm] Dritter Theil. [Vignette eines Schiffes] - [67 mm] Mannheim, in der neuen Hof= und akademischen Buchhandlung, 1783.

 

1783: Leben der Theodore von der Linden. - [51 mm] Von Heinrich Stilling. - [44 mm] Erster Theil. [Vignette: Blume mit zwei Blättern; F: 25 x 9 mm] - [Linie fett/mager 62 mm] Mannheim, im Verlage der neuen Hof= und akademi= schen Buchhandlung, 1783.

 

1783: Leben der Theodore von der Linden. - [51 mm] Von Heinrich Stilling. - [44 mm] Zweiter Theil. [Vignette] - [Linie fett/mager 63 mm] Mannheim, im Verlage der neue Hof= und akademi= schen Buchhandlung, 1783.

 

1783-01-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Erstes Stück. 1783. Jänner. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-02-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Zweytes Stück. 1783. Februar. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-03-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Drittes Stück. 1783. März. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-04-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Viertes Stück. 1783. April. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-05-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Fünftes Stück. 1783. May. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783,-06-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Sechstes Stück. 1783. Junius. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-07-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Siebentes Stück. 1783. Julius. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-08-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Achtes Stück. 1783. August. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-09-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Neuntes Stück. 1783. September. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-10-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Zehntes Stück. 1783. Oktober. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-11-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Eilftes Stück. 1783. November. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1783-12-01: Der Volkslehrer. Dritten Jahrg. Zwölftes Stück. 1783. Dezember. Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung.

 

1784: Theobald oder die Schwärmer - eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - Erster Band. Mittelmaß die beste Straß. - - Leipzig, Weygand 1784.

 

1784: Fortsezung von Peters Geschichte. Von Heinrich Stilling.

 

1784-01-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. Erstes Stück. 1784. Januar. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-02-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 2tes Stück. 1784. Hornung. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-03-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 3tes Stück. 1784. Merz. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-04-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 4tes Stück. 1784. April. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-05-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 5tes Stück. 1784. May. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-06-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 6tes Stück. 1784. Jun. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-07-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 7tes Stück. 1784. Jul. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-08-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 8tes Stück. 1784. Aug. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-09-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 9tes Stück. 1784. Sept. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-10-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 9tes [sic statt 10tes] Stück. 1784. Octob. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1784-11-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 11tes Stück. 1784. Novemb. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1785: < Almuens Lærer >

 

1784-11-10: Einige wichtige Bemerkungen über das Studium der Staatswirthschaft, Nebst dem Beweiß, daß auch die Vieharzneykunde wesentlich dazu gehöre. - Von D. Johann Heinrich Jung. - Vorgelesen den 10 November 1784.

 

1784-12-01: Der Volkslehrer. Vierter Jahrg. 12tes Stück. 1784. Decemb. Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung.

 

1785: Theobald oder die Schwärmer - [L 38 mm] eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. *-* [fett/mager 38 incl. *] Erster Band. - [50] Mittelmaß die beste Straß. - [34] - [eL 70] Frankfurt und Leipzig, 1785.

 

1785: Theobald oder die Schwärmer - [37] eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling *-* [32] Zweiter und lezter Band. - [49] Mittelmaß die beste Straß. - [32] - [eL 73] Frankfurt und Leipzig, 1785.

 

1785: Lehrbuch der Vieharzneykunde von Dr. Johann Heinrich Jung, ordentlicher öffentlicher Professor zu Heidelberg. - Erster Theil welcher die Physiologie und Pathologie enthält. [Abb.; GP im Wappenschild, das Hermes hält] Heidelberg, bey den Gebrüder Pfähler. - 1785.

 

1785: Versuch eines Lehrbuchs der Fabrikwissenschaft zum Gebrauch Akademischer Vorlesungen. Von D. Johann Heinrich Jung Professor zu Heidelberg. [Verlagsvignette] - [eL] Nürnberg, in der Grattenauerischen Buchhandlung, 1785.

 

1785: D. Johann Heinrich Jungs ordentl. öffentl. Professors der Gewerbwissenschaften an der Churpfälzi= schen Cameral=Hohenschule, der physikalisch=ökonomischen Gesellschaft ordentlichen und der Churfürstlichen teutschen, Ehrenmitglieds gemeinnütziges Lehrbuch der Handlungswissenschaft - für alle Klassen von Kaufleuten und Handlungsstudirenden. [Vignette; 3 Putten um Globus, 1 diese umfassen, 1 eine Karte, 1 ein Buch lesend] - Leipzig in der Weygandschen Buchhandlung. 1785.

 

1785: Sicherer Weg für einen deutschen Fürsten, Landwirthschaft, Fabriken und Hand- lung in seinen Landen blühend zu machen von Johann Heinrich Jung.

 

1785-03-16: Von den gemeinnüzigsten Fabriken. Erste Abhandlung. Vom Oelgewerbe. - Von D. Johann Heinrich Jung. - Vorgelesen den 16. März 1785.

 

1785-11-16: Vom hohen Werth eines rechtschaffenen staatswirthschaftlichen Landbeamtens, hergeleitet aus der landwirthschaftlichen Geschichte des freiherrlich Uxküllischen Guts zu Münchszell. - von D. Johann Heinrich Jung. - Vorgelesen den 16. November 1785.

 

1786: < Almuens Lærer >

 

1786: Anleitung zur Cameral= Rechnungs-Wissenschaft nach einer neuen Methode des doppelten Buchhaltens, zum Gebrauch der akademischen Vorlesungen von Dr. Johann Heinrich Jung Churfürstlicher Hofrath, und öffentl. ord. Professor in Heydelberg. - Leipzig, bey M. G. Weidmanns Erben und Reich. 1786.

 

1786-03-15: Vorschläge zu einem bequemern Cameral=Rechnungs=Styl. - von D. Johann Heinrich Jung. - Vorgelesen den 15 Merz 1786.

 

1786: HENDRIK STILLINGS KINDSHEID, JONGELINGSJAAREN EN VREEMDELINGSCHAP. [verso vakat; Titelseite:] HENDRIK STILLINGS KINDSHEID, JONGELINGSJAAREN EN VREEMDELINGSCHAP. - EENE WAARE GESCHIEDENIS. - Uit het Hoogduitsch. [Vignette] - Te ARNHEM, Bij W. TROOST, 1786.

 

1786: Stillings Kindsheid, jongelingsjaaren en vreemdelingsschaap. Eeen waare geschiedenis. Uit her hoogduitsch door J. P. Kleyn. Arnhem 1786.

 

1786-11-07: Jubelrede über den Geist der Staatswirthschaft gehalten den 7ten November 1786, als die Universität zu Heidelberg ihr viertes Jubiläum feierte von Johann Heinrich Jung der Weltweisheit und Arzneikunde Doktor, Chur= fürstlicher Hofrath, öffentlicher ordentlicher Professor der Forst- und Landwirthschaft, Vieh=Arzneikunde, der Fabricken= und Handlungswissenschaft auf der Staatswirthschafts hohen Schu= le zu Heidelberg; der Churpfälzischen physikalisch=ökonomischen und der Churfürstlichen teutschen Gesellschaft ordentliches Mitglied. - Mannheim, in der neuen Hof= und akademischen Buchhandlung. 1787.

 

1787: Lehrbuch der Vieharzneykunde von Dr. Johann Heinrich Jung, ordentlicher öffentlicher Professor zu Heidelberg. - Zweyter Theil welcher die Medizinische Materie und Clinick enthält. [Vignette F: 63 x 36 mm; Sonne und Putte in Blumenranke] - Heidelberg bey den Gebrüder Pfähler, - 1787.

 

1787: Lehrbuch der Forstwirthschaft. - Zweite vermehrte und verbesserte Auflage. - Von Dr. Johann Heinrich Jung, der Weltweisheit und Arzneikunde Doktor, Churfürst= licher Hofrath, öffentlicher ordentlicher Professor der Forst= und Landwirthschaft, Vieh=Arzneikunde, der Fabriken= und Handlungswissenschaft auf der Staats= wirthschafts hohen Schule zu Heidelberg; der Chur= pfälzischen physikalisch=ökonomischen und der Chur= fürstlichen teutschen Gesellschaft ordent= liches Mitglied. - Erster Theil. - Mannheim, in der neuen Hof= und akademischen Buch= handlung 1787.

 

1787: Blicke in die Geheimnisse der Natur=Weisheit denen Herren von Dalberg Herdern und Kant gewidmet - - Berlin und Leipzig, gedruckt bey George Jacob Decker. 1787.

 

1787: Virgils Georgicon in deutsche Hexameter übersezt von Johann Heinrich Jung Der Weltweisheit und Arzneikunde Doktor, Kurfürstlichen Hofrath, der Forst= und Landwirthschaft, Fabricken= und Handlungswissenschaft, und der Vieharzneikunde ordentlichen öffentlichen Professor auf der Staatswirthschaft Hohen Schule zu Heidelberg, der Kurpfäl= zischen physikalisch=ökonomischen, und der Kurfürstlichen deutschen Gesellschaft ordentlichen Mitgliede. [Vignette] - Mannheim in der neuen Hof= und akademischen Buchhandlung. 1787.

 

1787: Geschiedenis van den Heer van Morgenthau door Hendrik Stilling. - In twee deelen. Eerste Deel - Uit het Hoogduitsch. = Te Arnhem, Bij W. Troost 1787.

 

1787: Geschiedenis van den Heer van Morgenthau door Hendrik Stilling. - In twee deelen. Tweede Deel - Uit het Hoogduitsch. = Te Arnhem, Bij W. Troost 1787.

 

1787: Almuens Lærer, en nyttig Læsning for Meenigmand i Dannemark og Norge. Af det Tydske oversat og omarbeidet ved Mag. Lauritz Hasse, Provst og Sognepræst og Grønninge Meenigheder i Salling. - Fœrste Bind. = Kiøbenhavn 1787. Tryke paa Gyldendals Forlag, hos Joh. Rud. Thiele.

 

1787-02-14: Bemerkungen über die wichtigsten Theile der Gewerbepolizei. Von D. Johann Heinrich Jung. - Vorgelesen den 14. Hornung 1787.

 

1787-06-13: Manco Capac der Kleine.

 

1787-07-04: 2. An Gottes Segen ist alles gelegen.

 

1787-07-04: Antrittsrede über den Ursprung, Fortgang und die Lehrmethode der Staatswirthschaft. - In höchster Gegenwart Sr. Hochfürstlichen Durchlaucht Wilhelm des Neunten, Landgraf zu Hessen &. gehalten von Dr. Johann Heinrich Jung, ordentlicher öffentlicher Lehrer der Oeconomie Finanz und Cameralwissenschaften, den 4ten July 1787. - Marburg, in der neuen academischen Buchhandlung.

 

1787-07-25: Frage zum Journal des Luxus und der Moden

 

1787-08-08: 1. Etwas über den Ein= und Ausflus [sic] des Weimarischen Modejournals.

 

1787-08-22: I. Nationalbildung und Aufklärung. Balsora. Eine morgenländische Geschichte.

 

1787-09-12: < Etwas über die Wiesenwässerung. >

 

1787-09-19: Grosmann, oder Beispiel eines unternehmenden Geistes.

 

1788: Lehrbuch der Staats=Polizey= Wissenschaft Von Johann Heinrich Jung der Weltweisheit und Arzneygelehrtheit Doctor, und öffentlicher ordentlicher Lehrer der Oeconomie, Finanz= und Cameral=Wissenschaft zu Marburg. - Leipzig, in der Weidmannischen Buchhandlung 1788.

 

1788: Herrn Professor Jungs Abhandlungen, Oeconomisch und statistischen Inhalts. [Vignette] - Kopenhagen und Leipzig, bey Carl Krögen. Gedruckt bey Peter Horrebon. 1788.

 

1788: Eickels Verklärung eine Scene aus der Geister Welt. Zum freundschaftlichen Andenken von Johann Heinrich Jung. - - - Elberfeld bey C. W. Giesen, Buchhändler. 1788.

 

1788: Eickels Verklärung Eine Scene Aus der Geisterwelt Zum freundschaftlichen Andenken von Jung 1788. ManuParLui zu Auferhaltung

 

1788: VI. Eickels Verklärung eine Scene aus der Geister Welt. Zum freundschaftlichen Andenken von Johann Heinrich Jung der Weltweisheit und Arzneygelahrtheit Doctor, Churpfäl= zischer Hofrath, und der Staatswirtschafts ordentlicher Professor in Marburg.

 

: 5. Bemerkungen über die Aufsätze in der deutschen StatsCanzlei Th. XIV, und {aus solcher} in den StatsAnzeigen (oben Heft XLIII, S: 263), den regirenden Hrn. Grafen von Sayn-Wittgenstein zu Wittgenstein betreffen.

 

1788: Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1788: < Gemeinnütziges Lehrbuch der Handlungswissenschaft. 2. Auflage. Leipzig: Weygand. >

 

1789: Henrich Stillings häusliches Leben. - Rottmann.

 

1789: Henrich Stillings häusliches Leben. Tübingen Balz und Schramm.

 

1789: Sammlung philosophischer Schriften. - Neun und zwanzigster Theil. -

 

1789: Lehrbuch der Finanz=Wissenschaft

 

1789: < Gutachten über das Staatswirtschaftliche Institut in Marburg. >

 

1789: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1789: Kleyn, J. L. (Übers. u. Hrsg.): Florentin von Fahlendorn. Amsterdam bei J. C. Sepp en Zoon 1789-1790. 3 Teile in 1 Bd..

 

1789: Kleyn, J. L. (Übers. u. Hrsg.): Florentin von Fahlendorn. Arnhem 1789-1790. 3 Teile in 1 Bd.

 

1789: < Jugend. Berlin und Leipzig 1789. >

 

1789: Staatswirthschaftliche Ideen. 1. (einziges Heft). Marburg Krieger 1789.

 

1789: Johann Georg Jacobi: Sentimental love illustrated in Charmides and Theone [Halberstadt 1774], and Ase-Neitha, two ancient tales.

 

  • Diese Übersetzung kennt bzw. nennt nicht: Broicher, Ursula: Die Übersetzungen der Werke von Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817). Ihre Verlage, Drucker und Übersetzer, Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft 2017. = Jung-Stilling-Studien Bd. 7. ISBN 978-3-928984-42-3; S. 113 ff., obwohl sie diese Tabelle benutzt  (z. B. S. 130, Anm. 23).

 

1789-06-20: I. Rede über den Werth der Leiden, gehalten im Kreise einiger vertrauten Freunde, am 30sten Geburtstage seiner Gattin, den 20. Jun. 1789. von Johann Heinrich Jung. - [20 mm]

 

1790: Abhandlungen des Staatswirthschaftlichen Instituts zu Marburg. [Siegel] - Mit einer Kupfertafel. - Offenbach bei Ulrich Weiß und Carl Ludwig Brede 1790.

 

1790: Dr. Johann Heinrich Jungs der Oeconomie, Finanz= und Cameral=Wissenschaften ordentl. öffentl. Lehrers in Marburg Lehrbuch der Cameral=Wissenschaft oder Cameral=Praxis. - - Marburg in der neuen akademischen Buchhandlung 1790.

 

1790: Über eine neue Ziegelstreich-Maschine

 

1790: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1790: Florentin von Fahlendorn. Übersetzt von J. P. Kleyn. 3 Teile. Amsterdam: J. C. Sepp en Zoon.

 

1790: Der Volkslehrer - Erster Band Eismond bis Ostermond. 1790. [Vignette] - Lauingen bey Johann Speck Stadt Buchdrucker

 

1790: Bilance

 

1790-11-19: Stillings Lied bey seiner dritten Hochzeits=Feier. - Auf zum Thron des Welt=Regenten!

 

1791: < Almuens Lærer >

 

1791: Abhandlungen des Staatswirthschaftlichen Instituts zu Marburg. [Siegel] - Mit einer Kupfertafel. - Offenbach bei Ulrich Weiß und Carl Ludwig Brede 1791.

 

1791: Johann Heinrich Jungs, der W. und A. Doktors, und ordentlichen öffentlichen Lehrers der Oekonomie, Finanz= und Cameral= Wissenschaften in Marburg, Methode den grauen Staar auszuziehen und zu heilen, - [19 mm] nebst einem Anhang von verschiedenen andern Augenkrankheiten und der Cur=Art derselben. - [eL 28 mm] Mit Kupfern. - [66 mm] Marburg 1791 in der neuen akademischen Buchhandlung.

 

1791: Berichtigung und Beantwortung einer Stelle im Journal für Prediger, im 4ten Stück des 23. Bandes, Seite 170. Halle bey Kümmel, die Wechsel=Communion in Marburg betreffend.

 

1791: Zwei geistliche Lieder; eins: vor Tisch, o segensvoller Gott! &. und ein Lied: am Schulfest, der Herr ist groß &.

 

1791: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1791: < Almuens lærer >

 

1791-01—15: Verzeichnis der Studirenden welche Staatswirthschaftliche Collegia besuchen. Sommer-Cours 1790.

 

1792: Die Grundlehre der Staatswirthschaft ein Elementarbuch für Regentensöhne und alle, die sich dem Dienst des Staats und der Gelehrsamkeit widmen wollen. von Dr. Johann Heinrich Jung Churpfalz=Bayrischer Hofrath und Professor der Staatswirth= schaft in Marburg. - [eL 84 mm] Marburg in der neuen academischen Buchhandlung. 1792.

 

1792: System der Staatswirthschaft - [eL 22 mm] Erster Theil welcher die Grundlehre enthält von Dr. Johann Heinrich Jung Churpfalz=Bayrischer Hofrath und Professor der Staatswirthschaft in Marburg. - [84 mm] Marburg in der neuen academischen Buchhandlung. 1792.

 

1793: Wahre Geschichte meines Lebens. Bremen 1793

 

1792: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1792/93: Theobald of the dweeper; onder de spreuk: De beste straat is middelmaat. Bd. 1, 2, Dordrecht 1792/93.

 

1793: Auctoritate et sub auspiciis serenissimi ac potentissimi principis domini Guilielmi IX. Hassiae Landgravii reliqua Rectoris academiae magnificentissimi futuri prorectoris inaugurationi Calendis Ianuarii Ao. MDCCXCIII. Celebrandae ut interesse velint Serenissimus princeps weda Runkelianus perillustris ac generosissimus academiae cancellarius Professores omnium ordinum celeberrimi civis generosissimi ac nobilissimi reverenter et humaniter invitat Prorector academiae Ioannes Henricus Iung sereniss. elect. palat. bavaro a consiliis aulicis et oeconomiae politicae p. p. o. - De originibus montium et venarum metallicarum pauca disseruntur. - Marburgi Typis Ioannis Bayrhofferi.

 

1793: Johann Heinrich Jung über den Revolutions=Geist unserer Zeit zur Belehrung der bürgerlichen Stände. - [eL 24 mm] - [eL 61 mm] Marburg, in der Neuen Akademischen Buchhandlung. 1793.

 

1793: Nicht von Jung-Stilling! < VI. Vorschlag zu zweckmäßiger Erleichterung des Selbstunter= richts in Sprachen, sonderlich der Lateinischen. - >

 

1793: < Stammbucheintrag: seelig sind die das Heimweh haben: denn sie sollen nach Haus kommen! >

 

1793: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1793-03-31: Der Tod Ludwigs des Sechzehnten Königs von Frankreich besungen von Johann Heinrich Jung. - [eL 40 mm] - [eL 80 mm] Marburg, den 31. Jänner 1793.

 

1794: < Tägliche Bibelübungen >

 

1794: < Johann Heinrich Jung über den Revolutions=Geist unserer Zeit zur Belehrung der bürgerlichen Stände. - [eL 24 mm] - [eL 61 mm] Marburg, in der Neuen Akademischen Buchhandlung. 1794.

 

1794: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [34 mm] Erster Band. - [65 mm] [grch. Motto] - [67 mm] Frankfurt und Leipzig. 1794.

 

1794: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 27 mm] Zweyter Band. - [63 mm] [grch. Motto] - [eL 71 mm] Marburg, in der neuen akademischen Buchhandlung. 1794.

 

1794: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1794: II. Erzählungen von Heinrich Stilling. - Die Erste. Gotthard und seine Söhne. Eine wahre Geschichte.

 

1794: I. Die Warheit [Wahrheit] der Christlichen Religion, apodiktisch bewiesen aus der menschlichen Natur. -

 

1794: III. Heinrich Stillings Erzälungen. Die Zweite. - Der Rand am Abgrund. -

 

1794: I. Beim Anblik von Ludwigs XVI Bild. -

 

1794: VI. Heinrich Stillings Erzälungen: die dritte. Die Edlen Jünglinge. -

 

1794: III. Heinrich Stillings Erzälungen. Die Vierte. Von Ahnungen und Visionen. -

 

1794: Versuch eines Lehrbuchs der Fabrikwissenschaft 1785, 2. Aufl. Nürnberg: Grattenauer 1794.

 

1794: [Schmutztitel] FLORENTIN ET ROSINE [Kupfer, Titel] FLORENTIN ET ROSINE OU L’ORPHELIN DES VOSGES, Histoire véritable, traduite de l’allemand DE STILLING. Avec figures et gravées par Quéverdo. PREMIÈRE PARTIE. - A PARIS, Chez Lepetit, Libraire, quai des Augustines, No. 32; Dugrit, Libraire, rue de la Révolution, à Niort; Plas-Mame, Libraire, à Tours. - AN III DE LA RÉPUBLIQUE.

 

1794: [Kupfer, Titel] FLORENTIN ET ROSINE OU L’ORPHELIN DES VOSGES, Histoire véritable, traduite de l’allemand DE STILLING. Avec figures et gravées par Quéverdo. DEUXIEME PARTIE. - A PARIS, Chez Lepetit, Libraire, quai des Augustines, No. 32; Dugrit, Libraire, rue de la Révolution, à Niort; Plas-Mame, Libraire, à Tours. - AN III DE LA RÉPUBLIQUE.

 

1794-12-10: Entwurf eines Plans und der Regeln des Teutschen Gelehrten-Bundes zur Aufrechterhaltung der Christlichen Religion und der Teutschen Reichsverfassung.

 

1795: Scenen aus dem Geisterreiche. - [eL 28 mm] In meines Vaters Haus giebts viele Wohnungen. - [eL 75 mm; darin mittig verschlungenes Initial aus V und W] Frankfurt am Main, bei Varrentrap und Wenner 1795.

 

1795: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1795: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [32 mm] Dritter Band. - [61 mm] [grch. Motto] - [69 mm] Frankfurt und Leipzig. 1795.

 

1795: < Tägliche Bibelübungen >

 

1795: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Erstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1795.

 

1795: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - [eL 30 mm/ 19 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [54 mm/61 mm] Erstes Stück. - [eL 65 mm/61 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw'schen Buchhandlung. 1795.

 

1795: < Lehrbegriff der theoretischen und praktischen Thierarzneykunde. Zum Behuf der Vorlesungen durchaus umgearbeitet von J[ohann]. D[avid]. Busch. Heidelberg: Pfähler 1795, 423 S. = Versuch eines Lehrbuchs der Vieharzneikunde, 2. vom Verf. genehmigte Aufl. durch Joh. Dav. Busch. >

 

1795: Ueber die Revolutionssucht deutscher Weiber.

 

1795: V. Heinrich Stillings Erzälungen. Die fünfte. - Eine außerordentliche Wirkung der Einbildungskraft. -

 

1795: II. Auch eine heilige Familie. Anekdote von Wilhelm Stilling. -

 

1795: < Das Heimweh. Neue wohlfeile Ausgabe. Marburg. Acad. Buchhandlung 1795-1800. Bd. 1-5. Bd. 5 a. u. d. T.: Der Schlüssel zum Heimweh. - 4 Bd. in 2; Bd. 5 unter dem vorstehenden Titel. >

 

1795: < Übersetzungen der Lieder aus der Lebensgeschichte in die englische Sprache; Druck>

 

  • Diese Übersetzung kennt bzw. nennt nicht: Broicher, Ursula: Die Übersetzungen der Werke von Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817). Ihre Verlage, Drucker und Übersetzer, Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft 2017. = Jung-Stilling-Studien Bd. 7. ISBN 978-3-928984-42-3; S. 113 ff., obwohl sie diese Tabelle benutzt  (z. B. S. 130, Anm. 23).

 

1796: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 32 mm] Vierter Band. - [62 mm] [grch. Motto] - [eL 64 mm] Frankfurt und Leipzig, 1796.

 

1796: Der Schlüssel zum Heimweh von Heinrich Stilling. [grch. Motto] Marburg, in der neuen akademischen Buchhandlung. 1796.

 

1796: Der Schlüssel zum Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 26 mm] - [53 mm] [grch. Motto] - [70 mm] Frankfurt und Leipzig, 1796.

 

1796: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1796: < Tägliche Bibelübungen >

 

1796: < Staatswirthschaftliche Ideen. - Von D. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg. - Erstes Heft. - Marburg, in der neuen Akademischen Buchhandlung >

 

1796: II. Heinrich Stillings Erzählungen. Die siebende. Sonderbares Beispiel einer Erbsünde. -

 

1797: Vorrede über die wirksamsten Mittel zur Einführung der verbesserten Forstwirthschaft.

 

1797: Theobald oder die Schwärmer - [eL 19 mm] eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - [El mm] Erster Band. [El 58 mm] Mittelmaaß die beste Straß. - [17 mm] Zweiter Druck. - [eL 61 mm] Leipzig in der Weygandschen Buchhandlung 1797.

 

1797: Theobald oder die Schwärmer - [eL 32 mm] Eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. Zweiter Band. [eL 45 mm] Mittelmaaß die beste Straß. - [17 mm] - [eL 62 mm] Leipzig in der Weygandschen Buchhandlung 1797.

 

1797: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1797: Bibel=Übungen im Sommer halben Jahr 1797 Von Johann Heinrich Jung. [Schnörkel] < Tägliche Bibelübungen >

 

1797: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - [eL 40 mm/33 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [67 mm/] Zweytes Stück. - [67 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1797.

 

1797: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - [eL 40 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [62 mm] Drittes Stück. - [66 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1797.

 

1797: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Zweytes Stück. --==-- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1797.

 

1797: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg, sonst auch Heinrich Stilling genannt. --==-- Drittes Stück. --==-- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1800.

 

1797: Wichtige Berichtigung einer Stelle des ersten Aufsatzes im vierten Stück des vierten Bandes der Eudämonia, über die neuern Arbeiten des Illuminatismus im katholischen Deutschland.

 

1797: II. Rezept gegen die Spielsucht. Vätern und Erziehern zum Versuch vorgelegt.

 

1797: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. Eine lehrreiche und Anmuthige Begebenheit. == Von Heinrich Stilling. == In drey Theil. [sic] [Vignette] Erster Theil. == Reading: Gedruckt bey Jacob Schneider und Comp. Im Jahr 1797.

 

1797: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. Eeine [sic] lehrreiche, und Anmuthige Begebenheit. == Von Heinrich Stilling. == [Vignette] Zweyter Theil. == Reading: Gedruckt, bey Jacob Schneider und Comp. Im Jahr 1797.

 

1797: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. Eine lehrreiche, und Anmuthige Begebenheit. == Von Heinrich Stilling. In drey Theil. [sic] == [Vignette] Dritter Theil. == Reading: Gedruckt, bey Jacob Schneider und Comp. Im Jahr 1797.

 

1798: < Aufruf zur Errichtung eines Predigerseminars für Missionare in Norddeutschland >

 

1798: Staatswirthschaftliche Ideen. - Von D. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg. - Erstes Heft. - Marburg, in der neuen Akademischen Buchhandlung 1798.

 

1798: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Viertes Stück. Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1798.

 

1798: Der Graue Mann eine Volksschrift. - - = - = - = -- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Viertes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1798.

 

1798: Der Graue Mann eine Volcksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor zu Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Fünftes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1798.

 

1798: Fortsetzung der Erzehlungen des Bauernfreundes.

 

1798: De graauwe man. Eeene volks-schrift. 5 Teile in 1. Übers. v. J. P. Kleyn und Chr. Sepp. Utrecht 1798.

 

1798: < Tägliche Bibelübungen >

 

1799: < Tagebuch >

 

1799: < Lehrbuch der Vieharzneykunde. 2. Aufl. Frankfurt/Main: Körner 1799. Busch. >

 

1799: Henrich Stillings häusliches Leben. - [eL 30 mm] Eine wahrhafte Geschichte. - [eL 35 mm] - [eL 64 mm] Berlin und Leipzig. 1799.

 

1799: - Vorrede. Berichtigung der gewöhnlichen Begriffe von der Mystik. [Unterz. S. XXXVI:] Marburg den 26. Jun. 1799. Dr. Johann Heinrich Jung.

 

1799: Die Siegsgeschichte der christlichen Religion in einer gemeinnüzigen Erklärung der Offenbarung Johannis. [Vignette F: 50 x 40 mm; Engel mit Lyra und Putte] - [85 mm Doppellinie] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1799.

 

1799: Die Siegsgeschichte der christlichen Religion in einer gemeinnüzigen Erklärung der Offenbarung Johannis. [Vignette F: 40 x 37 mm; Blumenkorb] - [73 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1799.

 

1799: D. Johann Heinrich Jungs Churpfälzischen Hofraths und ordentlichen öffentlichen Lehrers der Staatswirthschaft zu Marburg, gemeinnütziges Lehrbuch der Handlungswissenschaft für alle Klassen von Kaufleuten und Handlungsstudirenden. - Neueste durchgängig verbesserte und vermehrte Ausgabe. - Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung. - 1799.

 

1799: < Tägliche Bibelübungen >

 

1799: < Ascetische Schriften 8. Frkf. Eichenberg. 799. >

 

1799: < Verschiedene Erzählungen >

 

1799: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Sechstes Stück. Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1799.

 

1799: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - - = - = - = -- Sechstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1799.

 

1799: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Siebentes Stück. - - = - = - = - - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1799.

 

1799: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - [L] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Siebentes Stück. [eL] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1799.

 

1799: < Heinrich Stillings Jugend. Leipzig 1799. >

 

1799: De graauwe man. Eeene volks-schrift. 5 Teile in 1. Übers. von J. P. Kleyn und Chr. Sepp. 2. Aufl. 1799. Utrecht 1799.

 

1799: De graauwe man. Eeene volks-schrift. 2. Aufl. Utrecht 1799. Eerste Stukje. Bij Henricus van Otterloo. Boekverkooper op de Oude Graft. 4 Teile.

 

1799: De graauwe man, eene volks-schrift. Leeuwarden, bij J. Proust. 5 Stücke.

 

1799: Nachricht. < Subskriptionsanzeige Siegsgeschichte >

 

1799-01-03: < Scenen aus dem Geisterreiche. Zweite Auflage 1799. III. 8. > Scenen aus dem Geisterreiche. von Heinrich Stilling. Erster Band. Zweyte vermehrte und verbesserte Auflage [Vorrededatum]

 

1800: Scenen aus dem Geisterreiche. von Heinrich Stilling. Erster Band. Zweyte vermehrte und verbesserte Auflage. - In meines Vaters Haus giebts viele Wohnungen. - Frankfurt am Main, bei Varrentrap und Wenner 1800.

 

1800: < Tägliche Bibelübungen >

 

1800: Das Heimweh von Heinrich Stilling. [eL 29 mm] - Erster Band. Neue wohlfeile Ausgabe. [L 52 mm] - [grch. Motto] [eL 68 mm] - Marburg, in der Neuen Academischen Buchhandlung. 1800.

 

1800: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 23] Zweyter Band. Zweyte Auflage. - [63] [grch. Motto] - [eL 68] Frankfurt und Leipzig. 1800.

 

1800: Das Heimweh von Heinrich Stilling. [eL 28 mm] - Zweiter Band. Zweite Auflage. [L 52 mm] - [grch. Motto] [eL 68 mm] - Marburg, in der Neuen Academischen Buchhandlung. 1800.

 

1800: Henrich Stillings Jugend

 

1800: Henrich Stillings Jünglings=Jahre. [eL 20 mm] - Eine wahrhafte Geschichte. [eL 32 mm] - [eL 70 mm] - Berlin, 1800.

 

1800: Henrich Stillings Wanderschaft. [eL 32 mm] - Eine wahrhafte Geschichte. [eL 46 mm] - [eL 70 mm] - Berlin, 1800.

 

1800: Huislyk leven. Eene waare Geschiedenis. Uit het Hgd. Übers. v. Joannes Petrus Kleyn. Arnheim 1800 und Utrecht 1801.

 

1800: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - [eL 40 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [62 mm] Drittes Stück. - [66 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1800. [sic]

 

1800: Der Nachtwächter und seine Tochter. Eine Erzählung von Heinrich Stilling. *) -

 

1800: Der Graue Mann eine Volcksschrift. - - = - = - = -- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Neuntes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1800.

 

1800: < Dr. Johann Heinrich Jung’s Chur=Pfalzbeyerischer, und der Staatswirthschaft ordentlichen Lehrers zu Marburg, Lehrbegriff der theoretischen und praktischen Thierarzneikunde. - [eL 33 mm] Zum Behuf der Vorlesungen durchaus umgearbeitet von Dr. Johann David Busch, der Arzney= und Thierarzneykunde ordentlichen Lehrer zu Marburg. - [eL 41 mm] - [eL 70 mm] Frankfurt und Leipzig, 1800. >

 

1800-04-11: Vertheidigung. Antwort auf J. F. B.......gs astro= nomische Berichtigung, die Siegs= geschichte und das Bengelische Apo= calyptische Rechnungssystem betref= fend. s. Nro. 10. des Westf. Anz.

 

1801: Bibelübungen im Jahr 1801 Von Johann Heinrich Jung.

 

1801: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. - [eL 27 mm] Zweyter Band. - [L 20 mm] In meines Vaters Haus giebts viele Wohnungen, - [eL 66 mm] Frankfurt am Main, bey Varrentrapp und Wenner 1801.

 

1801: Lavaters Verklärung - [eL 18 mm] besungen von Heinrich Stilling - [eL 32 mm] - [eL 79 mm] Frankfurt am Main in der Hermannischen Buchhandlung 1801

 

1801: Leonhard und Bernhardine. Eine Erzählung von Heinrich Stilling. [eL] -

 

1801: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. -/ Zehentes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1801.

 

1801: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. -/ Eilftes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1801.

 

1801: Husselijk leven. Übers. v. J. P. Kleyn. Utrecht 1801.

 

1801: Huisselijk leve; uit het Hoogduitsch. Amsterdam. J. C. Sepp en Zoon 1801.

 

1801: Kindschheid, jongelingsjaren en vreemdelingschap. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1801

 

1801: Geschiedenis der overwinning van de christelijke godesdienst, in eene verklaring der openbaring von Johannes; uit her Hoogduitsch. 2 delen. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1801. Vervolgt of nadere opheldering van het voorgaande werk. Amsterdam. J. C. Sepp en Zoone. 1816. gr8°

 

1801: Af Ostenheim’s bref til Stilling, angående barna-upfostran. Öfversättning./(Joh. Heinr. Jung.) Götheborg, tryckt hos Samuel Norberg, 1801. Göteborg 1801

 

1802: < Teildruck >Über die Nassau=Siegensche hölzerne Löffel=Manufaktur zu Helberhausen, von Johann Heinrich Jung.

 

1802: Sendschreiben an die Bürger Helvetiens, von D. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg, sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Winterthur, in der Steinerischen Buchhandlung.

 

1802: Leben der Theodore von der Linden. - [eL] Von Heinrich Stilling. - [Sl] Erster Theil. [Vignette] - [eL] Zofingen. [d. i. Leipzig: Joachim] 1802.

 

1802: Leben der Theodore von der Linden. - [eL] Von Heinrich Stilling. - [Sl] Zweiter Theil. [Vignette] - [eL] Zofingen. 1802.

 

1802: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. - [eL 57 mm] Von Heinrich Stilling. - [eL 21 mm] Erster Theil. [Vignette: Korbvase mit Blumen] - [eL 69 mm] Zofingen. 1802.

 

1802: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. - [eL 57 mm] Von Heinrich Stilling. - [eL 24 mm] Zweiter Theil. [Vignette: Stielvase mit Blumen] - [eL 69 mm] Zofingen. 1802.

 

1802: Theobald oder die Schwärmer. - [eL 32 mm] Eine wahre Geschichte. von [sic] Heinrich Stilling. - [eL 34 mm] Erster Band./ - [L 18 mm] Mittelmaß die beste Straß. - [L 31 mm] - [71 mm eL] Frankfurt und Leipzig. 1802.

 

1802: Theobald oder die Schwärmer. - [eL 32 mm] Eine wahre Geschichte. von [sic] Heinrich Stilling. - [eL 34 mm] Zweiter Band./ - [L 18 mm] Mittelmaß die beste Straß. - [L 31 mm] - [71 mm eL] Frankfurt und Leipzig. 1802.

 

1802: Konrad der Gute. Eine Erzählung von Heinrich Stilling. - [L]

 

1802: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Zwölftes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1802.

 

1802: Lavaters Verklärung übersetzt von D. van Staveren. Delft: J. Regeer 1802.

 

1802: < Auszüge aus dem Heimweh >

 

1802: < Extract of a Letter addressed to the Directors of the Religious Tract Society, by Professor Young, dated Marburg, 4th July, 1802. >

 

1803-02-27: Jung-Stilling schreibt nach England an Steinkopf. Text siehe hier.

 

1803: Scenen aus dem Geisterreiche. Band 1-2. 3. Aufl. Frankfurt a. M.: Varrentrapp und Wenner 1803; Edition varies: v. 2: 2. verm. Aufl.

 

1803: Die Geschichte Florentins v. Fahlendorn. - [eL] Von Heinrich Stilling. - [eL] Dritter Theil. [Vignette: Kürbis und Blumen] - [eL] Zofingen. 1803.

 

1803: Theodore von der Linden. 2 Teile in 1. Übersetzt von J. P. Kleyn. Arnheim: J. Troost 1803.

 

1803: Theodore von der Linden. 2 Teile in 1. Übersetzt von J. Sepp en Zoon. Amsterdam 1803.

 

1803: Konrad der Gute. Eine Erzählung von Heinrich Stilling *). - [L]

 

1803: Der Christliche Menschenfreund in Erzählungen für Bürger und Bauern von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. [L 57 mm] - Erstes Heft. [L 72 mm] - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1803.

 

1803: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - - = - = - = -- Dreyzehntes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1803.

 

1803: Stockholm: (Rumstedt) 1828: Hofrådet, profeszor Joh. Henr. Jungs Besök i Herrnhut, weckan före och efter påsk 1803. Utdrag utur ett af desz utgifne arbeten kalladt: Der graue Mann, 14:de häftet, pag. 74, ff. Öfwersättning. Stockholm, tryckt hos Samuel Rumstedt. 16 s.

 

1803: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. --==-- Vierzehntes Stück. --==-- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1803.

 

1803: Der Graue Mann eine Volksschrift. - [eL 38 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Hofrath und Professor in Marburg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [eL 47 mm] Vierzehntes Stück. - [eL 68 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1803.

 

1803: Pelgrims reis te water en te lande, of Merkwaardige leevensbijzoderheden van een’ godvreezend kristen op zijne reizen, door de vier gedeelten der wereld, in onderscheiden berekkingen, door hem zelve beschreeven, een boek tot stichting voor godsdienst vrienden. Amsteldam ]sic; Amsterdam]: Willem van Vliet 1803

 

1804: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Kurbadenscher Hofrath in Heydelberg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - - = - = - = -- Fünfzehentes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1804.

 

1804: Heinrich Stillings / Lehr=Jahre (eingezogener rechter Flügel)

 

1804: Heinrich Stillings Lehr=Jahre.

 

1804: Heinrich Stillings Leben. Fünfter Theil. - Mit dem Bildniß des Verfassers von H. Lips in Zürich.

 

1804: Heinrich Stillings Lehr=Jahre. - Eine wahrhafte Geschichte. [Vignette; HAR ineinander verschlungen in Wappenschild unter Adler, bekränzt] Mit dem sehr ähnlichen Bildniß des Verfassers von H. Lips in Zürich. - Berlin und Leipzig 1804, bey Heinrich August Rottmann, Königl. Hofbuchhändler.

 

1804: Heinrich Stillings Leben. Fünfter Theil. - Mit dem Bildniß des Verfassers von H. Lips in Zürich.

 

1804: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. Auf das Jahr nach Christi Geburt 1805.

 

1804: Tooneelen uit het ryk der geesten nach der 2. Aufl. verm. Dordrecht A. Blussée en zoon 1804-1806, 2 Teile in 1.

 

1804: Die Mineralogen. Eine Erzählung von Heinrich Stilling. - [L]

 

1804: Ob ein Mann seine Frau schlagen dürfe?

 

1804: < Aufruf Jung-Stillings >

 

1804: Eine Bibliographie führt von Jung-Stilling auf die „Erzählung eines Blitzstrahls“, und durch einen falschen Druckverweis ist an einen durch N. G. Leske edierten unbekannten Text zu denken; es handelt sich jedoch nur um die falsche Zitation eines Textes von 1778/9.

 

1805: Heinrich Stillings Lehr=Jahre. - [eL 30 mm] Eine wahrhafte Geschichte. - [eL 35 mm] - [eL 68 mm] Berlin und Leipzig. 1805.

 

1805: Der Christliche Menschenfreund in Erzählungen für Bürger und Bauern von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Kurbadenscher Hofrath in Heidelberg. - [59 mm] Zweytes Heft. - [eL 73 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1805.

 

1805: Erster Nachtrag zur Siegsgeschichte der christlichen Religion in einer gemeinnützigen Erklärung der Offenbarung Johannis. - [eL 40 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung Stilling Kurbadenscher Hofrath. - [eL 82 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw`schen Buchhandlung 1805.

 

1805: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [eL 28 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1805. Von Dr. Johann Heinrich Jung Stilling. Kurbadenscher Hofrath zu Heydelberg. - [eL 52 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1805: Der Graue Mann eine Volksschrift. - - = - = - = -- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Kurbadenscher Hofrath in Heydelberg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - - = - = - = -- Sechzehentes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1805.

 

1805: Der Graue Mann eine Volksschrift. - - = - = - = -- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung Kurbadenscher Hofrath in Heydelberg sonst auch Heinrich Stilling genannt. - - = - = - = -- Siebenzehntes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1805.

 

1805: Das Heimweh, von Heinrich Stilling. Wohlfeile Ausgabe. Bd. 1 und 2. Marburg, neue akadem. Buchhandlung 1805.

 

1805: Der Schlüssel zum Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 19 mm] - [46] [… grch. Motto] - [46] - [SL 73] Frankfurt und Leipzig, 1805.

 

1805: Der Schlüssel zum Heimweh von Heinrich Stilling. - [Welle 17] - [64] [… grch. Motto] - [eL 70] - [eL 70] Frankfurt und Leipzig. 1805.

 

1805: Twänne Sentenzer för hwar Mänad, af Hofrä= der, hos nuwarande Churfursten af Baden, Doktor Joh. Heinr. Jung: Stilling.

 

1805: Kratkija nravoucitel ‘nya pravila na kazdyj den’ goda dlja druzej christianstva [Taschenbuch für Freunde des Christentums.] Übersetzt von U. M. [= Ucenik mudrosti = Schüler der Weisheit; d. i. Alexander Fedorowitsch Labzin.] St. Petersburg 1805.

 

1805: Prikljucenija po smerti [Ereignisse nach dem Tode - Szenen aus dem Geisterreich.] Drechsler. St. Petersburg 1805 und 1817. Übersetzt von A. F. Labzin.

 

1805: < Brief vom Stilling. >

 

1805: Twänne sentenzer för hwar månad, af hofrådet, hos nuwarande churfursten af Baden, doktor Joh. Heinr. Jung: Stilling.

 

1806: Heinrich Stillings Leben. [L 17 mm] - Erster Theil. / Heinrich Stillings Jugend.

 

1806: Heinrich Stillings Leben. [L 17 mm] - Zweiter Theil. / Heinrich Stillings Jünglings=Jahre.

 

1806: Heinrich Stillings Leben. [L 16 mm] - Dritter Theil. / Heinrich Stillings / Wanderschaft

 

1806: Heinrich Stillings Wanderschaft. [Basel und Leipzig 1806. bei [sic] Heinrich August Rottmann.

 

1806: [Kupfer: Porträt Jung-Stilling, unter.: „H. Stilling.“, „E. Henne fc.“; gegenüber:] Heinrich Stillings Jugend. - Eine wahrhafte Geschichte. [Kupfer: Vater und Sohn vor Ruine] Neue Original=Ausgabe. - Basel und Leipzig 1806. bei [sic] Heinrich August Rottmann.

 

1806: Der Christliche Menschenfreund in Erzählungen für Bürger und Bauern von Dr. 1806Johann Heinrich Jung genannt Stilling Kurbadenscher Hofrath in Heidelberg. [eL 55 mm] - Drittes Heft. [eL 73 mm] - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1806.

 

1806: Heinrich Stillings Jugend. Zweyte verbesserte Auflage. Berlin und Leipzig, bei Heinrich August Rottmann. 1806.

 

1806: Heinrich Stillings Jugend. Eine wahrhafte Geschichte. Berlin 1806.

 

1806: Heinrich Stillings Jugend. - [eL 32 mm] Eine wahrhafte Geschichte. - [eL 36 mm] Zweite verbesserte Auflage. - [eL 70 mm] Berlin und Leipzig. 1806.

 

1806: Heinrich Stillings Jünglings=Jahre. - Eine wahrhafte Geschichte. - Zweite verbesserte Auflage. Berlin und Leipzig bei Heinrich August Rottmann. 1806.

 

1806: Heinrich Stillings Jünglings=Jahre. - [eL 18 mm] Eine wahrhafte Geschichte. - [eL 36 mm] Zweite verbesserte Auflage. - [eL 70 mm] Berlin und Leipzig. 1806.

 

1806: Heinrich Stillings Jünglings=Jahre. - [eL 18 mm] Eine wahrhafte Geschichte. - [eL 36 mm] Zweite verbesserte Auflage. - [eL 70 mm] Berlin und Leipzig. 1806.

 

1806: Heinrich Stillings häusliches Leben. 2. Auflage. Berlin und Leipzig 1806.

 

1806: Stillings kleine gesammelte Schriften. - [Kupfer: Kopf Stillings, nach rechts blickend , mit der Unterschrift „Stilling“ in Schreibschrift. – oder: L ... mm] Erster Band. Frankfurt, 1806.

 

1806: Die Freundschaft. Mel.: Laßt die Politiker nur sprechen.

 

1806: Johann Stilling. Eine Biographie *).

 

1806: Der brave Hirte. Wahre Geschichte. [L] -

 

1806: Tagebuch auf das Jahr 1806 Jung – Stilling [Schnörkel]

 

1806: Ugroz svetovostokov [Ugroz Svëiìetovostokov. Die Drohung der Ostlichtener. Der Graue Mann.] 30 Bände in 8 Teilen. Kaiserliche Akademie St. Petersburg 1806-1814. (Ab Bd. BI bei Drechsler, St. Petersburg.)

 

1806: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. - Erster Band. Dritte vermehrte und verbesserte Auflage. - In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. - Stuttgart, bei Friedrich Uebel. 1806.

 

1806: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [eL 29 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1806. Von Dr. Johann Heinrich Jung Stilling Kurbadenscher Hofrath zu Heidelberg. - [eL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1806: Der Schlüssel zum Heimweh. Frankfurt und Leipzig 1806. 8°.

 

1806: [Schmutztitel = S. 1:] Christna Religionens Seger: - Johannis Uppenbarelse, förklarad af Hofrädet Doct. Jung. - [Titel = S. 3:] Chrsitna Religionens Seger, - historiskt afhandlad uti en allmännyttig förklaring öfwer Johannis Uppenbarelse, af Doct. Johan Heinrich Jung, Kurfursteligt Hofräd i Baden. - Öfwersättning. - Götheborg, tryckt hos Sam. Norberg, 1806. [S. 5:] Förra Delen. - Johannis Uppenbaelseboks 1 = 10 Kapit. - [S. 6:] Imprimatur. Götheborgs Domkapitel, den 22 Januar 1806. Efter befallning, P. A. Ahlbottn.

 

1806: De christelike menschenfriend Groningen: J. Domkens 1806. 1. Stück (= 1803-1805)

 

1806: Foersta Bihanget til historiska Afhandlingen, Christna Religionens seger, en allmännyttig Foerklaring öfwer Johannis Uppenbarelse: [Erster Nachtrag zur Siegsgeschichte der christlichen Religion.] Öfwersättning. Goetheborg, Sam Norberg. 1806.

 

1806: Toska po otcizne [Das Heimweh zur Heimat.] Übersetzt von F. P. Lubjanovskij. 2 Bände. St. Petersburg 1806.

 

1806: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Kurbadenscher Hofrath. - - = - = - = -- Achtzehntes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1806.

 

1806: Geistliches Gewürz-gärtlein …

 

1807: Heinrich Stillings Lehr = Jahre. - [eL] Eine wahrhafte Geschichte. - Neue verbesserte Auflage. ( - [eL] Berlin und Leipzig. 1807.

 

1807: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badenscher Hofrath. - - = - = - = -- Neunzehntes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1807.

 

1807: Vertheidigung gegen die schweren Beschuldigungen einiger Journalisten von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Hofrath. - [eL 35 mm] - [eL 72 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1807.

 

1807: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. [SL 37 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1807. Von Dr. Johann Heinrich Jung Stilling Kurbadenscher Hofrath zu Heidelberg. - [eL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1807: Der Christliche Menschenfreund in Erzählungen für Bürger und Bauern von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badenscher Hofrath. - [L 58 mm] Viertes Heft. - [eL 71 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1807.

 

1807: Der Christliche Menschenfreund, in Erzählungen für Bürger und Bauern, von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg, sonst auch Heinrich Stilling genannt. - Erstes Heft. Nürnberg gedruckt, 1803: Hägerstaun, (Märyland) Nachgedruckt durch Johann Gruber. 1807.

 

1807: Der Christliche Menschenfreund, in Erzählungen für Bürger und Bauern, von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Kurbadenscher Hofrath in Heidelberg - Zweytes Heft. Nürnberg gedruckt, 1805: Hägerstaun, (Märyland) Nachgedruckt durch Johann Gruber. 1807.

 

1807: Henrik Stillings Lefwerne, En sannfaerdig Historia. Oefwersatt af Zachar. Björkners. - Foersta och Andra Delarne. - Stillings Barndoms= och Ungdomsaer. - Stockholm, Tryckt hos C. F. Marquard 1807.

 

1807: Henrik Stillings lefwerne, en sannfärdig historia. =Stockholm. 1-3. 1807-09.=. DEL: [Del 1]: Öfwersatt af Zachar. Björkners. Första och andra delarne. Stillings barndoms- och ungdoms-år. Stockholm, tryckt hos C.F. Marquard 1807. 288 s.. Stockholm 1807-1809 Utg.år: 1807

 

Henrik Stillings lefwerne, en fannfärdig historia. = Stockholm. 1-3. 1807-09.=. DEL: [Del 2]: Öfwersatt af Zachar. Björkners. Tredje delen. Stillings wandring. Stockholm, tryckt i Marquardska tryckeriet, 1809. 240 s.. Stockholm 1807-1809. Utg.år: 1809

 

Henrik Stillings lefwerne, en sannfärdig historia. =Stockholm. 1-3. 1807-09.=. DEL: [Del 3]: Femte delen. Henrik Stillings läro-år. Öfwersättning af And. L. Dahlström. Stockholm, tryckt hos C.F. Marquard, 1808. 168 s.. Stockholm 1807-1809. Utg.år: 1808

 

1807: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. - Zweiter Band. Dritte vermehrte und verbesserte Auflage. - In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. - Stuttgart, bei Friedrich Uebel. 1807.

 

1807: Szenen aus dem Geisterreiche. Bd. 2. Neue und verm. Aufl. Frankfurt und Leipzig: Varrentrap 1807. 8°

 

1807: Scenen aus dem Geisterreiche Von [sic] Heinrich Stilling. - [eL 41 mm] Erster Band. Neue vermehrte und verbeserte Auflage. - [2 x 25 mm + 1 mm Abstand; 51 mm] In meines Vaters Hause, [sic] sind viele Wohnungen - [SL 69 mm] Frankfurt und Leipzig. 1807.

 

1807: Scenen aus dem Geisterreiche Von [sic] Heinrich Stilling. - [eL 35 mm] Zweyter Band. Neue vermehrte und verbeserte Auflage. - [25 mm] In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen - [SL 71 mm] Frankfurt und Leipzig. 1807.

 

1807: < Lieder >

 

1808: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badenscher Hofrath. - - = - = - = -- Zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1808.

 

1808: Theorie der Geister=Kunde Nürnberg 1808

 

1808: Theorie der Geister=Kunde Nürnberg 1808

 

1808: Theorie der Geister=Kunde Nürnberg 1808

 

1808: Theorie der Geister=Kunde Frankfurt und Leipzig

 

1808: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [eL 25 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1808. welches [sic] das zweyte SchaltJahr [sic] dieses Jahr= hunderts ist, und 366 Tage enthält. Von Dr. Johann Heinrich Jung Stilling Grosherzoglich Badenscher Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1808: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Erstes Heft Geschichte der alten Welt von der Schöpfung bis auf die Sündfluth. - [eL 40 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. - [eL 78 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1808.

 

1808: Stillings kleine gesammelte Schriften. [gekreuzte Blumenzweige, in der Mitte von Band umschlungene Kugel. – Oder: L .. mm] Zweiter Band. Frankfurt, 1808.

 

1808: Theobald Oder die Schwärmer. Hagerstaun, Johann Gruber, l808. Hägerstown: Johann Gruber 1808.

 

1808: < „Siegsgeschichte“ Hägerstown: Johann Gruber 1808 >

 

1808: [S. 1:] Henrik Stillings Lefwerne, En sannfaerding Historia. - Femte Delen. - Henrik Stillings Läro=Ar. - Öfwersättning af And. L. Dahlström. - Stockholm, trykt hos C. F. Marquard, 1808.

 

1808: 6. Etwas über das Leben des Oberbergmeisters Joh. Heinr. Jung zu Littfeld.

 

1809: Apologie der Theorie der Geisterkunde

 

1809: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - Ein und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1809.

 

1809: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 29 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1809. - [SL 40 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1809: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Zweytes Heft Geschichte von Noah bis auf Abrahams Tod. - Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1809.

 

1809: Christna religionens seger. Historiskt afhandlad i en allmän-nyttig förklaring öfver Johannis uppenbarelse. Af doct. Joh. Heinr. Jung. ... Öfversättning. [Siegsgeschichte der christlichen Religion.] Götheborg, tryckt hos Sam. Norberg.

 

1809: Bihang till foersta haeftet af Hoofradets, Doct. Jung’s Historiska afhandling, christna religionens seger. [Erster Nachtrag zur Siegsgeschichte der christlichen Religion.] Oefversattning. Goetheborg, Sam. Norberg. 1809.

 

1809: Der christliche Menschenfreund in Erzählungen für Bürger und Bauern von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling, Hofrat und Professor in Marburg. Ein dritter Teil. Erste amerikanische Auflage. Carlisle (Pa.). Gedruckt in der Sannoischen Buchdruckerei. 1809.

 

1809: HE. Stillings Leerjaren. Übersetzt von J. P. Kleyn. Arnhem 1809.

 

1809: Die Geschichte Florentins von Fahlendorn. Von H. Stilling. Zofingen 1809. 2 Teile in 1 Bd.

 

1809: [S. 1:] Henrik Stillings Lefwerne, En sannfärdig Historia. - Öfwersatt af Zachar. Björkners. - Tredje delen. - Stillings Wandring. - Stockholm, Tryckt i Marquardska Tryckeriet, 1809.

 

1810: Fritz und Rupert oder die Vorsehung.

 

1810: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 27 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1810. - [SL 38 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1810: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Drittes Heft. Geschichte vom Tod Abrahams bis zum Tod Josephs in Egypten. - Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1810.

 

1810: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Zwey und Zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1810.

 

1810: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - - = - = - = -- Drey und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1810.

 

1811: Antwort durch Wahrheit in Liebe auf die an mich gerichteten Briefe des Herrn Professor Sulzers in Konstanz über Katholicismus und Protestantismus. - [eL 36 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [eL 78 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1811.

 

1811: „Musik zu den Romanzen aus Stillings Jugend und Jünglingsjahren. - Mitgetheilt von J. H. Jung, genannt Stilling. - Zugabe. - Zwei Lieder ebendaher.“

 

1811: Lebensbeschreibung von Heinrich Stilling (Sonst Heinrich Jung genannt.) - [eL 16 mm] Enthaltend I. Heinrich Stillings Jugend; II. Dessen Jünglings=Jahre; III. Dessen Wanderschaft; IV. Dessen häusliches Leben, und V. Heinrich Stillings Lehrjahre. - [eL 45 mm] Eine wahrhafte Geschichte. - [57 mm] Erste Amerikanische Ausgabe. - [80 mm] Reading, gedruckt und herausgegeben von Heinrich B. Sage. 1811.

 

1811: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Vier und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1811.

 

1811: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 40 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1811. - [SL 36 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1811: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Viertes Heft. Geschichte vom Tod Josephs bis zum Tod Mose, und zum Ende des Zugs der Kinder Israels durch die Wüste. - Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1811.

 

1811: Theobald oder Die Schwärmer. - [eL] Eine wahre Geschichte, von Heinrich Stilling. - [eL] Erster Band. - [eL] Mittelmaß die beste Straß. - [eL] – Erste amerikanische Auflage.– Libanon, (Penn.) Gedruckt bey Jacob Stöver, für J. Schnee. ............. 1811.

 

1811: Theobald oder Die Schwärmer. - [eL] Eine wahre Geschichte, von Heinrich Stilling. - [eL] Zweyter Band. - [eL] Mittelmaß die beste Straß. - [eL] – Erste amerikanische Auflage.– Libanon, (Penn.) Gedruckt bey Jacob Stöver, für J. Schnee. ............. 1811.

 

1811: Den stora hemligheten, förklarad af geheime hof-rådet doctor Johan Henr. Jung, kallad Stilling. Öfwersättning. Lund, 1811. Tryckt i Berlingska boktryckeriet. Lund 1811

 

1812: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Fünf und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1812.

 

1812: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 35 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1812. - [SL 36 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1812: < Stammbucheintrag: Seelig sind die das Heimweh haben. >

 

1812: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Fünftes Heft. Die Geschichte der Israelitischen Republick von der Einnahme des Landes Canaan bis zur Gründung des Königreichs. - [eL 34 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Zweytes Bändchen. - [76 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1812.

 

1812: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Sechstes Heft. Geschichte der Könige Saul und Davids. - [eL 34 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Zweites Bändchen. - [76 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1812.

 

1812: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Siebentes Heft. Fortsetzung der Regierungsgeschichte Davids und Anfang der Regie= rung Salomo’s. - [47 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Zweites Bändchen. - [eL 74] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1813.

 

1812: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Achtes Heft. Fortsetzung der Regierung Salomons. Anfang der Geschichte der Könige Juda und Israel. - [eL 56] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Zweites Bändchen. - [eL 76] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1813.

 

1812: Andelära, framställd uti ett med Naturen, Förnuftet och Uppenbarelsen enligt Swar pa den fragan: Hwad bor man tro och icke tro om Aningar, Syner och Andars Uppenbarelse, af Doctor Johan Henric Jung, kallad Stilling, Geheime Hofrad i Storhertigdomet Baden. - Ofwersättning. - - Götheborg, tryckt hos S. Norberg, 1812.

 

1812: Försvar för Andeläran, i anledning af ett öfwer densamma utgifvet utlåtande af Högw. Presterskapet i Basel. Af Doctor Johan Henric Jung, Storhertigl. Badiskt Hof=Råd. - [eL] Öfwersättning./ - [eL] - [SL] Götheborg, trycks hos S. Norberg, 1812.

 

1812: Bref till hela westerländska christenhetens alla stånd och religions afdelningar, af håf-rådet Johan Heinrich Jung under namnet Ernst Uriel von Ostenheim. Öfwersättning utur hans skrift Der graue Mann. Stockholm, tryckt hos Samuel Rumstedt 1812. Stockholm 1812

 

1812: Anikita, hieromonach, 1738-1837. Noch´ na grobakh. o. O. u. V.

 

1812: Brief vom Stilling. < Aus dem Jahr 1805. >

 

1813: < Eine - verschollene - Arbeit Jung-Stillings zur Technologie. >

 

1813: < Eine - verschollene - Arbeit Jung-Stillings Zuruf an die Franzosen. >

 

1813: < „Almanach oder Geschäfts= Kalender für alle Stände auf das Jahr 1813.“ Mannheim: kathol. Burgerhospital [sic] 1812. >

 

1813: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - Auf das Jahr nach Christi Geburt 1813. - Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - Nürnberg, im Verlag der Rawischen Buchhandlung.

 

1813: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Siebentes Heft. Fortsetzung der Regierungsgeschichte Davids und Anfang der Regie= rung Salomo’s. - Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Zweites Bändchen. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1813.

 

1813: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Achtes Heft. Fortsetzung der Regierung Salomons. Anfang der Geschichte der Könige Juda und Israel. - Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Zweites Bändchen. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1813.

 

1813: „Des alten Gotthards Erzählungen.“

 

1813: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Sechs und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1813.

 

1813: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling. Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Sieben und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1813.

 

1813: Leerjaren. Uit het Hoogduitsch. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1813. kl8°

 

1814: Zuruf eines geistlichen Israeliten an die Jüdische Nation. - - / 1814.

 

1814: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 38 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1814. - [SL 36 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw'schen Buchhandlung.

 

1814: Des alten Gotthards Erzählungen.

 

1814: Schatzkästlein. Reutlingen 1814

 

1814: Erzählungen von Heinrich Jung genannt Stilling. - Erstes Bändchen. - Frankfurt am Main, 1814. In der Joh. Christ. Hermannschen Buchhandlung.

 

1814: Erzählungen von Heinrich Jung genannt Stilling. - Zweites Bändchen. - Frankfurt am Main, 1814. In der Joh. Christ. Hermannschen Buchhandlung.

 

1814: Erzählungen von Heinrich Jung genannt Stilling. - Zweites Bändchen. Frankfurt und Leipzig 1814.

 

1814: Erzählungen von Heinrich Jung genannt Stilling. - Drittes Bändchen. Frankfurt und Leipzig 1815.

 

1814: Erzählungen von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. in Einem Bande.

 

1814: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling, Großherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Acht und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1814.

 

1814: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Neuntes Heft. Fortsetzung der Geschichte der Könige von Juda und Israel bis zum Ende der Babylonischen Gefangenschaft. - Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Drittes Bändchen. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1814.

 

1814: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Zehntes Heft. Geschichte der Juden nach der Babylonischen Gefangenschaft, von Cyrus an bis auf Herodes den Großen. - Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Drittes Bändchen. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1814.

 

1814: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Elftes Heft. Lebensgeschichte des Welterlösers, unsers Herrn Jesu Christi, bis zwischen dem zweyten und dritten Osterfest seine Lehramts. - [eL] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Drittes Bändchen. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1814.

 

1814: Schreiben Eines reisenden Juden aus der Vorzeit im Jahr 33 nach der Geburt unsers Herrn Jesu Christi

 

1814: Theorie der geestenkunde in eene op de natuur, de rede en den Bijbel gegronde beantwoording van de vraag: Wat men van voorgefoel, gezigten en geestverschijningen gelooven en niet gelooven moet. Uit het Hoogduitsch vertaald. Leeuwarden: J. W. Brouwer 1814.

 

1814: Theorie der Geisterkunde < schwed. >

 

1814: Die Siegsgeschichte der Christlichen Religion; in einer gemeinnützigen Erklärung der Offenba= rung Johannis. - [eL 43 mm] Nebst den ersten Nachtrag zur Siegsgeschichte. - Von Dr. Johann Heinrich Jung (Stilling), Kurbadischer Hofrath. - [80 mm] Reading, gedruckt und verlegt von Heinrich B. Sage. 1814.

 

1814: Erster Nachtrag zur Siegsgeschichte der Christlichen Religion; in einer gemeinnützigen Erklärung der Offenba= rung Johannis. - [eL 43 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung (Stilling), Kurbadenscher Hofrath. - [eL 14 mm] Zum erstenmal herausgegeben zu Nürnberg, im Jahr 1805. - [eL 82 mm] Reading, gedruckt und verlegt von Heinrich B. Sage. 1814.

 

1814: Scenes in the World of Spirits of Henry Stilling. Professor of the University at Marburg (Germany). Translated from the third Original Edition. „In my Father’s house there are many mansions“. New Market: Printed by Ambros Henkel & Co.

 

1814: Die Jahreszeiten. - Eine Vierteljahrsschrift für romantische Dichtungen. - Herausgegeben von Friedrich Baron de la Motte Fouqué. - Herbst=Heft. - - Berlin, bei J. E. Hitzig, 1814.

 

1814: En förmaning af d:r Johan Heinrich Jung ... Öfwersättning utur D. graue Mann, 3 Stück pag. 184 seqq. Christianstad, 1814. Tryckt hos Fredr. F. Cedergréen. Kristianstad 1814

 

1814: Müller, Johann Georg Christoph: Beyträge zur Beförderung des guten Geschmacks, zur Bildung des Verstandes und Veredlung des Herzens. Versuch einer neuen prosaischen Anthologie. Nürnberg, Zeh’sche Buchhandlung, (1814)

 

1815: < autobiographische Skizze >

 

1814: Religiöse Privatfeier zum Andenken an die Leipziger Völkerschlacht den 18ten Oktober 1814.

 

1815: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 36 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1815. - [eL 38 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [eL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw'schen Buchhandlung.

 

1815: Erzählungen von Heinrich Jung genannt Stilling. - [eL 65 mm] Drittes Bändchen. - [eL 22 mm] Frankfurt am Main, 1815. In der Joh. Christ. Hermannschen Buchhandlung.

 

1815: Jung, Heinr.: Fortællinger. Overs. af det Tydske ved W. Klein. Stillings Venner helliget. Slagelse: Bonnier, 1815.

 

1815: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Zwölftes Heft. Fortsetzung der Lebensgeschichte unsers Herrn Jesu Christi, bis auf den Tag vor Seinem Leiden und Sterben. - [eL] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - [eL] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1815.

 

1815: Der Graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath, - Neun und zwanzigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1815.

 

1815: Theorie der geestenkunde; uit het Hoogduitsch. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1815.

 

1815: Nachtrag zur Siegsgeschichte < USA >

 

1815: Scenes in the world of spirits of Henry Stilling ... Translated from the third original edition ... New-Market: Printed by Ambrose Henkel u. Co. 1815. Übersetzt von Gottlieb Shober, Salem, N. Carolina.

 

1815: Scenes in the world of Spirits. Of Henry Stilling, Professor Of The University At Marburg, (Germany.) Translated From The Third Original Edition. New-Market, Va: Printed by Ambrose Henkel & Co

 

1815: Verhalen van H. H. Jung, genoemd Stilling. Übersetzt von J. P. Kleyn. Dordrecht: A. Blume 1815-1816. 3 Teile.

 

1815: [Kupfer gegenüber dem Titel zeigt ein Skelett die Glocke läutend; Überschrift: „Die Todes Glocke.“] die [sic] Todes Glocke, oder das Würdige Verhalten eines Christen bey Krankheiten. Ein Auszug vom Ev. Magazin, nebst Einer Todes=Geschichte von Pfr. Gerhard : ein Auszug von Heinrich Stillings Heimweh. [Vignette: Weintrauben umranken Korngarbe] - Erste Auflage - Neu=Market : Gedruckt in S[alomon]. Henkel’s Druckerey, - 1815.

 

1815: Schreiben eines reisenden Juden aus der Vorzeit. Einbeck [bei Hamburg]: Feysel 1815

 

1815: Probednaja povest’ ili torzestvo very christianskoj [Siegsgeschichte der christlichen Religion.] Übersetzt von A. F. Labzin. Morsk. tipogr., St. Petersburg. 1815.

 

1815: Hemsjukan, af Henrik Stilling. Örebro, tryckt hos N.M. Lindh. = 1-5. 1815-17.=. DEL: [Del 1]: Första delen. 1815. 238 s.. Örebro 1815-1817. Utg.år: 1815

 

1816: Der graue Mann eine Volksschrift. --==-- Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Dreisigstes Stück. - - = - = - = -- Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1816.

 

1816: Lehrsätze der Naturgeschichte für Frauenzimmer von Joh. Heinr. Jung gen. Stilling. Karlsruhe bey Gottlieb Braun. 1816.

 

1816: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Dreyzehntes Heft. Die Leydens= Auferstehungs= und Himmelfahrts= Geschichte unsers Herrn Jesu Christi. - [eL] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - [eL] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1816.

 

1816: Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Vierzehntes Heft. Die Geschichte der Gründung der Christlichen Religion, unter Juden und Heyden, und der Zerstörung Jerusalems. - [eL] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - [eL] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1816.

 

1816: Heinrich Stillings Schatzkästlein. [...] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1816.

 

1816: Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Liedversen. Stuttgart, bey Joh. Fried. Steinkopf. XVI, 504 S. (S. V-VIII von Jung-Stilling.)

 

1816: Christliches Trost=Büchlein für Leidende auf alle Tage des Jahres. Worte des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung; zur Ermun= terung der Wanderer nach dem himmlischen Vaterlande, welche unter den schweren Erfahrungen des Erdenlebens, nach Gottes Willen leiden, und ihm ihre Seele befehlen. - [Wellenlinie 87 mm] Stuttgart, bey Joh. Fried. Steinkopf. 1816.

 

Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Liederversen. - [eL 26 mm] Mit einer Vorrede von Herrn Jung=Stilling Großherzogl. Baden’schen Hofrathe. - [Wellenlinie 87 mm] Stuttgart, bey Joh. Fried. Steinkopf. 1816.

 

1816: Taschenbuch für Freunde des Christenthums. - [SL 36 mm] Auf das Jahr nach Christi Geburt 1816. - [SL 40 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. - [SL 59 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung.

 

1816: Theorie der geestenkunde in eene op de natuur, de rede en den Bijbel gegronde beantwoording van de vraag: Wat men van voorgefoel, gezigten en geestverschijningen gelooven en niet gelooven moet. Uit het Hoogduitsch vertaald. Tweede druk. Leeuwarden, J.W. Brouwer 1816.

 

1816: Heinrich Stillings Alter < USA >

 

1816: Theorie der Geister=Kunde, in einer Natur= Vernunft= und Bibelmäßigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müsse. - [eL] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannte Stilling, Großherzogl. Badenscher Geheimer Hofrath. - [eL] Mit einem Titelkupfer. Zum erstenmal gedruckt im J. 1808 zu Nürnberg. - [SL] Reading, (Penns.) gedruckt und verlegt von Heinrich B. Sage. 1816.

 

1816: Apologie / der / Theorie der Geister=Kunde. / Veranlaßt / durch ein über dieselbe abgefaßtes Gutachten des / Hochwürd. geistlichen Ministeriums zu Basel. / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannte Stilling, / Grosherzogl. Badischer Geheimer Hofrath. / - / Als / Erster Nachtrag zur Theorie der Geisterkunde. / - / Zum erstenmal gedruckt 1809 zu Nürnberg. / = / Reading (Penns.) / gedruckt und verlegt von Heinrich B. Sage. / 1816.

 

1816: Geschiedenis der overwinning van de christelijke godesdienst, in eene verklaring der openbaring von Johannes; uit her Hoogduitsch. 2 delen. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1801. Vervolgt of nadere opheldering van het voorgaande werk. Amsterdam. J. C. Sepp en Zoon. 1816.

 

1816: Het heimweh; nar het Hoogduitsch. 4 deelen. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1816.

 

1816: Verhalen; uit het Hoogduitsch. 3 deelen. Dordrecht, van Braam 1816.

 

1816: Alter. < NL >

 

1816: Wilhelmine Brak: Povest [Novelle.] Übersetzung aus dem Deutschen. Moskau 1816.

 

1816: Zizn’ Genricha Stillinga, istinnaja povest’. [Heinrich Stillings Leben, eine wahre Erzählung.] 2 Teile. Übers. und mit einem Vorwort von A. F. Labzin. St. Petersburg 1816. - Zeitweise verboten.

 

1816: Hemsjukan, af Henrik Stilling. Örebro, tryckt hos N.M. Lindh. = 1-5. 1815-17.=. DEL: [Del 2]: Andra delen. 1816. 232 s.. Örebro 1815-1817. Utg.år: 1816

 

1816: Hemsjukan, af Henrik Stilling. Örebro, tryckt hos N.M. Lindh. =1-5. 1815-17.=. DEL: [Del 3]: Tredje delen. 1816. 244 s.. Örebro 1815-1817. Utg.år: 1816

 

1816: Hemsjukan, af Henrik Stilling. Örebro, tryckt hos N.M. Lindh. =1-5. 1815-17.=. DEL: [Del 4]: Fjerde delen. 1816. 248 s. =(s. 247/248 blank).=. Örebro 1815-1817. Utg.år: 1816

 

1816: „Schöpfungsfeyer.“ < Gedicht >

 

1816: Vertrouwen og god geefl gemoedsrust, ook in den grootsten nood.

 

1817: Heinrich Stillings Alter. Eine wahre Geschichte. Oder Heinrich Stillings Lebensgeschichte Sechster Band. - Herausgegeben nebst einer Erzählung von Stillings Lebensende von dessen Enkel Wilhelm Schwarz, Doct. d. Philos. u. Candid. d. Theol. - Hierzu ein Nachwort von Dr. F. H. C. Schwarz, Großherzogl. Bad. Kirchenrath, Prof. d. Theol. zu Heidelberg. Mit einem Kupfer. - Berlin und Leipzig 1817.

 

1817: Heinrich Stillings Alter, von ihm selbst beschrieben. Ein Fragment. Mit einer Beschreibung seiner letzten Tage. Herausgegeben von seinem Enkel Wilhelm Schwarz, Dr. d. Philos.

 

1817: Heinrich Stillings Alter. Eine wahre Geschichte. Oder Heinrich Stillings Lebens=Geschichte. Sechster Band. - Heidelberg, bey Mohr und Winter. 1817.

 

1817: Vater Stillings Lebensende.

 

1817: Nachwort von Jung=Stillings Schwiegersohne, dem Großherzogl. Kirchenrath und Prof. der Theologie, D. Schwarz, zu Heidelberg; zugleich Namens der übrigen Kinder des Verstorbenen.

 

1817: Heinrich Stillings Alter, von ihm selbst beschrieben. Ein Fragment. Mit einer Beschreibung seiner letzten Tage. Herausgegeben von seinem Enkel Wilhelm Schwarz, Dr. d. Philos.

 

1817: Heinrich Stillings Alter. Eine wahre Geschichte. Oder Heinrich Stillings Lebensgeschichte Sechster Band. - [eL 12 mm] Herausgegeben nebst einer Erzählung von Stillings Lebensende von dessen Enkel Wilhelm Schwarz, Doct. d. Philos. u. Candid. d. Theol. - [eL 11 mm] Hierzu ein Nachwort von Dr. F. H. C. Schwarz, Großherzogl. Bad. Kirchenrath, Prof. d. Theol. zu Heidelberg. Mit einem Kupfer. - [eL 58 mm] Heidelberg, bey Mohr und Winter 1817.

 

1817: Heinrich Stillings Alter. Eine wahre Geschichte. Oder Heinrich Stillings Lebens=Geschichte. Sechster Band. - [eL] Heidelberg, bey Mohr und Winter. 1817.

 

1817: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [17] Erster Band. Wohlfeile Ausgabe. - [80] [grch. Motto] - [eL 78] Marburg, in der neuen Academischen Buchhandlung. 1817.

 

1817: < LG >

 

1817: HE. Hendrik Stillings Ouderdom. Übers. v. J. P. Kleyn. Amsterdam 1817.

 

1817: HE. Stillings Ouderdom. Eene ware geschiedenis. Übers. v. Christiaaan Sepp Jansz. J. C. Sepp en Zoon. Amsterdam. 1817.

 

1817: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. Erster Band. Dritte vermehrte und verbesserte Auflage. In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen. Frankfurt am Main, bei Ferdinand Boselli. 1817.

 

1817: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. Zweiter Band. Zweite vermehrte Auflage. In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen. Frankfurt am Main, bei Ferdinand Boselli. 1817.

 

1817: Prikljucenija po smerti [Ereignisse nach dem Tode - Szenen aus dem Geisterreich.] Drechsler. St. Petersburg 1805 und 1817. Übersetzt von A. F. Labzin.

 

1817: Toska po otcizne [Das Heimweh zur Heimat.] Übers. v. F. P. Lubjanowskij. 5 Teile. Moskau, Universitätsdruckerei 1817/18. - Bd. 1-3: 1817; Bd. 4-5: 1818.

 

1817: Heinrich Stillings Schatzkästlein. Nürnberg 1817.

 

1817: Heinrich Stillings Schatzkästlein. - [eL] Reutlingen, 1817. in der J. J. Mäcken’schen Buchhandlung.

 

1817: [Neudruck des Schatzkästleins 1816:] Prag: Enders 1817.

 

1817: Henrik Stillings ålderdom, af honom sjelf beskrifwen. Ett fragment. Jemte beskrifning rörande hans sista lefnadsdagar af desz dotterson Wilhelm Schwarz ... samt ett bihang af Jung-Stillings swärson dr. F.H.C. Schwarz ... Öfwersättning. : Lund 1817. Tryckt i Berlingska boktryckeriet.. Lund 1817

 

1817: Den gråklädde, en folkskrift. Af d:r Johan Henrik Jung ... äfwen kallad Henrik Stilling. Öfwersättning från tyskan. Stockholm. Tryckt hos direct. Henrik And. Nordström. = 1. 1817.=. DEL: [Del 1]: Första häftet. 1817. [02] , 42 s. & omsl.. Stockholm: Nordström 1817. Utg.år: 1817

 

1817: Hemsjukan, af Henrik Stilling. Örebro, tryckt hos N.M. Lindh. =1-5. 1815-17.=. DEL: [Del 5]: Femte delen. 1817. xiv, 262 s.. Örebro 1815-1817. Utg.år: 1817

 

1818: Chrysäon oder das goldene Zeitalter in vier Gesängen nebst einigen Liedern und Gedichten, von Jung Stilling auf Verlangen mehrerer Freunde besonders abgedruckt. - [eL 74 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1818

 

1818: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 25 mm] Dritter Band. Neue wohlfeile Ausgabe. - [75 mm] [grch. Motto] - [eL 70 mm] Marburg, bey Krieger. 1818.

 

1818: Das Heimweh von Heinrich Stilling. - [eL 25 mm] Zweyter Band. Dritte Auflage. - [73 mm] [grch. Motto] - [eL 73 mm] Marburg und Cassel, bei Johann Christian Krieger. 1818.

 

1818: Der grau [sic] Mann eine Volkschrift, oder, Stilling's [Blick] in die Vergangenheit, Gegenwart, und Zukunft ... Sunbury [Pa.]: Gedruckt und zu haben von John S. Jungman, 1818

 

1818: Stillings Blick in die Vergangenheit

 

1818                Kratkija nravoucitel ‘nyja pravila na kazdyi den’ goda dlja druzej christianstva [Taschenbuch für Freunde des Christentums 1805.] Übersetzt von U. M. [= Ucenik mudrosti = Schüler der Weisheit; d. i. A. F. Labzin.] 2. Aufl. St. Petersburg 1818.

 

1818: Waarheid in liefde, of brieven over het Katholicismus en Protestantismus. Übers. v. Christiaan Sepp Jansz. (1773-1835). Amsterdam J. C.Sepp en zoon 1818. 4 Teile.

 

1818: Sanning i kärlek öfwer catholicism och protestantism. Swar till professor Sulzer i Constanz af ... Joh. H. Jung. Öfwersättning. Götheborg, tryckt hos Lars Wahlström 1818. Göteborg 1818

 

1818: de graauwe man. Groningen: J. J. Doesburg 1818. Teil 1-5.

 

1818: Nr. 11: „Es leuchten drei Sterne; Nr. 12: „Zu Kindelsberg auf dem hohen Schloß“.

 

1818: Poslednie dni Junga-Stillinga ili sestaja knizka ego zizni, nacataja im samim, a okoncennaja vnukow i sjatem ego [= Die letzten Tage Jung-Stillings.] Übers. v. U. M. (= A. F. Labzin.) St. Petersburg 1818.

 

1818: < Slova vospominan¯iëiìa o usopshem, nezabvennom drug ¯Ioannëiìe Genrikhëiìe ëIìUngëiìe, prozvannom Shtillingom, ot nëiìekotorykh druzeæi ego. >

 

1818: Aleksandr Fedorowic Labzin (Übersetzer und Hrsg. [1766-1825]): Slova vospomianija o usopsem, nezabvennom druge G. Junge, pozvannom Stillingom, ot nekotorych druzej ego [= Erinnerungsworte über den verstorbenen unvergessenen Freund Jung, genannt Stilling, von einigen seiner Freunde.] Übersetzt von U. M. St. Petersburg 1818.

 

1819: Teobald ili mectatel [Theobald oder die Schwärmer.] Übers. v. F. P. Lubjanovskij. Moskau 1819.

 

1819: En reisende Jødes Skrivelse fra Fortiden om Messias. Overs. af det Tydske. Borris 1819, 24 S.

 

1819: < Chrysäon (?) >

 

1820: Geschichte unseres Herrn Jesu Christi und der Gründung der christlichen Kirche durch die Apostel, nebst der Zerstörung Jerusalems von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling. In vier Heften. Nürnberg, im Verlag der J. P. Raw’schen Buchhandlung.

 

1820: Het heimwee. Naar het Hoogduitsch, van Hendrik Stilling. Te Amsterdam. Bij J. C. Sepp en Zoon. 1820-1830. 4 Bände. Mit Porträt. – Übersetzung: Christiaan Sepp Jansz.

 

1821: Gedichte von D. Johann Heinrich Jung genannt Stilling. - [54 mm] Nach seinem Tode gesammelt und herausgegeben von seinem Enkel D. Wilhelm Elias Schwarz, evangelischem Pfarrer zu Weinheim an der Bergstraße. - [eL 23 mm] - [81 mm] Frankfurt am Main Verlag der Hermannschen Buchhandlung 1821.

 

1821: Henrich Stillings Alter, von ihm selbst geschrieben. Nebst einer Beschreibung seiner letzten Tage - Eine wahre Geschichte. - Herausgegeben von seinem Enkel, Wilhelm Schwarz, Doctor der Philosophie. - Allentown, Gedruckt und zu haben bey Henrich Ebner. 1821.

 

1821: De christelijke menschenvriend in verhalten voor burgers en boeren. Uit het Hoogduitsch. [Der christliche Menschenfreund.] J. C. Sepp en Zoon. Amsterdam 1821.

 

1821: (Hahn, Johann Michael:) Sendschreiben an Freunde der Wahrheit über die neuentstandene und sich immer weiter ausbreitende Secte der sogenannten Rechtglaubigen von Michael Hahn im Jahr 1807. Tübingen: Fues 1821, 31 S.; darin: Der Graue Mann H. 21, S. 26-31.

 

1821: < Heinweh-Sprüche (niederl.) >

 

1821: Die Siegsgeschichte der christlichen Religion in einer gemeinnützigen Erklärung der Offenbarung Johannis. - [eL 38 mm] Neue Auflage. - [eL 82 mm] Nürnberg, im Verlag der Raw`schen Buchhandlung, 1822.

 

1822: Tooneelen uit het ryk der geesten, 2. Aufl. n. d. 3. verm. Aufl. Amsterdam: Sepp 1822-1823, Tl 1-2

 

1822: < Anekdoten von Jung-Stilling >

 

1822: Kurze Erklärung über biblische Sprüche von Luther, wie auch von Hiller und Jung, genannt Stilling.

 

1823: Tooneelen uit het rijk der geesten; uit het Hoogduitsch [Szenen aus dem Reich der Geister.] J. C. Sepp en Zoon. Amsterdam. 1823. gr8°

 

1823: < Texte >

 

1823: < (Lebensgeschichte) Auszug >

 

1823: Siegsgeschichte der christlichen Religion. Neue Auflage. gr.8°. Nürnberg: Raw 1823.

 

1824: Jung Stilling's Leben, für die Jugend erzählt < USA >

 

1824: Konrad der Gute/ Wildenbach

 

1824: Dr. Joh. Heinr. Jung’s theoretiske og practiske Handels=System; til Brug ved Underviisning i Handelsvidenskabens samtlige ele, samt for alle Klasser af Kjebmoend. - Oversat, omarbeidet, forsynet med Anmaerkninger- og udgivet ved H. F. Hellesen. - Kjøbenhavn. - 1824. (Wahrscheinlich zweite Ausgabe 1825. - Hans Frederik Hellesen, Kammerrat als Abfindung - vartpenge -  geb. 1801, gest. Kopenhagen 15.03.1849.)

 

1824: Verhalen; uit het Hoogduitsch. 3 deelen. Amsterdam, J. C. Sepp en Zoon. 1824. Mit Vignette von C. C. Füchs. 2. Druck 8°

 

1824: De christelijke menschenvriend, in verhalten. Uit het Hoogduitsch. [Der christliche Menschenfreund.] J. C. Sepp en Zoon. Amsterdam 1824. kl8°

 

1825: Geschichte Florentins von Fahlendorn von Heinrich Stilling, - [L 19 mm] Erster Theil. Neueste Original=Auflage. - [eL 70 mm] Mannheim, im Verlag bei Tobias Loeffler. 1825.

 

1825: Geschichte Florentins von Fahlendorn von Heinrich Stilling, - [L 19 mm] Zweiter Theil. Neueste Original=Auflage. - [eL 66 mm] Mannheim, im Verlag bei Tobias Loeffler. 1825.

 

1825: Geschichte Florentins von Fahlendorn von Heinrich Stilling, - [L 19 mm] Dritter Theil. Neueste Original=Auflage. - [eL 66 mm, 69 im Reiss-Museum] Mannheim, im Verlag bei Tobias Loeffler. 1825.

 

1825: Leben der Theodore von der Linden. Von Heinrich Stilling. - [L 20 mm] Erster Theil. Neueste Original=Auflage. - [L fett/mager 72 mm] Mannheim, im Verlag bei Tobias Löffler. 1825.

 

1825: Lebensgeschichte der Theodora von der Linden. Neueste Auflage. Stuttgart: Wolters 1825.

 

1826: Theobald oder die Schwärmer. Eine wahre Geschichte. Bd. 1-2. 3. Auflage. Leipzig 1826.

 

1826: Heinrich Stillings Jugend. Eine wahrhafte Geschichte. Vierte verbesserte Auflage. Stuttgart, bey Eberhard Friedrich Wolters, 1826.

 

1826: Das Heimweh. Vierte wohlfeile Ausgabe. Bd. 1-4. Der Schlüssel zum Heimweh. Stuttgart: Wolters 1826.

 

1826: Scenen aus dem Geisterreiche. I. II. Bd. 4. verm. u. verb. Aufl. Stuttgart: E. F. Wolters 1826 27.

 

1826: Den hwita Frun, eller den förtrollade Älskarinnan. Stockholm 1826 u. ö.

 

1827: Heinrich Stillings Wanderschaft. Eine wahrhafte Geschichte. Vierte verbesserte Auflage. Stuttgart: Wolters 1827.

 

1827: Theorie der Geister=Kunde, in einer Natur=, Vernunft= und Bibelmäßigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müsse. - [eL 14] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. - [Welle 18] Neue Auflage. - [eL 78] Stuttgart, bei Eberh. Friedrich Wolters. 1827.

 

1827: Theobald oder die Schwärmer. - [32] Eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - [eL 21] Erster Band. Neueste Auflage. - [81] Mittelmaaß die beßte Straß. [eL 82] Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters, Buchdrucker. 1827.

 

Theobald oder die Schwärmer. - [20] Eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - [eL 13] Zweiter Band. Neueste Auflage. - [82] Mittelmaaß die beßte Straß. [eL 78] Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters, Buchdrucker. 1827.

 

1827: < Auszug aus LG >

 

1827: Scenen aus dem Geisterreiche. I. II. Bd. 4. verm. u. verb. Aufl. Stuttgart: E. F. Wolters 1826 27.

 

1828: Heinrich Stillings Alter. Noch von ihm selbst beschrieben. - [8 mm] Und Lebens=Ende, von dessen Enkel Dr. Philos. Wilhelm Schwarz. - [12 mm] Mit einem Nachwort von Dr. F. H. C. Schwarz, Gr. Herzoglicher Badenscher Kirchenrath und Professor der Theologie zu Heidelberg. - [Doppellinie fett/mager 75 mm] Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters. 1828.

 

1828: Heinrich Stillings Alter und Lebensende. Eine wahre Geschichte. Oder Stillings Lebensgeschichte sechstes und letztes Bändchen. - [L 10 mm] /

 

1828: Heinrich Stillings Alter, von ihm selbst beschrieben - [L 8 mm] Ein Fragment. - [eL 28 mm]

 

1828: Stillings Leven. Eerste Deel. -[Porträt Sepp, Jansz. – Titel:] Het Leven van Johan Heinrich Jung, genaamd Hendrik Stilling. In twee deelen. - Eerste Deel, behelzende Zijne Kindschheid, Jongelingsjaren en Vreemdelingschap. - Uit het Hoogduitsch. - Tweede verbeterde uitgave, met het Portret des Schrijvers, en de Afbeelding von zijn doodbed. - Te Amsterdam, bej J. C. Sell & Zoon. 1828.

 

1828: Het Leven van Johan Heinrich Jung, genaamd Hendrik Stilling. Zijn Huisselijk Leven, Leerjaren, Ouderdom en Dood. - [eL 57 mm] Uit het Hoogduitsch. - [eL 57 mm] Tweede verbeterde uitgave, met het Portret des Schrijvers, en de Afbeelding van sijn doodbed. - [eL 35 mm] Te Amsterdam, bij J. C. Sepp & Zoon. 1828.

 

1828: Biblische Erzählungen. 1 Stück mit „platen“ (Kupfern) Amsterdam: Sepp en Zoon 1828, 8°

 

1828: Theobald oder die Schwärmer. - Eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - Erster Band. Mittelmaß die beste Straß. Dritte verbesserte Auflage. - Leipzig Weygand`sche Buchhandlung 1828.

 

Theobald oder die Schwärmer. - Eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - Zweiter Band. Mittelmaß die beste Straß. Dritte verbesserte Auflage. - Leipzig Weygand’sche Buchhandlung 1828.

 

1828: Die Geschichte Florentins von Fahlendorn. - [eL 16] Von Heinrich Stilling. - [Welle 12] Erster Theil. [Vignette: Blumenvase] Neue Auflage. - [fett/mager/mager 76] Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters. 1828.

 

1828: Die Geschichte Florentins von Fahlendorn. - [eL 16] Von Heinrich Stilling. - [Welle 12] Zweiter Theil. [Vignette: Blumenvase] Neue Auflage. - [fett/mager/mager 76] Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters. 1828.

 

1828: Die Geschichte Florentins von Fahlendorn. - [eL 16] Von Heinrich Stilling. - [Welle 12] Dritter Theil. [Vignette: Blumenvase] Neue Auflage. - [fett/mager/mager 76] Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters. 1828.

 

1828: Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - Von Heinrich Stilling. - Erster Band. - Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters. 1828.

 

1828: Heinrich Stillings häusliches Leben. Eine wahre Geschichte. Vierte verbesserte Auflage. Stuttgart: E. F. Wolters 1828.

 

1828: Bijbelsche verhalen. Iste stuk, met platen. Amsterdam. J. C. Sepp en Zoon 1828.

 

1828: Hofrådet, profeszor Joh. Henr. Jungs Besök i Herrnhut, weckan före och efter påsk 1803. Utdrag utur ett af desz utgifne arbeten kalladt: Der graue Mann, 14:de häftet, pag. 74, ff. Öfwersättning. Stockholm, tryckt hos Samuel Rumstedt, : 1828.. Stockholm 1828

 

1829: Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - Von Heinrich Stilling. - Zweiter Band. - Stuttgart, bei Eberhard Friedrich Wolters. 1828.

 

1829: Lebensgeschichte der Theodore von der Linden. Von Heinrich Stilling. - Erster Theil. - Neueste Auflage. - Stuttgart, bei Eberh. Friedr. Wolters. 1829.

 

1829: Lebensgeschichte der Theodore von der Linden. Von Heinrich Stilling. - [eL 16] Zweiter Theil. - [eL 16] Neueste Auflage. - [eL 79] Stuttgart, bei Eberh. Friedr. Wolters. 1829.

 

1829: < Stilling’s Zeugniß von Göthe (aus der Wanderschaft) >

 

1830: Szenen aus dem Geisterreiche. 2 Bände, 4. Aufl. 8°. 47 ½ Bogen. Frankfurt: Bosselli 1830.

 

1830: Anhang. Ode von Heinrich Jung Stilling. < engl. >

 

1830: < Auszug aus LG >

 

1831: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. - Erster Band. Vierte vermehrte und verbesserte Auflage. - In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. = Stuttgart, bei E. Friedr. Wolters. 1831.

 

1831: Scenen aus dem Geisterreiche von Heinrich Stilling. - Zweiter Band. Vierte vermehrte und verbesserte Auflage. - In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. = Stuttgart, bei E. Friedr. Wolters. 1831.

 

1831: The life of John Henry Stilling, Doctor of medicine and philosophy, court-counselor and professor of political economy in the univers- ity of Marburg in Germany and Author of many religous Works, translated by E. L. Hazelius, D. D. Professor of sacred Literature and Church-history in the Theological Seminary of the General Synod of the Ev. Luth. Church in the U. St. Gettyburg, Pennsylvania. - Gettyburg: Printed at the press of the theol. seminary. - H. C. Neinstedt Printer. 1831.

 

1832: Theorie der Geisterkunde, in einer Natur-, Vernunft- und Bibelmäßigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müsse. Stuttgart: Friedrich Wolters 1832.

 

1832: Der stervende predikant naar Jung-Stilling. Groningen: M. Smit 1832

 

1832: Apologie der Theorie der Geister-Kunde.

 

1832: Heinrich Stillings Jugend. Eine wahrhafte Geschichte. 4. verb. Aufl. Bd. 1-3. Stuttgart: Wolters 1832.

 

1832: Heinrich Stillings Wanderschaft. - [eL] Eine wahrhafte Geschichte. - [] Vierte verbesserte Auflage. - [eL ] Stuttgart, bei E. Friedr. Wolters. 1832.

 

1832: Heinrich Stillings häusliches Leben. - [eL ] Eine wahre Geschichte. - [] Vierte verbesserte Auflage. - [eL ] Stuttgart, bei E. Fried. Wolters. 1832.

 

1832: Heinrich Stillings Alter. Noch von ihm selbst beschrieben. Und Lebens=Ende, von dessen Enkel Dr. Philos. Wilhelm Schwarz. - [] Mit einem Nachwort von Dr. F. H. C. Schwarz, Großherzoglicher Baden’scher Kirchenrath und Professor der Theologie zu Heidelberg. - [eL ] Stuttgart, bei E. Fried. Wolters. 1832.

 

1832: Christliches Trost=Büchlein für Leidende auf alle Tage des Jahres. Oder: Worte des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung; zur Ermunterung der Wanderer nach dem himmlischen Vaterlande, welche unter den schweren Erfahrungen des Erdenlebens, nach Gottes Willen leiden, und Ihm ihre Seele befehlen. - Neue, um das Doppelte vermehrte Auflage. = Stuttgart, bey Joh. Friedr. Steinkopf. 1832.

 

1832: Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Lieder=Versen. - Mit einer Vorrede von Herrn Jung=Stilling, weil. Großherzogl. Baden’schen Geheimen Hofrathe. Neue durchaus verbesserte und vermehrte Auflage. = Stuttgart, bey Joh. Friedr. Steinkopf. 1832.

 

1832: dto.

 

1833: Neues christliches Schatzkästlein, auf alle Tage des Jahres, in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Liederversen. Mit einer Vorrede von Jung-Stilling. Neue durchaus vermehrte und verbesserte Auflage. Stuttgart: Steinkopf

 

1833: Schreiben Eines reisenden Juden aus der Vorzeit im Jahre 33 nach der Geburt Jesu Christi. - [eL 20 mm] Jesaias Cap. 53 Wir gingen alle in der Irre wie Schafe, ein jeg= licher sahe auf seinen Weg; aber der Herr warf unser aller Sünde auf ihn. Er trug unsere Krankheit. Die Strafe liegt auf ihm, auf daß wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilet. = [Linie fett, mager 76 mm] Augsburg 1833.

 

1833: Apologie der Theorie der Geisterkunde veranlaßt durch eine über dieselbe abgefaßtes Gutachten des Hoch= würdigen geistlichen Ministeriums zu Basel von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. - Als Erster Nachtrag zur Theorie der Geisterkunde. Neue Auflage. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. - 1833.

 

1833: Theorie der Geister-Kunde, in einer Natur- Vernunft- und Bibelmäsigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geisterscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müße

 

1833: De Christelijke Menschenvriend, in verhalen. Door J.H. Jung, genaamd Stilling

 

1833: < LG; Erz. ? >

 

1833: Et Brev skrevet fra en reisende Jøde i Fortiden, da Christus omvandrede her paa Jorden [J. H. Jung Stilling] Kopenhagen 1833

 

1833: < Lieder >

 

1834: Des Christlichen Menschenfreundes Biblische Erzählungen Erstes Heft Geschichte der alten Welt von der Schöpfung bis auf die Sundfluth. - [eL] Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. Neue Auflage. - [eL] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1834.

 

1834: De Graauwe Man, een Volksleesboek

 

1834: Theory of pneumatology in reply to the question, what ought to be believed or disbelieved concerning presentiments, visions, and apparitions, according to nature, reason, and scripture by Johann Heinrich Jung-Stilling; translated from the German, with copious notes, by Samuel Jackson. London : Longman, Rees, Orme, Brown, Green, and Longman, 1834

 

1834: Theory of pneumatology. [Theorie der Geisterkunde.] Übers. v. Sam Jackson, ed. by Reverend George Bush. New York. 1834.

 

1834: Reliquie von Jung-Stilling. (Mit einer Abbildung.)

 

1834: Der alte Grosvater und der Enkel.

 

1834: < Nr. 40. At Kindelsberg … >

 

1835: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [L 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten; und mit einer Vorrede begleitet von Dr. J. N. Grollmann. - [eL 15 mm] Erster Band. Enthält: Stilling’s Leben. - [L fett/mager 88 mm] Stuttgart. Druck und Verlag von Fr. Henne. - [L 8 mm] 1835.

 

1835: Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling, Lebensgeschichte, oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter. - [L 17 mm] Mit Stillings Bildniss. - [eL 15 mm] - [L fett/mager 89 mm] Stuttgart. Druck und Verlag von Fr. Henne. - [L 8 mm] 1835.

 

1835: [Kupfer: „Stillings Grab.“ - S. 1 vakat, Seite 2:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 16 mm] Zweiter Band. Enthält: Scenen aus dem Geisterreiche und Chrysäon, oder das goldene Zeitalter. - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. Druck und Verlag von Fr. Henne. - [Linie 8 mm] 1835. [2. Titel, S. 3:] Scenen aus dem Geisterreiche. - [engl. Linie 18 mm] Zwei Theile. - „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ - [Linie 16 mm] Mit einem Kupfer. - [Linie 17 mm] Stuttgart. Druck und Verlag von Fr. Henne. - [Linie fett/mager 88 mm] 1835.

 

1835: < Scenen aus dem Geisterreiche. Stuttgart: Henne 1835. >

 

1835: < Aus der Siegsgeschichte >

 

1835: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 16 mm] Dritter Band. Enthält: Siegsgeschichte der christlichen Religion sammt Nachtrag. - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1835. [2. Titel, = S. 3:] Die Siegsgeschichte der christlichen Religion in einer gemeinnützigen Erklärung der Offenba= rung Johannis. - [engl. Linie 17 mm] - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1835.

 

1835: De Graauwe Man, een Volksboek, door J. H. Jung, genaamd Stilling. Eerste Deel, Behelzende het Eerste tot het Lesde Stukje. - [L 58 mm] Vade sed incultus, qualem decet exulis esse. - [L 58 mm] Uit het Hoogduitsch. - [eL 40 mm] Te Amsterdam, bij J. C. Sepp & Zoon. 1835.

 

1835: [Schmutztitel] VIE De HENRI JUNG-STILLING. TOME PREMIER. [verso:] - IMPRMERIE DE MARC Ducloux. - [Titel:] VIE DE HENRI JUNG-STILLING, ÉCRITE PAR LUI-MÊME Et traduite de l’allemand PAR A. SECRETAN. Tome premier. STILLING ENFANT. PARIS, CHERBULIEZ, ST.-André des Arts, 68. GENÈVE, MÊME MAISON. LAUSANNE, LIBRAIRIE RELiGIEUSE D’EDUCATION. 1835.

 

1835: < Poslednie dni Junga-Stillinga ili sestaja knizka ego zizni, nacataja im samim … >

 

1835: Heinrich Stilling Pt. 1. His childhood, youthful years, and wanderings. (Part II. His domestic life an years of tuition. Sequel to Heinrich Stilling, containing Stilling’s old age, a fragment; his last hours (by W. H. E. Schwarz); a supplement, by his son-in-law (- Schwarz); and Letters to Stilling (with a preface by P. J. H. Jung [sic] ), etc.) Translated from the German [Übers. v.] Samuel Jackson. London and Bristol: Hamilton, Adams u. Co. 1835-1836, 12°, Teil 1-3. (Mehrere spätere Auflagen: 1842, 1843, 1844 (?), 1845 (?).) Teil 1: Jugend, 371 S., Teil 2: Häusliches Leben, 445 S., Teil 3: siehe 1836. = Portable and interesting works.

 

1835: < Briefe >

 

1835: < uit het Huislijk Leven >

 

1835: „Pleasant schooling, and an affecting story.“

 

1835: < Biographie. - Jung Stilling, ami de Gœthe. - >

 

1836: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 16 mm] Vierter Band. Enthält: das Heimweh und der Schlüssel zu demselben, erster Band. - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1836. [2. Titel:] Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Heinrich Stilling. - [Linie 16 mm] Fünf Theile in zwei Bänden. - [engl. Linie 17 mm] Erster Band. [... grch. Motto]. - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1836.

 

1836: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 16 mm] Fünfter Band. Enthält: das Heimweh und der Schlüssel zu demselben, zweiter Band. - [Linie fett/mager 90 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1836. [2. Titel:] Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Heinrich Stilling. - [Linie 16 mm] Fünf Theile in zwei Bänden. - [engl. Linie 16 mm] Zweiter Band. [... grch. Motto]. - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1836.

 

1836: Sequel to Heinrich Stilling, containing Stilling’s old age, a fragment; his last hours; a supplement, by his Son-in-law; and Letters to Stilling, from Lavater, Oberlin, Moser, the Baroness von Krudener, Prince Charles of Hesse Kassel. Translated from the german, by Samuel Jackson. - London: Published by Hamilton, Adams, & Co. Paternoster Row. - 1836.

 

1836: Noch einige Briefe von Jung Stilling.

 

1836: < Häusliches Leben; LG S. 307: Steinkohlen werden gebracht. >

 

1837: De Graauwe Man, een Volksboek, door J. H. Jung, genaamd Stilling. Zweede Deel, Behelzende het Levende tot het Twaalfde Stukje. - [54 mm] Vade sed incultus, qualem decet exulis esse. - [54 mm] Uit het Hoogduitsch. - [eL 39 mm] Te Amsterdam, bij J. C. Sepp & Zoon. 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - Sechster Band. Enthält: Theobald oder die Schwärmer, und Theorie der Geisterkunde. - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - 1837. – [2. Titel:] Theobald oder die Schwärmer. - Eine wahre Geschichte von Heinrich Stilling. - [eL] Zwei Theile. - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 15 mm] Siebenter Band. Enthält: Der graue Mann, erster Band. (1stes bis 15stes Stück.) - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837. [2. Titel:] Der Graue Mann, eine Volksschrift. - [Linie 16 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg, sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [Linie 16 mm] In zwei Bänden. Erster Band. - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 16 mm] Achter Band. Enthält: Der graue Mann, zweiter Band. (16stes bis 30stes Stück.) - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837. [2. Titel:] Der Graue Mann, eine Volksschrift. - [Linie 16 mm] Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, Hofrath und Professor in Marburg, sonst auch Heinrich Stilling genannt. - [Linie 16 mm] In zwei Bänden. Zweiter Band. - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 16 mm] Neunter Band. Enthält: Sämmtliche Romane. - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837. [2. Titel:] Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling, sämmtliche Romane; nämlich: Die Geschichte Florentins von Fahlendorn. - Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. - Lebensgeschichte der Theodore von der Linden. - [Linie 16 mm] In Einem Bande. - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837.

 

1837: Theobald oder die Schwärmer. Eine wahre Geschichte. = Johann Heinrich Jung’s sämtliche Schriften Bd. 6. Stuttgart: Scheible 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 15 mm] Zehnter Band. Enthält: Des christlichen Menschenfreunds biblische Erzählungen. Erster Band. - [Linie fett/mager 90 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837. [2. Titel:] Des christlichen Menschenfreunds biblische Erzählungen. - [Linie 16 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. - [Linie 17 mm] In zwei Bänden. Erster Band. - [Linie 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 15 mm] Eilfter Band. Enthält: Des christlichen Menschenfreunds biblische Erzählungen. Zweiter Band. - [Linie fett/mager 89 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837. [2. Titel:] Des christlichen Menschenfreunds biblische Erzählungen. - [Linie 16 mm] Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. - [Linie 16 mm] In zwei Bänden. Zweiter Band. - [Linie fett/mager 88 mm] Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie 8 mm] 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 17 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 15 mm] Zwölfter Band. Enthält: Erzählungen. - [Linie fett/mager 88 mm] 1837. – [2. Titel:] Erzählungen - [Linie 12 mm] von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, - In Einem Bande. - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie fett/mager 88 mm] 1837.

 

1837: Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 12 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 10 mm] Dreizehnter (letzter) Band. Enthält: Schatzkästlein. - Gedichte. - Taschenbuch= Unterhaltungen. - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie fett/mager 88 mm] 1837.

 

1837: [2. Titel:] Schatzkästlein, Gedichte und Taschenbuch-Unterhaltungen von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [Linie 13 mm] In Einem Bande. - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie fett/mager 88 mm] 1837.

 

1837: < Einleitung zu Stahlschmidts Pilgerreise erscheint in einer englischen Ausgabe >

 

1837: Interesting Tales. [Erzählungen.] by J. H. Jung-Stilling including incidents connected with his life do not appear in his biography. Translated from the german by Samuel Jackson. London: Hamilton, Adams 1837. London: Bristol (printed). 12°

 

1837: „Etwas über das Leben des Oberbergmeisters J. Heinr. Jung zu Littfeld. *)“

 

1838: Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling, Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit, Großherzoglich=Badischer geheimer Hofrath, sämmtliche Schriften. - [Linie 16 mm] Zum erstenmale vollständig gesammelt und herausgegeben von Verwandten, Freunden und Verehrern des Verewigten. - [engl. Linie 15 mm] Ergänzung=Band. Enthält: Der christliche Menschenfreund. - Ueber den Revolutionsgeist. - Vertheidigung. - Ueber Reliquien. - Antwort durch Wahrheit. - Die große Panacee. - Schleuder eines Hirtenknaben. - Theodicee. - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie fett/mager 89 mm] 1838.

 

1838: Ergänzungs=Band zu den sämmtlichen Schriften von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [engl. Linie 24 mm] - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. - [Linie fett/mager 88 mm] 1838.

 

1838: < Texte aus der LG >

 

1839: Grauuwe Man

 

1839: VIE DE HENRI JUNG STILLING. TOME II ET III. [verso vakat ; Titelblatt :] VIE DE HENRI JUNG-STILLING, ÉCRITE PAR LUI-MÊME Et traduite de l’allemand SUR LA QUATRIÈME ÉDITION, PAR A. Secretan. - Tome troisième. JEUNESSE DE STILLING. LAUSANNE, IMPRIMERIE ET LIBRAIRIE DE MARC DUCLOUX, Éditeur. - 1839.

 

1839: < Vater aller Wesen ... >

 

1840: VIE DE HENRI JUNG STILLING. TOME II ET III. [verso vakat ; Titelblatt :] VIE DE HENRI JUNG-STILLING, ÉCRITE PAR LUI-MÊME Et traduite de l’allemand SUR LA QUATRIÈME ÉDITION, PAR A. Secretan. - Tome 2d. et 3me. ADOLESCENCE DE JUNG_STILLING. - [Schmucklinie] [Folgende zwei Zeilen in zwei Spalten] Lausanne, NEUCHATEL, - - LIBRAIRIE DE M. DUCLOUX. JEAN-PIERRE MICHAUD. [einzelne Zeile :] 1840. [verso vakat]

 

1840: VIE DE HENRI JUNG STILLING. TOME IV. [verso vakat ; Titelblatt :] VIE DE HENRI JUNG-STILLING, ÉCRITE PAR LUI-MÊME, Et traduite de l’allemand SUR LA QUATRIÈME ÉDITION. PAR A. Secretan. - Tome Quatrième. AGE MUR DE JUNG-STILLING. /- [Schmucklinie] [doppelzeilig :] Lausanne, NEUCHATEL, - - LIBRAIRIE DE MARC DUCLOUX. JEAN-PIERRE MICHAUD. [einzelne Zeile :] 1840. [verso vakat]

 

1841: VIE DE HENRI JUNG-STILLING. TOME V. [verso vakat] VIE DE HENRI JUNG-STILLING, ÉCRITE PAR LUI-MÊME, Et traduite de l’allemand SUR LA QUATRIÈME ÉDITION. PAR A. Secretan. - Tome Cinquième. - VIEILLESSE DE JUNG-STILLING. - [Schmucklinie] [doppelzeilig :] Lausanne, NEUCHATEL, - - LIBRAIRIE DE MARC DUCLOUX. JEAN-PIERRE MICHAUD. [einzelne Zeile :] 1841. [verso vakat]

 

1841: VIE DE HENRI JUNG-STILLING. TOME V. [verso vakat] VIE DE HENRI JUNG-STILLING, ÉCRITE PAR LUI-MÊME, Et traduite de l’allemand SUR LA CINQUIÈME ÉDITION. PAR A. Secretan. - Tome Sixième. - LA MORT DE JUNG-STILLING RACONTEÉ PAR SON PETIT FILS W. SCHWARZ. - [Schmucklinie] [doppelzeilig :] Lausanne, NEUCHATEL, - - LIBRAIRIE DE MARC DUCLOUX. JEAN-PIERRE MICHAUD. [einzelne Zeile :] 1841. [verso vakat]

 

1841: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling sämmtliche Werke. 12 Bände., Stuttgart: Rieger und Sattler 1841-1857. – Nota: Zu unterscheiden sind mehrere einzelne Ausgaben in diesem Zeitraum.

 

1841: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling sämmtliche Werke. 12 Bände., Stuttgart: Rieger 1841-1842.

 

1841: [Titelkupfer nach Dannecker von Mayer. - S. 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Erster Band enthält: Stilling’s Lebensgeschichte. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [S. 1.:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Zweiter Band enthält: Scenen aus dem Geisterreiche. - Chrysäon oder das goldene Zeitalter. - Das Schatzkästlein. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Dritter Band enthält: Siegesgeschichte der christlichen Religion. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Vierter Band enthält: Das Heimweh 1 – 3. Theil. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Fünfter Band enthält: Das Heimweh, Schluß. - Schlüssel zum Heim= weh. - Die große Panacee. - Schleuder eines Hirtenknaben. - Theodicee. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Sechster Band enthält: Theobald oder die Schwärmer. - Theorie der Geisterkunde. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Siebenter Band enthält: Der graue Mann, I. Band. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Achter Band enthält: Der graue Mann, II. Band. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1841.

 

1841: Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Geschichte unseres Herrn Jesu Christi und der Gründung der christlichen Kirche durch die Apostel, nebst der Zerstörung Jerusalems. 4 Hefte, 8°, 26 1/2 Bogen und Jung-Stillings Bildnis. Nürnberg: Raw 1841.

 

1841: Henrik Stilling Barndom-Aar, fortalte af ham selv. Overs. fra Cl. Chr. Harmsen. Kopenhagen 1841.

 

1842: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Neunter Band enthält: Florentin von Fahlendorn. - Herr von Morgen= thau. - Theodore von der Linden. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1842.

 

1842: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Zehnter Band enthält: Der christliche Menschenfreund. - Des christlichen Menschenfreundes biblische Erzählungen, I. Bd. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1842.

 

1842: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. Neue vollständige Ausgabe. - Eilfter Band enthält: Des christlichen Menschenfreundes biblische Erzäh= lungen, II. Bd. - Ueber den Revolutionsgeist. - Vertheidigung gegen Beschuldigungn. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1842.

 

1842: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Zwölfter Band enthält: Erzählungen. - Gedichte. - Taschenbuch-Aufsätze. [Verlagssignet] Stuttgart: J. Scheible’s Buchhandlung. 1842.

 

1842: „Ueber Erbauungsstunden. Besonderer Abdruck aus d. grauen Mann. 24. Stück. 1842. kl. 8°. 15 Pf.“

 

1842: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) ausgewählte Werke in vier Bänden. - Erster Band. - Stuttgart: Scheible, Rieger & Sattler. 1842.

 

1842: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) ausgewählte Werke in vier Bänden. - Vierter Band. - Stuttgart: Scheible, Rieger & Sattler. 1842.

 

1842: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Florentin von Fahlendorn. - [eL 13 mm] Herr von Morgenthau. - [eL 13 mm] Theodore von der Linden. - [eL 20 mm] Stuttgart. Rieger’sche Verlagsbuchhandlung. 1842.

 

1842: < Buch der Prophezeiungen >

 

1842: Mémoires de Henri Jung-Stilling. Avant-Propos.

 

1842: Mémoires de Henri Jung-Stilling. (Suite. – Voy. p. 349.)

 

1842: < englische Ausgabe der Lebensgeschichte>

 

1843: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Erster Band enthält: Stilling’s Lebensgeschichte. Mit des Verfassers Bilde in Stahlstich. - Stuttgart: Scheible, Rieger & Sattler. 1843.

 

1843: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Vierter Band enthält: Das Heimweh 1 - 3r Theil. [eL 15 mm.] Stuttgart: Scheible, Rieger & Sattler. 1843.

 

1843: [Seite 1:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. - Fünfter Band enthält: Das Heimweh, Schluß. - Schlüssel zum Heimweh. - Die große Panacee. - Schleuder eines Hirtenknaben. - Theodicee. [engl. Linie 15 mm.] Stuttgart: Scheible, Rieger & Sattler. 1843.

 

1843: Hofraad og Professor Joh. Henr. Jungs (Stilling) Besog i Herrenhut, Ugen for og ester Paaske 1803. Uddrag af hans Skrift: „den graa Mand“ 14de Haefte, Pag. 74, ff. - Oversaettelse. Og Missionaer H. C. Knudsens Farvel til Norge, sit elskede Faedreneland. Udgivet af F. T. Knudsen. (Pris 6 ß.) - Christiania. 1843.

 

1843: The Autobiography of H. Stilling ... Translated from the German, by Samuel Jackson of Tulse Hill. Second edition. (Stillings last hours. By his Grandson. W. H. E. Schwarz.) London, 1843 8°

 

1843: „Mémoires de Henri Jung-Stilling. (Suite. – Voy. 1842, p. 349, 378.)“

 

1843: „Mémoires de Henri Jung-Stilling.“

 

1843: „Mémoires de Henri Jung-Stilling.“

 

1843: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, sämmtliche Werke. - Neue vollständige Ausgabe. Zwölfter Band enthält: Erzählungen. - Gedichte. - Taschenbuch=Aufsätze. - Stuttgart: Scheible, Rieger & Sattler. 1844.

 

1843: Lebensgeschichte. Neue Ausgabe. Mit Bildnis und 2 Kupfern. kl 8°. Stuttgart: Rieger und Sattler 1844. – Auch in gr8° erschienen und auch ohne Kupfer zu haben.

 

1844: [Umschlag] The autobiography of Heinrich Stilling, late aulic counsellor of the grand duke of Baden, &,, &. Translated from the German by S. Jackson. New York: Harper & Brothers, 82 Cliff-Street. - 1844. - Price 25 Cents.

 

1844: The autobiography of Heinrich Stilling, Late Aulic Counsellor To The Grand Duke of Baden, &,, &. Translated from the German by S. Jackson. New York: Published by Harper & Brothers, No. 89 Cliff-Street. - 1844.

 

1844: „Mémoires de Henri Jung-Stilling. (Suite. – Voy. les Tables de 1843.)“

 

1844: „Mémoires de Henri Jung-Stilling. (Fin. – Voy. P. 270.)“

 

1845: The autobiography of Heinrich Stilling ... transl. from the German by Samuel Jackson. New York: Harper u. brothers 1845. - 187 p. 24 cm

 

1846: Theobald, or the fanatic: a true history. From the german of Heinrich Stilling, Late Aulic Counsellor to the Grand Duke od Baden, &c., &c. Translated by Rev. Samuel Schæffer. - Mittelmass die beste Strass. - Philadelphia: H. Hooker, 16 South Seventh Street. New York – Saxton & Miles. 1846. Samuel Schaeffer, geb. Philadelphia 21.02.1802, gest. ebd. 21.02.1879; er übersetzte auch "Maria“. Er war niemals Pfarrer, in der Zeit der Übersetzung von Jung-Stillings Werken Lehrer in Middletown und Bloomsburg, je in Pennsylvania.

 

1847: Life of Heinrich Stilling: abridged by John Wright, from the original translation by Samuel Jackson. London: Houlston u. Stoneman 1847.

 

Gegenüber dem Porträt auf dem Vorsatz-Titel „Heinrich Stilling. / Carefully abridged from the / Original Translation. / [ovales Porträt, nach links blickend; Unterschrift] J. Heinrich Jung STILLING. / BY SAMUEL JACKSON. / John Wright Bristol. / Houlston & Stoneman, London.” das Kupfer „Once as Eberhard was descending the hill he was overtaken by his neighbour Stahler.   Page 3." folgt das

 

              Titelblatt im Doppelrahmen

 

Life of / Heinrich Stilling: / Abridged by John Wright, / From the Original Translation, / by Samuel Jackson. / [Verlagssignet] / London: Houlston & Stoneman, Paternoster Row: / John Wright, Thomas-Street, Bristol. / - / 1847.

 

              Es folgt das “Preface to the abridged edition."

 

  • Diese Übersetzung nennt, ohne über die obigen zwei Zeilen hinauszugehen, S. 130: Broicher, Ursula: Die Übersetzungen der Werke von Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817). Ihre Verlage, Drucker und Übersetzer, Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft 2017. = Jung-Stilling-Studien Bd. 7. ISBN 978-3-928984-42-3; S. 113 ff., obwohl sie diese Tabelle benutzt  (z. B. S. 130, Anm. 23)

 

1847: Die Linde zu Kindelsberg

 

1848: Des Professors Heinrich Jung, genannt Stilling, Prophezeiung auf das gegenwärtige 19. Jahrhundert. Ausgesprochen am Schlusse des 18. Jahrhunderts, also am 31. December des Jahres 1800. Nebst einem Anhange erbaulicher Bibelstellen. Berlin 1848. 24 S. kl8°

 

1848: Autobiography. Translated by Samuel Jackson. New York 1848.

 

1848: Hendrik Stilling’s Kindschheid, Jongelingsjaren en Vreemdelingschap. Uit het Hoogduitsch door Daniel Koorders. 2 Deelen in één Band. Utrecht, C. van der Post 1848.

 

1848: Mary de Goldenbeck; or The portrait of a noble lady. By Dr. Heinrich Stilling ... Translated from the German by Rev. Samuel Schaeffer. Philadelphia: Herman Hooker 1848. - Eine Übersetzung der Erzählung "Maria". Samuel Schaeffer, geb. Philadelphia 21.02.1802, gest. ebd. 21.02.1879; er übersetzte auch „Theobald the Fanatic“.

 

1849: < 4 Gedichte nach der Ausgabe von 1821 >

 

1849: < Auszug aus der Jugend in englischer Sprache nach LG S. 19 ff . >

 

1850: Schreiben eines reisenden Juden aus der Vorzeit im Jahr 33 nach der Geburt Jesu Christi. Ein Geschenk dem jüdischen Volke gewidmet.

 

1850: Et brev, skrevet fra en reisende Jöde [aus: Der Graue Mann.] 2. Aufl. Kopenhagen 1850.

 

1850: „Aus: Jung=Stillings Leben.“

 

1850: „Anthologie aus den Werken von Jung=Stilling. -“

 

1851: Johann Heinrich Jung`s, genannt Stilling, Lebensgeschichte … Evangelischen Bücher=Verein

 

1851: Johann Heinrich Jung`s, genannt Stilling, Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. - [13 mm] Herausgegeben vom Evangelischen Bücher=Verein. - [eL 92 mm] Berlin 1851.

 

1851: Johann Heinrich Jung`s, genannt Stilling, Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. - [17 mm] Herausgegeben vom Evangelischen Bücher=Verein. - [eL 92 mm] Berlin 1851. In der Niederlage des Vereins: Gertraudtenstraße N° 22. Preis: ungebunden 5 Sgr., gebunden 7 Sgr.

 

1851: Johann Heinrich Jung`s, genannt Stilling, Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. - [17 mm] Herausgegeben vom Evangelischen Bücher=Verein. - [eL 92 mm] Berlin 1851. In der Niederlage des Vereins: Gertraudtenstraße N° 22. Preis: ungebunden 5 Sgr., gebunden 7 Sgr.

 

1851: Theory of Pneumatology; in reply to the question, what ought to be believed or disbelieved concerning presentiments, visions, and apparitions, according to Nature, Reason, and Scripture. By Doctr. Johann Heinrich Jung-Stilling. Translated from the German, with copious notes, by Samuel Jackson. First American Edition, edited by Rev. George Bush. New York: J. S. Redfield, Clinton Hall, Corner of Nassau and Beekman Streets. - 1851.

 

1851: Lavaters Verklärung < ? >

 

1852: The autobiography of Heinrich Stilling ... tr. from the German by S. Jackson. New York: Harper u. brothers 1852.

 

1852:      Eine weitere Auflage erscheint von:

 

 

 

1853: [Schmutzblatt; Titelblatt:] Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. - Herausgegeben und Verlag vom Evangelischen Bücher=Verein. Zweite unveränderte Auflage. - Berlin 1853. In der Niederlage des Vereins: Gertraudtenstraße No. 22 (Preis: ungebunden 5 Sgr., Pappbd. 7 Sgr., Halbfranzbd. 11 Sgr.)

 

1853: Het leven van Johan Heinrich Jung, genaamd Stilling. Amsterdam 1853.

 

1853: < Nr. 344: Mein Heiland, mein Erlöser>

 

1854: Theory of pneumatology; in reply to the question, what ought to be believed or disbelieved concerning presentiments, visions and apparitions according to nature, reason, and Scripture ... Translated from the German, with copious notes, by Samuel Jackson. 1st American edition, edited by Rev. George Bush. New York, J. S. Redfield 1854. - XXIV, 280 S.

 

1855: The autobiography of Heinrich Stilling. Translated from the German by S. Jackson. New York: Harper 1855. - A. u. d. T.: Heinrich Stilling. His domestic life and years of education.

 

1856: Christliches Trost-Büchlein für Leidende auf alle Tage des Jahres. Oder: Worte des Glaubens, der Liebe und Hoffnung; zur Ermunterung der Wanderer nach dem himmlischen Vaterlande, welche unter den schweren Erfahrungen des Erdenlebens nach Gottes Willen leiden, und Ihm ihre Seele befehlen. - [L 17 mm] Dritte, um das Doppelte vermehrte Auflage. - [eL 29 mm] Stuttgart, 1856. Druck und Verlag von J. F. Steinkopf.

 

Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Lieder= Versen. - [17 mm] Mit einer Vorrede von Jung-Stilling, weil. Großherzogl. Baden`schem Geheimen Hofrathe. Dritte, durchaus verbesserte und vermehrte Auflage. - [eL 29 mm] Stuttgart, 1856. Druck und Verlag von J. F. Steinkopf.

 

1856: Scenen aus dem Geisterreiche von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [eL 16] Zwei Theile vollständig in Einem Bande. [Motto ausgerückt zwischen zwei Linien 41] Stuttgart: Druck und Verlag von Friedrich Henne. 1856.

 

1856: The autobiography of Heinrich Stilling. ... translated from the German by S. Jackson. New York: Harper u. brothers.

 

1857: [S. 1] Johann Heinrich Jung`s (genannt Stilling) Lebensgeschichte, oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehr= jahre, häusliches Leben und Alter. Eine wahrhafte Geschichte. - 3te Auflage. Mit einer einleitenden Vorrede von Prälat von Kapff, Prediger an der Stiftskirche in Stuttgart. - Stuttgart: Rieger`sche Verlagsbuchhandlung. 1857.

 

1857: „Aus der kurzen Uebersicht der Theorie der Geisterkunde.“

 

1857: Johann Heinrich Jung’s (kaldet Stilling) Levnetsbeskivelse. Oversat af Christian Winther. - Kjøbenhavn. Forlagt af Fr. Wøldike [Woldike]. 1857.

 

1857: < Übersetzung von Jorinde und Joringel in die französische Sprache >

 

1857: < § 123 aus der Theorie der Geister-Kunde; engl. >

 

1858: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Lebensgeschichte, oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häus= liches Leben und Alter. Für die Jugend bearbeitet von F. W. Sommerlad. - Leipzig, Verlag von Bernhard Schlicke. 1858.

 

1858                Autobiography of Heinrich Jung Stilling … London 1858, bei James Nisbet, Berners Street; S. 132-135 zit. von P. B. Randolph, was 1922 Meyrink übersetzte.

 

1858: Der brave Hirte

 

1858: THOU, who, upon the eternal throne, < Du, der du auf dem ewgen Throne“ >

 

1859: Selig sind, die das Heimweh haben.

 

1859: Johann Heinrich Jungs Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft, nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. 3. unv. Aufl. Berlin: Wiegand & Grieben 1859 (1862). III, 265 S. 8°.

 

1859: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. - [L 17 mm] Herausgegeben und Verlag vom Evangelischen Bücher=Verein. Dritte unveränderte Auflage. - [eL 93 mm] Berlin 1859. In der Niederlage des Vereins: Gertraudtenstraße no. 22. (Preis: ungebunden 5 Sgr., Pappbd. 7 Sgr., Halbfranzbd. 11 Sgr.)

 

1859: Theorie der Geisterkunde, in einer Natur=, Vernunft= und Bibelmäßigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geister= Erscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müsse. - Von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling, Großherzogl. Baden’scher geheimer Hofrath. = Druck und Verlag von Fr. Henne. 1859.

 

1859: Johann Heinrich Jung’s (kaldet Stilling) Levnetsbeskivelse. Oversat af Christian Winther. - Kjobenhavn. Forlagt af Fr. Woldike. 1859.

 

1860: < In Stuttgart bei Rieger erscheint eine Werk-Ausgabe, von der bisher nur Bd. 7 nachgewiesen vorliegt. Anscheinend aber ist dies eine Verwechslung mit der Ausgabe von 1841! 1860 auf dem Titelblatt! >

 

1862: Die Pilgerreise zu Wasser und zu Lande, oder Denkwürdigkeiten der göttlichen Gnadenführung und Vorsehung in dem Leben eines Christen, der solche reichlich an sich erfah= ren hat auf dem Läuterungs=, Prüfungs= und Heilungswege. Nebst einer Abhandlung von der Mystik, als der Reinigung durch das Blut Christi. Herausgegeben von Dr. Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - Neue durchgesehene Auflage. - Stuttgart, 1862. Verlag von J. Scheible.

 

1862: Die Pilgerreise zu Wasser und zu Lande, oder Denkwürdigkeiten der göttlichen Gnadenführung und Fürsehung in dem Leben eines Christen, der solche, auch besonders in sei= nen Reisen durch alle vier Haupttheile der Erde, reichlich an sich erfahren hat. - Von ihm selbst beschrieben in Briefen an einen seiner Christlichen Mitbrüder in den Jah= ren 1797 und 1798.

 

1862: < „Heinrich Stillings Jugend und Jünglingsjahre.“; S. (9)-65: die Jugend, S. 66-142: die Jünglingsjahre; S.143-144: „Die Sündflut. Mit tief empfundnem Sehnen“ = ohne Hinweis aus: „Des Christlichen Menschenfreunds Biblische Erzählungen Erstes Heft.“, S. 109-112. >

 

1862: Johann Heinrich Jungs Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft, nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. 3. unv. Aufl. Berlin: Wiegand & Grieben 1859 (1862). III, 265 S.

 

1862: Théorie du discernement des esprits publiée au commencement de ce siècle par le Dr Jung dit Stilling Conseiller d’État du grand-duché de Bade. – Ouvrage philosophique et religieux traduit de l’allemand sur l’édition de 1827 pour combattre les erreurs qui s’introduisent depuis quelque temps chez les français au sujet des expériences faites par le magnétisme animal. – [par Vuille, ... Motto Lk 24, 39]. Neuchâtel Imprimerie de F. Marolf – 1862.

 

1862: Spiritualism in Biography. – J. Heinrich Jung Stilling.

 

1863: Passages from the Life of Heinrich Stilling. Translated from the German. London: Wesleyan Conference Office; o. D.; Ill, 8°.

 

1863: < Rede über das Gesicht. Über die Brille. >

 

1863: < aus der Theorie der Geisterkunde § 182 >

 

1864: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants ...V. Jamery Duval. W. Hutton et J. H. Jung, dit Stilling ... qui sont devenus riches. Racontées par eux-mêmes et abrégées par M[onsieur]. E[douard]. Charton. Paris 1864. 18°.

 

1864: Histoire de trois pauvres enfants (un Français, un Anglais, un Allemand), qui sont devenus riches, racontées par eux-mêmes et abrégées par M. Edouard Charton

 

1865: Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. - Herausgegeben und Verlag vom Evangelischen Bücher=Verein. Vierte unveränderte Auflage. - [eL] Berlin 1865. Niederlage des Vereins Oranienstraße No. 106.

 

1865: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Scenen aus dem Geisterreiche. Chrysäon. – Das Schatzkästlein. - Fünfte, allein rechtmäßige und vermehrte Auflage herausgegeben und mit einem Vorworte, wie mit Anmerkungen versehen von M[aximilian]. Göbel. Dr. theol. [Vignette] Stuttgart: Rieger’sche Verlagsbuchhandlung. (A. Benedict.) 1865.

 

1865: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1865: < Brief von Jung-Stilling vom 12.10.1807 >

 

1866: Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Liedversen. - Mit einer Vorrede von Jung=Stilling, weil. Großherzogl. Baden`schem Geheimen Hofrathe. - Vierte Auflage. - Stuttgart, 1866. Druck und Verlag von J. F. Steinkopf.

 

1866: Lebensbeschreibung von Dr. Johann Adam Pollich, von Professor Dr. Jung-Stilling vorgetragen am 10ten Ostermonate 1780 in der kurfürstlichen ökonomischen Gesellschaft zu Kaiserslautern.

 

1866: HEINRICH STILLING ; or, How The Poor Boy Became The Great Man. - Gall & Inglis. Edinburgh: London: 6 Goerge Street. 25 Paternoster Sqr.

 

  • Ein Hinweis lässt vermuten, dass Helen Cross Knight (1814-1906) die Übersetzerin gewesen ist. – Obwohl Titelei und Abbildung Prag: Vitalis 2014, ISBN 978-3-89919-167-7, publiziert wurden, kennt bzw. nennt diese Übersetzung nicht: Broicher, Ursula: Die Übersetzungen der Werke von Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817). Ihre Verlage, Drucker und Übersetzer, Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft 2017. = Jung-Stilling-Studien Bd. 7. ISBN 978-3-928984-42-3; S. 113 ff., obwohl sie diese Tabelle benutzt  (z. B. S. 130, Anm. 23).

 

1867: Histoires de trois pauvres enfants ( un français, un anglais, un allemand ) Racontées par eux-mêmes et abrégées par M[onsieur]. Édouard Charton Rédacteur en chef du Magasin pittoresque et du Tour du Monde - Troisième Èdition - Paris Librairie de L. Hachette et Ce Boulevard Saint-Germain, N° 77 - 1867

 

1867: Heinrich Jung=Stilling’s Huusliv, Læreaar og Alderdom. - Oversat af F. L. Mynster. - Kjobenhavn. Forlagt af J. H. Schubothes Boghandel. G. S. Wibes Bogtrykkeri. 1867.

 

1867: Schatzkästlein. 4. Aufl. XVI, 456 S.

 

1867: Life of Heinrich Stilling. [Titel] Glory through faith : / Exemplified in / the Life / of / Heinrich Stilling. / From the original translation, / by Samuel Jackson. / London: / Milner and Sowerby, / 44, Paternoster Row, / and Halifax, Yorkshire. / - / 1867. = The Cottage Library [Bd. 251].

 

S. (I) „Life of Heinrich Stilling.“, verso vakat, S. (III) vakat, S. (IV) Kupfer zu S. 3, S. (V) Titelei mit Porträt Jung-Stillings, verso vakat, S. (VII) Titelei, verso vakat; S. (1)-442 Text, S. (443-444) Verlagsanzeige zum Werk. –

 

  • Diese Übersetzung kennt bzw. nennt nicht: Broicher, Ursula: Die Übersetzungen der Werke von Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817). Ihre Verlage, Drucker und Übersetzer, Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft 2017. = Jung-Stilling-Studien Bd. 7. ISBN 978-3-928984-42-3; S. 113 ff., obwohl sie diese Tabelle benutzt  (z. B. S. 130, Anm. 23).

 

1868: [S. 1:] Schreiben eines reisenden Juden aus der Vorzeit im Jahre 33 nach der Geburt Jesu Christi. [Vignette: zwei tanzende Engel mit Schmetterlinsflügeln; Elfen; mit Früchtekorb] [Jes53, 6 und 53, 5; in dieser Reihenfolge; 5 Zeilen; in Zeile 5 rechtsbündig:] (Jes 53.) - Verlag vom Bibelboten Pursche. 1868.

 

1869: Tooneelen uit het Rijk der Geesten, van Hendrik Stilling naar den vijfden verm. druk. Uit het Hoogduitsch vertaald. Rotterdam, C.H. Meyer, 1869. gr. 8o. 256 blz.

 

1869: [grüner Umschlag, Text in Schmuckrahmen:] Histoires de trois pauvres enfants un français, un anglais, un allemand) racontés par eux-mêmes et abrégées par M[onsieur]. Edourd [Thomas] Charton Rédacteur en chef du Magasin pittoresque et du Tour du monde. - Quatrième édition - Paris Librairie de L. Jachette et Cie Boulevard Saint-Germain, No 77

 

1869: Histoires de trois pauvres enfants [verso :] - Imprimerie L. Toinon et Cie, à Saint-Germain -

 

1869:  Histoires de trois pauvres enfants un français, un anglais, un allemand) racontés par eux-mêmes et abrégées par M[onsieur]. Edourd [Thomas] Charton Rédacteur en chef du Magasin pittoresque et du Tour du monde. - Quatrième édition - Paris Librairie de L. Jachette et Cie Boulevard Saint-Germain, No 77 - 1869 Droits et propriété et de traduction réservés.

 

1870: Scenen aus dem Geisterreiche. 2 Teile, vollständig in einem Band. gr.16. 468 S., Stuttgart: Scheible 1870.

 

1870: Jung Stilling naar het hoogduitsch van Catharina Diez, door A.M.S. Amsterdam : Evangelisch Verbond, 1877.

 

1871: [Umschlag mit Porträt im Oval, drunter:] Dr. Joh. Heinr. Jung-Stilling. - Zu haben bei dem Evangelischen Colportage=Verein in Nassau. (Pfarrer Rinck in Frücht bei Ems.) [Titel] Johann Heinrich Jung gen. Stilling, ein Lebensbild. - Vortrag, in der Aula des Lyceums zu Carlsruhe gehalten von W. Frommel Professor. - Karlsruhe. Druck von Friedrich Gutsch. 1871.

 

1871: [S. 1:] Jung Stilling’s Leben. - Für die Jugend erzählt. [Vignette] Herausgegeben von der Amerikanischen Traktatgesellschaft. 150 Nassau=Straße, New=York. Life of Stilling. Ger.

 

1872: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1873: Schreiben eines reisenden Juden aus der Vorzeit. 14. Auflage. Barmen, 31 S. kl8°.

 

1873: Stillings Alter: eine wahre Geschichte, oder, Heinrich Stillings Lebensgeschichte Leipzig: J. Naumann, 1873, 286 p.

 

1873: < Rede Jung-Stillings auf Johann Adam Pollich >

 

1873: Amalie Jung und das Großherzogliche Fräulein=Institut in Mannheim. Ein Lebens= und Charakter=Bild. - [eL] Weimar, Hermann Böhlau. 1873.

 

1873: < Jung-Stilling`s Vortrag in der kurfürstlichen ökonomischen Gesellschaft zu Kaiserslautern am 10. April 1780 über Johann Adam Pollich >

 

1874: Nederlandsch Godsdienstig Traktaat-Genootschap. - N°. 618. - Een Bedevaart naar de Geboortsplaats van Stilling. door P. Hofstede de Groot. [Vignette] Amsterdam, D. B. Centen. 1874

 

1874: Fortiden, da Christus vandrede paa Jordan [aus Der Graue Mann.] Christianssund 1874.

 

1875: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1875: Scenen aus dem Geisterreiche. 6. Aufl. gr.16. 480 S. Stuttgart: Scheible 1875.

 

1875: Et Brev fra Christi Tid af en reisende Jöde [aus Der Graue Mann.] Svendborg 1875.

 

1875: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte, oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, häusliches Leben und Alter. - Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt. - Leipzig, Druck und Verlag von Philipp Reclam jun.

 

1876: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Johann Heinrich Jung genannt Stilling. Neueste Ausgabe Teil 1-4. Stuttgart: Scheible 1876.

 

1876: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [Welle 29] Erster Theil. - [Welle 29] Neueste Ausgabe. - [eL 30] Stuttgart, J. Scheible’s Verlagsbuchhandlung. 1876.

 

1876: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [Welle 30] Zweiter Theil. - [Welle 30] Neueste Ausgabe. - [eL 21] Stuttgart, J. Scheible’s Verlagsbuchhandlung. 1876.

 

1876: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [Welle 30] Dritter Theil. - [Welle 30] Neueste Ausgabe. - [eL 21] Stuttgart, J. Scheible’s Verlagsbuchhandlung. 1876.

 

1876: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [Welle 30] Vierter Theil. - [Welle 30] Neueste Ausgabe. - [eL 21] Stuttgart, J. Scheible’s Verlagsbuchhandlung. 1876.

 

1876: Der Schlüssel zum Heimweh von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - [eL 30] - [Welle 72] [grch. Motto] - [Welle 72] Stuttgart. J. Scheible’s Verlagsbuchhandlung. 1876.

 

1876: Jung-Stillings Lebensgeschichte. Berlin: Ev. Bücher-Verein 1876.

 

1876: < Porträt SPAMER: Lex >

 

1876: Petrus Hofstede de Groot: Eine Wallfahrt zum Geburtsort Jung-Stillings. Hrsg. v. d. Wuppertaler Traktat-Gesellschaft. Barmen: Wiemann 1876. 22 S. = Schriften der Wuppertaler Traktat-Gesellschaft Nr. 590.

 

1877: Jung Stilling naar het hoogduitsch van Catharina Diez, door A.M.S. Amsterdam : Evangelisch Verbond, 1877

 

1877: Vater Jung-Stilling und Fräulein Katharina. - Eine Erinnerung aus Badenweiler. - Von Margaretha Spörlin, Verfasserin der „Elsässischen Lebensbilder“. - Basel 1877. Verlag von Felix Schneider. (Adolf Geering.)

 

1878: Johann Heinrich Jung`s, genannt Stilling, Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mittheilungen aus den Lehrjahren, dem häuslichen Leben und Alter. Herausgegeben und Verlag vom Evangelischen Bücher=Verein. Fünfte unveränderte Auflage. - [eL] Berlin 1878. Niederlage des Vereins Oranienstraße No. 105.

 

1878: Vater Jung-Stilling und Fräulein Katharina. - Eine Erinnerung aus Badenweiler. - Von Margaretha Spörlin, Verfasserin der „Elsässischen Lebensbilder“. - Verlag von J. F. Steinkopf in Stuttgart

 

1878: < Jung-Stillings Brief vom 1810-02-10 >

 

1879: Schreiben eines reisenden Juden aus der Vorzeit …

 

1880: Zehntes und Elftes Buch Moses oder Theorie der Geisterkunde Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererschei- nungen geglaubt und nicht geglaubt werden müßte. - Mit einem Porträt: „Die weiße Frau.“ - Inhalts-Verzeichnis. [Zwischen Schmuckbalken links und rechts, Zeile aufgefüllt durch Punkte:] 1. Ahnungen ……… 2. Vorhersagungen……… 3. Zaubereien ……… 4. Prophezeiungen ……… 5. Gesichter (Visionen) ……… 6. Geistererscheinungen ……… 7. Theorie der Geisterkunde ………

 

1880: Jung-Stillings liv. Efter det tyska ved K. D. H. Kristiania: Cammermeyer 1880.

 

1880: Histoires de trois pauvres enfants

 

1881: Scenen aus dem Geisterreiche von Johann Heinrich Jung, genannt Stilling. - Siebente Auflage. - „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ - Stuttgart. J. Scheible’s Buchhandlung. 1881. [S. 2:] Druck von E. Rupfer in Stuttgart.

 

1881: Lebensgeschichte. Leipzig: Wiegand & Grieben. 3. Auflage.

 

1882: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants ...V. Jamery Duval. W. Hutton et J. H. Jung, dit Stilling ... qui sont devenus riches. Racontées par eux-mêmes et abrégées par M[onsieur]. E[douard]. Charton. Paris 1882. 18°.

 

1883: [S. 1:] Deutsche Hand- und Hausbibliothek - [S. 3:] Collection Spemann === Heinrich Stillings Jugend Jünglingsjahre – Wanderschaft - Mit einer Einleitung von Robert Boxberger [Vignette des Verlags] Stuttgart Verlag von W. Spemann [S. 4:] Alle Rechte vorbehalten. Druck der Hoffmannschen Buchdruckerei in Stuttgart. [S. 5:] Einleitung

 

1883: < von B[runo] Schlegel bearbeitete Ausgabe >

 

1884: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1885: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1886: Johann Heinrich Jung.

 

1886: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte. Stuttgart: Calwer Vereinsbuchhandlung 1886. = Calwer Familienbibliothek Bd. 7

 

1886: [Schmutztitel = S. I:] Jung Stilling: His Biography [Titel = S. III:] Jung Stilling: His Biography Translated from the German by R. O. Moon G. T. Foulis & Co. Ltd. 7, Milford Lane, Strand, W. C. 2 [Verso = S. IV:] Printed an made in Great Britain by Hunt, Barnard & Co., Ltd., London and Aylesbury

 

1887: [Einband oben:] Nr, 310 – 314. 50 Pfennig [Schmuckrahmen, darin:] Meyers Volksbücher. - [51 mm] Jung-Stillings - Leben. - [25 mm eL] Leipzig. Bibliographisches Institut. [verso Verlagsanzeige; Titelblatt = S. 1:] Meyers Volksbücher. - [46 mm] Johann Heinrich Jungs (genannt Stilling) Leben. - [12 mm] Eine wahrhafte Geschichte, von ihm selbst erzählt. - [eL 31 mm] Leipzig. Bibliographisches Institut. [verso vakat.]

 

1887: Calwer Familienbibliothek. 7. Band. Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte. - Neue Ausgabe. Mit Stillings Bildnis. [Vignette des Verlags] Calw und Stuttgart. Verlag der Vereinsbuchhandlung. 1887.

 

1887: Schreiben eines reisenden Juden aus der Vorzeit.

 

1888: Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Liederversen, Stuttgart, Steinkopf, 1888 6. Aufl. Mit Vorrede von Heinrich Jung-Stilling, Kl.-8°, OLn. mit Goldprägung, XVI,456 S

 

1888: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Leben. Eine wahrhafte Geschichte, von ihm selbst erzählt. = Meyers Volksbücher Bd. (310-) 314. Leipzig: Bibliogr. Institut 1888.

 

1890: Scenen aus dem Geisterreiche von Johann Heinrich Jung-Stilling. [Abb. mit Erläuterung] - - Preis 30 Pfennig. - - Stuttgart. J. Junginger`s Verlagsbuchhandlung Canzleistraße 8 1/2.

 

1890: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1890: Jung-Stilling. Et kristeligt Levnedsløb. Fremstillet af Richard Petersen. – Kjøbenhavn. Karl Schønbergs Forlag. 1890.

 

1892: Köhlers Ausgabe, hrsg. v. B[runo]. Schlegel,

 

1892: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1892: J. H. Jungs, genannt Stilling Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft nebst Mitteilungen aus seinem späteren Leben und Alter. 6. Aufl. VIII, 265 S., 2 Abb. Basel: Spittler (Jaeger und Kober) 1892.

 

1893: Johann Heinrich Jungs genannt Stilling Lebensgeschichte. Berlin: Ev. Bücher-Verein 1893.

 

1894: [S. 1:] Johann Heinrich Jung`s (genannt Stilling) Lebensgeschichte, oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter. - Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt. - Leipzig. Druck und Verlag von Philipp Reclam jun.

 

1894: Johann Heinrich Jung, fürstlich oranien-nassauischer Oberbergmeister. (1711-1786).

 

1895: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1895: Köhlers ill. Jugend= u. Volksbibliothek. - Jung=Stillings Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter. - I. Band. - Für die Jugend herausgegeben von B[runo]. Schlegel. - Mit dem Bildnis Jung=Stillings und mit 3 Voll= bildern von Maler [Gustav] Bartsch. [Vignette] Dresden - Leipzig. Verlag von Alexander Köhler.

 

1895: Köhlers ill. Jugend= u. Volksbibliothek. - Jung=Stillings Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter. - II. Band. - Für die Jugend herausgegeben von B[runo]. Schlegel. - Mit vier Vollbildern von Maler Bartsch. [Vignette] Dresden = Leipzig. Verlag von Alexander Köhler.

 

1895: Köhlers illustrierte Jugend= u. Volksbibliothek. - Jung-Stillings Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter. - III. Band. - Für die Jugend herausgegeben von B[runo]. Schlegel. - Mit vier Vollbildern von Maler Bartsch. [Vignette] Dresden -Leipzig. Verlag von Alexander Köhler.

 

1896: Christliches Trost-Büchlein für Leidende auf alle Tage des Jahres. Oder: Worte des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung; zur Ermunterung der Wanderer nach dem himmlischen Vater= lande, welche unter den schweren Erfahrungen des Erden= lebens nach Gottes Willen leiden und Ihm ihre Seele befehlen. - [9 mm] Siebente Auflage. - [SL, 12 mm] Stuttgart, 1896. Druck und Verlag von J. F. Steinkopf.

 

1896: Neues christliches Schatzkästlein auf alle Tage des Jahres in einer Auswahl biblischer Kernsprüche mit Liederversen. [9 mm] Mit einer Vorrede von Heinr. Jung=Stilling, weil. Großh. Baden’schen Geheimen Hofrate. - [8 mm] Siebente Auflage. - [SL, 12 mm] Stuttgart, 1896. Druck und Verlag von J. F. Steinkopf.

 

1896: < Briefe Jung-Stillings an H. Tigler und dessen Frau >

 

1898: [Schmutztitel = S. I:] Jung Stilling: His Biography [Titel = S. III:] Jung Stilling: His Biography Translated from the German by R. O. Moon G. T. Foulis & Co. Ltd. 7, Milford Lane, Strand, W. C. 2 [Verso = S. IV:] Printed an made in Great Britain by Hunt, Barnard & Co., Ltd., London and Aylesbury

 

1898: Scenen aus dem Geisterreiche von Johann Heinrich Jung genannt Stilling. - [eL] Achte Auflage. - „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. - Stuttgart. J. Junginger’s Verlagsbuchhandlung. 1898.

 

1898: [S. I:] Szenen aus dem Geisterreiche von Johann Heinrich Jung genannt Stilling. - „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. - - Neunte Auflage. - - - Stuttgart. Druck und Verlag von J. Junginger’s Verlagsbuchhandlung Kanzleistraße 8 A.

 

1898: Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte. Stuttgart: Calwer Vereinsbuchhandlung 1898. = Calwer Familienbibliothek Bd. 7

 

1899: [Vorsatzblatt verso Buchanzeigen; „Works by S. M. Stern for the sudy of german.“ ... Titel = S. I:] A new Modern-Language Series - Johann Heinrich Jung’s, genannt Stilling, Lebensgeschichte. Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt. Zum hundert und fünfzigsten Geburtstage Goethes, im Auszuge herausgegeben mit Wörterbuch von Sigmon M. Stern, Director of STern’s School of Languages of New York City. [Vignette: Uele über Verlagsbchstaben: H H & C°] New York Henry Holt and Company /1899

 

1899: M[onsieur]. E[dourd]. [Thomas] Charton: histoires de trois pauvres enfants …

 

1899: [Vorsatz Porträt Jung-Stilling.] [Titelbl.] Calwer Familienbibliothek. 7. Band. Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte. - Der neuen Ausgabe zweite Auflage. - Mit Bildnis. - [Vignette] Calw & Stuttgart, 1899. Verlag der Vereinsbuchhandlung [verso:] Druck der Stuttgarter Vereins=Buchdruckerei.

 

1899: < Jung-Stilling an Lerse >

 

1900: Heinrich Stillings Schatzkästlein. Neue durchgesehene Ausgabe. Stuttgart: Karl Rohm 1900

 

1901: Johann Christian Stahlschmidts Pilgerreise zu Wasser und zu Lande. Lebensschicksale eines Siegerländers nach seinen Briefen mit Johann Heinrich Jung-Stillings Vorrede. Siegen: Westdeutsche Verlagsanstalt 1901. 101 S., 8°.

 

1903: Jung-Stillings Leben. - [L 18 mm] = Volksausgabe = mit 4 Bildern. - [eL 50 mm] Siegen i. Westf. Westdeutsche Verlagsanstalt, e. G. m. b. H.

 

1903: Theorie der Geister-Kunde in einer natur-, vernunft- und bibelmäßigen Beantwortuing der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müßte. - Von D. Johann Heinrich Jung genannt Stilling - Neue Ausgabe mit Vorwort von Karl Fr. Pfau. Mit einem Porträt: „Die weiße Frau.“ - Leipzig Verlag von Karl Fr. Pfau 1903.

 

1903: < Brief Jung-Stillings >

 

1903: Universalbibliothek für das christliche Haus. Heft 9/10: Aus dem Geisterreiche. Leipzig: [E. Sonnenhof]. Gotha: Missionsverlag/-buchhdlg P. Ott.

 

1904: [Einband] Heinrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Hamburgische Hausbibliothek [Es fehlt in diesem Exemplar Bl. I verso:] Hamburgische Hausbibliothek Herausgegeben im Auftrage der Gesellschaft Hamburgischer Kunstfreunde, der Patriotischen Gesellschaft und der Lehrervereinigung für die Pflege der künstlerischen Bildung [Vignette] Hamburg 1904 Alfred Janssen [Bl. II:] Heinrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt 1. bis 5. Tausend Hamburg 1904 Alfred Janssen

 

1904: < Briefe >

 

1905: Schatzkästlein. Neue durchgesehene Ausgabe. Ascona/Schweiz: C. v. Schmidtz 1905.

 

1905: < Briefe >

 

1906: Johann Heinrich Jung’s genannt Stilling Leben. Leipzig und Wien: Bibliogr. Institut 1906.

 

1906: Lettres Choisies

 

1906: < wörtliche Wiedergabe von Stillings Lebensgeschichte >

 

1907: [Rücken 5 Felder durch drei Dreifachlinien; 4 gleiche Blumenmotive, im 2. Feld:] Jung- Stillings Lebens= geschichte [Deckel: Jugendstilmotiv, darin] Jung=Stillings Lebensgeschichte [Abb.-Tafel: Porträt „Johann Heinrich Jung=Stilling.“ - Titelblatt recto:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - (Mit 8 Bildern auf Kunstdruck=Papier.) - [Motto, in kleiner Type, nach rechts ausgerückt] „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - Konstanz. Verlag von Carl Hirsch. Für die Schweiz: Evangelische Buchhandlung, Emmishofen.

 

1907: [Rücken 5 Felder durch drei Dreifachlinien; 4 gleiche Blumenmotive, im 2. Feld:] Jung- Stillings Lebens= geschichte [Deckel: Jugendstilmotiv, darin] Jung=Stillings Lebensgeschichte [Abb.-Tafel: Porträt „Johann Heinrich Jung=Stilling.“ - Titelblatt recto:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - (Mit 8 Bildern auf Kunstdruck=Papier.) - [Motto, in kleiner Type, nach rechts ausgerückt] „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - Konstanz. Buch- und Kunstverlag Carl Hirsch A. G.

 

1907: [Rücken 5 Felder durch drei Dreifachlinien; 4 gleiche Blumenmotive, im 2. Feld:] Jung- Stillings Lebens= geschichte [Deckel: Jugendstilmotiv, darin] Jung=Stillings Lebensgeschichte [Abb.-Tafel: Porträt „Johann Heinrich Jung=Stilling.“ - Titelblatt recto:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - [Motto, in kleiner Type, nach rechts ausgerückt] „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - Konstanz. Buch- und Kunstverlag Carl Hirsch A. G.

 

1907: [Rücken 3 Felder durch Linie; im 2. Feld:] Jung- Stillings Lebens= geschichte [im 3. Feld geometr. Motiv, das auf dem Deckel sich wiederholt; Deckel: 7 Felder, drei leere Quadrate oben, dann über den Deckel reichendes Feld, darin] Jung=Stillings Lebensgeschichte [darunter drei rechteckige Felder mit geometr. Jugendstilmotiv; Abb.-Tafel: Porträt „Johann Heinrich Jung=Stilling.“ - Titelblatt recto: = S. I:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - [18 mm]/ Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - [9 mm] (Mit 8 Bildern auf Kunstdruck=Papier.) - [18 mm] [Motto, in kleiner Type, nach rechts ausgerückt] „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - [eL 33 mm] Konstanz Buch- und Kunstverlag Carl Hirsch A. G. [im Kasten:] A. g. XIV.

 

1907: [grüner Einband; Rücken 3 Felder durch Doppel-Linie; im 2. Feld:] Jung- Stillings Lebens= geschichte [im 3. Feld geometr. Motiv, das auf dem Deckel sich wiederholt; Deckel: 7 Felder, drei leere Quadrate oben, dann über den Deckel reichendes Feld, darin] Jung=Stillings Lebensgeschichte [darunter drei rechteckige Felder mit geometr. Jugendstilmotiv; Titelblatt recto: = S. I:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - [18 mm]/ Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - [17 mm] [Motto, in kleiner Type, nach rechts ausgerückt] „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - [eL 33 mm] Konstanz Buch- und Kunstverlag Carl Hirsch A. G.

 

1907: Henrich Stillings Jugend - Eine wahrhafte Geschichte. [Abb.] - Neu erschienen im Insel=Verlag zu Leipzig 1907

 

1907: Henrich Stillings Jugend - Eine wahrhafte Geschichte [Vignette] - Neu erschienen im Insel=Verlag zu Leipzig [.]

 

1908: [Einband] Heinrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Hamburgische Hausbibliothek [S. I verso:] Hamburgische Hausbibliothek Herausgegeben im Auftrage der Gesellschaft Hamburgischer Kunstfreunde, der Patriotischen Gesellschaft und der Lehrervereinigung für die Pflege der künstlerischen Bildung [Vignette] Hamburg 1908 Alfred Janssen [ S. II:] Heinrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt 6. bis 8. Tausend Hamburg 1908 Alfred Janssen

 

1908: [Rücken, rote Schrift:] Jung-Stillings Lebens- Geschichte [Einband, rote Schrift:] Jung-Stillings Lebensgeschichte [Schmutzblatt, dann S. 1: Johann Heinrich Jungs (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Dr. Max Mendheim - [eL 55 mm] Verlag von Philipp Reclam jun. Leipzig

 

1908: < Theorie der Geister-Kunde >

 

1908: Was Jung-Stilling von seinen Vorfahren erzählt 1)

 

1909: Johann Heinrich Jungs (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Dr. Max Mendheim - [L 53 mm] Leipzig Druck und Verlag von Philipp Reclam jun.

 

1909: Theorie der Geisterkunde. Leipzig: Pfau 1909

 

1910: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben. Neue verb. Ausgabe. Bearb. v. Johannes Landenberger. Bd. 1 (1910) - Bd. 4 (1932). Lorch: Renatus-Verlag.

 

1910: Das Heimweh und Der Schlüssel zu demselben. - Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung.) Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit. Geheimer Hofrat. - Neue verbesserte Ausgabe. Bearbeitet von Johannes Landenberger. _ (Alle Rechte vorbehalten.) - - Mit dem Bilde des Verfassers. - Vollständig in vier Bänden. Erster Band. [grch. Motto.] - Lorch (Württemberg.) Druck und Verlag von Karl Rohm. 1910.

 

1910: [Umschlag sowie neues Titelblatt:] Die Hermetische Philosophie bezüglich der Unendlichkeit von Raum und Zeit, dem Vorstellungsvermögen, der Willensfreiheit und des Kausalitätsgesetzes in seiner Anwendung auf die physische und geistige Welt. - Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung.) - Sonderdruck aus dem zweiten Band des „Heimweh“. [Vignette des Drachentöters über Schriftzug „Renatus“] - Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg.

 

1911: [Buchrücken:] Henrich Stillings Leben [Einband:] Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Hamburgische Hausbibliothek [S. 2:] Hamburgische Hausbibliothek Herausgegeben im Auftrage der Gesellschaft Hamburgischer Kunstfreunde, der Patriotischen Gesellschaft und der Lehrervereinigung Für die Pflege der künstlerischen Bildung [Verlagssignet] Hamburg 1911 Alfred Janssen [S. 3:] Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Eine wahrhafte Geschichte 9. bis 12. Tausend Hamburg 1911 Alfred Janssen

 

1911: Das Heimweh und Der Schlüssel zu demselben. - Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung.) Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit. Geheimer Hofrat. - Neue verbesserte Ausgabe. Bearbeitet von Johannes Landenberger. _ (Alle Rechte vorbehalten.) - - Mit dem Bilde des Verfassers. - Vollständig in vier Bänden. Zweiter Band. [grch. Motto.] - Lorch (Württemberg.) Druck und Verlag von Karl Rohm. 1911.

 

1912: Das Gastmahl des Fürsten Eugenius von Solyma. Ein Zeitspiegel aus Jung-Stillings allegorischer Erzählung „Das Heimweh“ über wahre und falsche Aufklärung und über den Luxus als Feind aller wahren Religion, Nächstenliebe und staatlicher Ordnung. Lorch: Karl Rohm 1912.

 

1912: Heinrich Stillings Jugend. Von ihm selbst erzählt. Leipzig: G. K. Sarasin 1912. = Goldregen. Eine Sammlung bunter Erzählungen Bd. 50.

 

1913: [Titelblatt = S. 1:] Jung=Stilling oder: Wie Gott aus einem armen Schneider= lehrling einen berühmten Augenarzt machte [Vignette] Von Karl Traub [Vignette] Kassel Druck und Verlag von J. G. Oncken Nachfolger, G. m. b. H.

 

1913: [roter Einband, Rückentitel:] Jung= Stillings Lebens= Geschichte * [Vorderdeckel Prägung der verschlungenen Reichenbezeichnung DB; Rückseite Schmuckrahmen wie alle Seiten der Titeleien; Vorsatzblatt, Schmutztitel = S. I mit BD-Zeichen im Kreis; S. III:] Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wander= schaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt ERSTER BAND [Schmucklinie] Deutsche Bibliothek in Berlin [S. IV:] Für die Deutsche Bibliothek herausgegeben von Hanns Holzschuher

 

1913: [roter Einband, Rückentitel:] Jung= Stillings Lebens= Geschichte ** [Vorderdeckel Prägung der verschlungenen Reichenbezeichnung DB; Rückseite Schmuckrahmen wie alle Seiten der Titelein; Vorsatzblatt, Schmutztitel = S. I mit BD-Zeichen im Kreis; S. III:] Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wander= schaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt ZWEITER BAND [Schmucklinie] Deutsche Bibliothek in Berlin [S. IV:] Für die Deutsche Bibliothek herausgegeben von Hanns Holzschuher

 

1913: [Umschlagtitel in Schmuckrand] Heinrich Stillings Jugend. – Herausgegeben und mit Anmerkungen und einem Anhange versehen von Christian Nostiz. – Preis 60 Pfg. - - Weidenau (Sieg). Druck von Max Müller. – Deutsches Buchhaus Breitenbach & Co., Siegen. –

 

1914: Heinrich Stillings Schatzkästlein. [Vignette] [eL] Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. 1816. Zu beziehen durch jede Buchhandlung oder direkt von S. Schaffnit Verlag Düsseldorf 112.

 

1916: [Umschlag; im Schmuckrahmen:] Die Geisterwelt. Eine kurze Uebersicht im Lichte der natur=, vernunft= und bibelmäßigen Forschung. - [kleine Schmuckvignette] Von Johann Heinrich Jung (genannt Stilling.) [Verlagssignet] Lorch (Württemberg) Verlag von Karl Rohm 1916. [Ende Schmuckrahmen; außerhalb unten:] Preis 10 Pfennig.

 

1916: Gedanken nach Jung-Stilling

 

1916: [Umschlagtitel:] Cazotte’s weltberühmte Profezeiung von der französischen Revolution. [Vignette] Von Johann Heinrich Jung (genannt Stilling.) [Verlagssignet] Lorch (Württemberg) Verlag von Karl Rohm. 1916.

 

1916: < Vater, deines Geistes Wehen >

 

1916: < Selig sind, die da Heimweh >

 

1919: [Rückentitel:] Jung=Stilling, Szenen aus dem Geisterreich, 1. Teil. [Umschlag; im Rahmen:] Jung=Stilling [Jugenstilzeichnung] Scenen aus dem Geisterreich [außerhalb des Rahmens] F. Preuss : : 1919. [Titel] Jung=Stillings Ausgewählte Werke. 1. Stück. - Szenen aus dem Geisterreiche. 1. Teil (8 Szenen.) [nach rechts ausgerückt:] „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ Nürnberger Ausgabe mit Zeichnungen von Preuß. - Zeitbücherverlag F. Koezle in Nürnberg. [Umschlagrückseite:] „Gedruckt bei Erich Spandel Nürnberg, Hauptmarkt 4.

 

1919: [Umschlag; Text innerhalb des Rahmens:] Jung=Stilling [Jugendstilzeichnung] Scenen aus dem Geisterreich [Text außerhalb des Rahmens:] F. Preuss M919. [Titel:] Jung=Stillings Ausgewählte Werke. 1. Stück. Szenen aus dem Geisterreiche. 1. Teil (8 Szenen.) 6.–9. Auflage. „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ - Zeitbücherverlag in Nürnberg.

 

1919: Szenen aus dem Geisterreiche. Von Johann Heinrich Jung genannt Stilling. [Motto zwischen zwei Linien, 36 mm] „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen! [„ fehlen als Abschluß] Neunte Auflage. [Verlagssignet] Lorch (Württemberg) Verlag von Karl Rohm.

 

1919: [Einband 9 blaue Streifen mit roten Dreiecken, die ein M bilden; dazwischen je 17 blaue Kreise mir roter Füllung und je drei blauen Strichen nach oben; Einbandetikett, F: 68 x 46 mm:] Henrich Stillings Jugend Eine wahrhafte Geschichte [rote, punktierte Linie] Insel=Bücherei Nr. 248 [Schmutzblatt; dann S. 1] Henrich Stillings Jugend - Eine wahrhafte Geschichte [Vignette: Vater den Sohn umarmend vor Ruine.] - Neu erschienen im Insel=Verlag zu Leipzig

 

1920: [Umschlag:] Jung=Stilling [Vignette] Taschenbuch für Freunde des Christentums [verso vakat; Porträt Ulrich Zwingli auf Glanzpapier. - Titel:] Taschenbuch für Freunde des Christentums - Auf das Jahr nach Christi Geburt 1814 - Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling. - Verlag Max Müller, Chemnitz i. Sa.

 

1920: [Umschlag] „Heimweh“ [Titel = S. 1:] „Heinrich Jung=Stilling - Heimweh [Vignette] Eine Auswahl aus Jung=Stillings Werken; mit biographischer Einleitung [Vignette] Bearbeitet von seinem Ururenkel Alexander Vömel [Verlagssignet] Druck und Verlag von W. Loepthien=Klein, Meiringen und Leipzig 1920

 

1920: Heinrich Jung-Stillings levernesbeskrivning. En religiös indivudualitets självbiografi i förkortad översättn. [Übersetzung] av Hugo Gyllander. Uppsala: Lindblad 1920

 

1920: [Etikett auf blauem Einband:] Jung Stilling 12 Szenen aus dem Geisterreiche [Titel:] Jung=Stilling Zwölf Szenen aus dem Geisterreiche Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Karl Josef Friedrich [Verlagssignet] Verlag: Vaterländische Verlags= und Kunstanstalt Berlin SW 61 [verso:] - Copyright by Vaterländische Verlags= und Kunstanstalt Berlin SW 61

 

1920: Jung=Stillings Ausgewählte Werke. 1. Stück. Szenen aus dem Geisterreiche. 1. Teil (8 Szenen.) 6.–9. Auflage. [nach rechts ausgerückt:] „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ - Zeitbücherverlag in Nürnberg.

 

1920: [Buchrücken kaum lesbar, aber anscheinend wie Ausgabe Teil 1 in 1919. – Grüner Druck auf Umschlag: Jung Stilling [Jugendstil-Bild aufsteigende Treppe] Scenen aus dem Geisterreich [Unterhalb, außerhalb des inneren Rahmens:] FPreuß. :1920: [Titelblatt:] Jung=Stillings Ausgewählte Werke. 2. Stück. = Szenen aus dem Geisterreiche. 2. Teil (7 Szenen.) [Motto:] „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ Nürnberger Ausgabe mit Zeichnungen von Preuß. = Zeitbücherverlag F. Koezle in Nürnberg.

 

1920: [Umschlag:] Jung=Stilling [Jugendstilzeichnung] Szenen aus dem Geisterreich [Titel in Schmuckrahmen = S. 1:] Szenen aus dem Geisterreich ( (15 Szenen) - 11. bis 15. Tausend - "In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen." [Verlagssignet] Zeitbücherverlag in Wernigerode

 

[Titel in Schmuckrahmen = S. 1:] Szenen aus dem Geisterreich ( (15 Szenen) - 11. bis 15. Tausend - "In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen." [Verlagssignet] Zeitbücherverlag in Wernigerode

 

1920: Johann Heinrich Jungs Lebensgeschichte ... Hrsg. v. Max Mendheim. Leipzig: Reclam 1920. = Reclams Universal-Bibliothek Nr. 663-667.

 

1921: < Taschenbuch für 1814 >

 

1921: [Umschlag] Heinrich Jung=Stilling Theorie der Geisterkunde Neue Ausgabe [Vignette] 1921 - Verlegt beim Zeitbücherverlag in Nürnberg [Schmutztitel] Jung=Stilling`s Ausgewählte Schriften 3. Stück. [Titel 1] Jung=Stilling Theorie der Geisterkunde. 1. Band. [Titel 2 wie Umschlag]

 

1921: Theorie der Geister-Kunde in einer natur-, vernunft- und bibel- mäßigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geister- erscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müßte. - Von - D. Joh. Heinr. Jung - genannt Stilling - - Neue Ausgabe. Mit einem Porträt: „Die weiße Frau“. - Berlin-Weißensee Verlag von H. W. Theodor Diefer.

 

1921: Theorie der Geister=Kunde in einer natur=, vernunft= und bibel= mäßigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müßte. - Von D. Johann Heinrich Jung genannt Stilling - [eL 54 mm] - Berlin=Weißensee Verlag von H. W. Theodor Dieter.

 

1921: „Karl Fr. Pfau Leipzig“

 

1921: Karl Rohm, Verlag in Lorch (Württemberg)

 

1921: Zehntes und Elftes Buch Moses oder Theorie der Geisterkunde Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müßte. - Mit einem Porträt: „Die weiße Frau.“ - Inhalts-Verzeichnis. [Zwischen Schmuckbalken links und rechts, Zeile aufgefüllt durch Punkte:] 1. Ahnungen ……… 2. Vorhersagungen……… 3. Zaubereien ……… 4. Prophezeiungen ……… 5. Gesichter (Visionen) ……… 6. Geistererscheinungen ……… 7. Theorie der Geisterkunde ………

 

1921: [Schmutztitel] Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft [Titel] Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft Eine wahrhafte Geschichte 13. bis 15. Tausend 1921 Georg Westermann Braunschweig und Hamburg [verso] Westermanns Hausbücherei - Band 6 - Gedruckt bei Georg Westermann, Braunschweig

 

1921: Das Leben des Oberbergmeisters Joh. Heinr. Jung zu Littfeld. *)

 

1921: Calwer Familienbibliothek. 7. Band. Johann Heinrich Jung’s (genannt Stilling) Lebensgeschichte. - Der neuen Ausgabe dritte Auflage. [Verlagssignet] Stuttgart, 1921. Calwer Vereinsbuchhandlung.

 

1922: [Einband:] 55 Thesen zur Geisterkunde - Von Jung=Stilling - Prana=Verlag [sic] Pfullingen (Württ.) [Titel = S. 1:] 55 Thesen zur Geisterkunde Von Dr. Johannes Heinrich Jung genannt Stilling * Neuherausgegeben [sic] und mit Einleitung und Anmerkungen versehen von Walter v. Bühl - Prana=Verlag [sic] Pfullingen (Württ.)

 

1922: Heinrich Jung=Stilling Heimweh Eine Auswahl aus Jung=Stillings Werken mit biographischer Einleitung Bearbeitet von seinem Ururenkel Alexander Vömel Zweite, erweiterte Auflage [Verlagssignet] Verlag: Walter Loepthien-Klein Luzern . Meiringen . Leipzig

 

1922: [Rückentitel; blau mit 4 Feldern, schwarzer Anker in schwarz und goldenem achteckigen Feld; oberstes Feld:] Stilling Heimweh [Einband:] Heimweh von Stilling [Verlagssignet. - Titelblatt = S. 1:] Stilling’s Heimweh Neu bearbeitet von Alexander Vömel [Verlagssignet] 1922 - Beim Zeitbücherverlag in Nürnberg [S. 2:] Alle Rechte vorbehalten Copyright 1922 by Zeitbücherverlag in Nürnberg A. Oelschläger’sche Buchdruckerei, Calw [Einband hinten, unten:] C. H. Schwabe Stuttgart

 

1922: [Einband:] Heimweh * [Vignette] Auswahl aus Jung=Stillings Werken [Titel, S. 1:] Heinrich Jung=Stilling Heimweh Eine Auswahl aus Jung=Stillings Werken mit biographischer Einleitung Bearbeitet von seinem Ururenkel Alexander Vömel Zweite, erweiterte Auflage [Verlagssignet] - Verlag: Walter Loepthien=Klein Luzern Meiringen Leipzig [/ = sic]

 

1922: Das Heimweh von Heinrich Stilling - Erster und zweiter Teil - Helmbrechts 1922 Verlag des „Helmbrechtser Anzeiger“, (Wilhelm Saalfrank)

 

1922: < Brief >

 

1923: [Rückentitel im Doppelrahmen fette, magere Linie von außen her gesehen:] „Der Morgen . Jugenderinnerungen“ [Vorderer Umschlag bei gleichem Rahmen für die Seite, Text oben:] „Der Morgen Jugenderinnerungen deutscher Männer“ [S. 1:] „Die Bücher der Rose Neue Friedensreihe Der Morgen *“ [S. 2 vakat; dann eingefügt Bildtafel: im punktierten Rahmen, obere und untere Textezeile durch punktierte Linie abgetrennt von den Faksimiles] „Deutscher Tatkraft zum Gedächtnis [Autographen von Jung-Stilling Karl von Francois Ernst Rietschel Dr. Friedrich Hebbel Heinrich Schliemann Prof. Dr. Heinrich Brugsch Friedrich Ratzel. - Dann:] Deutscher Tatkraft zur Ermutigung“ [verso eine schwarz-weiß Abb. „Der Morgen Nach einem Stahlstich von Philipp Otto Runge“. - S. 3 = Titelblatt im Rahmen:] „Der Morgen Jugenderinnerungen deutscher Männer von ihnen selbst erzählt Heinrich Jung=Stilling Karl von François Ernst Rietschel Friedrich Hebbel Heinrich Schliemann Heinrich Brugsch Friedrich Ratzel * [Vignette: brennende Öllampe, Docht links; darunter „Wachen und Wecken“.] - Wilhelm Langewiesche=Brandt 19 Ebenhausen bei München 23

 

1923: Alexander Vömel (Hrsg.): Heimweh. Eine Auswahl.

 

1923: Jugend Hans Feigl. Zürich, Leipzig, Wien: Amalthea 1923

 

1923: < Memoiren >

 

1923: [Umschlag:] Jung=Stilling - ein Pilger zur ewigen Heimat. [Porträt Jung-Stillings.] Bearbeitet von W. Jörn. [Titel:] Jung=stilling, ein Pilger zur ewigen Heimat. [Vignette] Bearbeitet von W. Jörn. [Vignette eines Segelschiffs] 1923. Verlag der Buchhandlung des Gemeinschafts= Brüderhauses, Heiligenbeil=Rosenberg, Ostpr.

 

1924: [Hefttitel im Schmuckrahmen:] Jung Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. * Ausgabe für Jugend und Volk. [Abb. Vater und Kind.] Druck und Verlag: Westdeutsche Verlagsanstalt, e. G. m. b. H., Siegen i. Westf. 1924. [Titel = S. 1] Jung Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. * Gekürzte Ausgabe für Jugend und Volk. * Nachdruck verboten! * Druck und Verlag: Westdeutsche Verlagsanstalt, e. G. m. b. H., Siegen i. Westf. 1924.

 

1924: Stahlschmidts Pilger=Reise zu Wasser und zu Lande. - Lebensschicksale eines Siegerländers nach seinen Briefen mit Jung=Stillings Vorrede dem Christenvolk erzählt. [Verlagssignet] Siegen in Westf. Druck und Verlag der Westdeutschen Verlagsanstalt

 

1924: < Briefe >

 

1924: Aue-Hefte Jung=Stilling Die abendländische Christenheit im Gericht der Verstockung - Zweites Drittes Heft der Aue=Hefte Verlag „Die Aue“ in Wernigerode [. 1924.]

 

1924: < Lebensgeschichte >

 

1925: < Briefe >

 

1925: < Lebensgeschichte >

 

1925: Ein Frühlingslied.

 

1925: Yao Tien. Eine Erzählung von Heinrich Stilling. Aus „Rheinische Beiträge zur Gelehrsamkeit“ 1781, 1. Bd., S. 39-56.

 

1926: [Schmutztitel:] Theobald oder Die Schwärmer [verso auf dem folgenden Bl. das Bildnis, gegenüber S. 5:] Theobald oder Die Schwärmer - Eine wahre Geschichte von Johann Heinrich Jung genannt Stilling * Mit einem Bildnis Stillings und sieben Vollbildern von Peter Würth [Verlagssignet] - „Die Aue“, Verlag in Wernigerode

 

1927: Henrich Stillings Jugend. Faksimile der ersten Auflage. Leipzig: Insel Verlag 1927 = Nr. 248 der Insel-Bücherei.

 

1927: Chrysäon oder Das goldene Zeitalter Von Jung=Stilling [nach Kupfer „Das tausendjährige Friedensreich nach Jung=Stilling.“ Titel = S. 1:] Chrysäon oder das goldene Zeitalter in vier Gesängen von Jung Stilling mit Vorwort von J. Beck. - Als Sonderausgabe neu aufgelegt von Ernst Franz, Buchdruckerei, Metzingen 1927.

 

1927                [roter Einband in Jugendstil-Manier; unter Zeichnung eines von hinten zu sehenden, die Arme den Wolken betend entgegenstreckenden Mannes:] Szenen aus dem Geisterreiche von Jung-Stilling [Titel:] Jung=Stilling Zwölf Szenen aus dem Geisterreiche Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Karl Josef Friedrich Dritte Auflage 6. und 7. Tausend [Verlagssignet] Ernst Röttgers Verlag [sic] Berlin

 

1927: Walter von Bühl: 55 Thesen zur Geisterkunde. Von Jung-Stilling. Neuherausgabe. Pfullingen/Wtbg.: Johannes Baum Verlag. 1927. - In einem 8seitigen „Einmaliges Ausnahme-Angebot für Leser der ‘Weißen Fahne’ und Mitglieder d. angeschlossenen Vereine“, wohl von 1929, „Bezug durch: Johannes Baum Verlag, Pfullingen in Württbg.“ wird dies S. 4 angeboten.

 

1927: < Über den Revolutionsgeist; u. a. >

 

1928: [Schmutztitel] Jung=Stillings Lebensgeschichte Erster Band [Titel] Johann Heinrich Jung`s (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wander= schaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt Erster Band - Deutsche Bibliothek in Berlin [verso:] Für die Deutsche Bibliothek herausgegeben von Hanns Holzschuher

 

1928: [Schmutztitel] Jung=Stillings Lebensgeschichte Zweiter Band [Titel] Johann Heinrich Jung`s (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wander= schaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt Zweiter Band - Deutsche Bibliothek in Berlin [verso:] Für die Deutsche Bibliothek herausgegeben von Hanns Holzschuher

 

1928: [S. 1, Schmutztitel:] Jung-Stillings Jugend, Jünglings- und Wanderjahre [Titel = S. 3:] Jung-Stillings Jugend, Jünglings- und Wanderjahre Eine wahrhafte Geschichte [Vignette] 1928 - Verlag der Buchhandlung des Brüderhauses Heiligenbeil-Rosenberg Ostpr.

 

1928: [Schmutztitel] Jung-Stillings Jugend, Jünglings- und Wanderjahre [Titel] Jung-Stillings Jugend, Jünglings- und Wanderjahre Eine wahrhafte Geschichte [Verlagssignet] Herausgegeben vom Bund der Freunde christlicher Bücher E. V. - 1928 Kulturelle Verlagsgesellschaft m. b. H. Berlin SW 19

 

1928: Livs= Skildringer

 

1929: 55 Thesen zur Geisterkunde - Von Jung=Stilling - Prana=Verlag Pfullingen (Württ.) [Titel] 55 Thesen zur Geisterkunde Von Dr. Johannes Heinrich Jung genannt Stilling * Neuherausgegeben und mit Einleitung und Anmerkungen versehen von Walter vom Bühl 3.-5. Auflage. - Prana=Verlag . Pfullingen (Württ.)

 

1929: [Vorsatz Faksimile Titelseite der „Jugend“. - Titel S. I:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - 15. Auflage. - „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - Konstanz Buch- und Kunstverlag Carl Hirsch A.-G.

 

1929: [rosa Einband; Rücken: oben und unten Blattmotiv Jugendstil; Mitte oben: „Jung= Stillings Lebens= Geschichte“; Buchdeckel: „ Blattrand und je ein Motiv ober- und unterhalb des Titels „Jung= Stillings Lebensgeschichte“; (Vorsatz Porträt Jung-Stilling nach Hegi/Wocher. - Titel S. I:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt. - Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel. - 15. Auflage. - „Was in der Zeiten Bildersaal Jemals ist trefflich gewesen, Das wird immer einer einmal Wieder auffrischen und lesen“. Goethe. - [eL 34 mm] Konstanz Buch- und Kunstverlag Carl Hirsch A.-G.

 

1930: „Jugend“ als „Insel=Bücherei Nr. 248“ 11.-15. Tsnd.

 

1930: < aus der Wanderschaft die Geschichte mit den Kohlen >

 

1931: < Briefe >

 

1932: Das Heimweh und Der Schlüssel zu demselben. - Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung.) Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit. Geheimer Hofrat. Neue verbesserte Ausgabe. Bearbeitet von Johannes Landenberger. - (Alle Rechte vorbehalten.) - - Mit dem Bilde des Verfassers. - - Vollständig in vier Bänden. Dritter Band. [... grch. Motto] [Vignette] Lorch (Württemberg.) Renatus=Verlag.

 

1932: Das Heimweh und Der Schlüssel zu demselben. - Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung.) Doktor der Arzneikunde und der Weltweisheit. Geheimer Hofrat. Neue verbesserte Ausgabe. Bearbeitet von Johannes Landenberger. - (Alle Rechte vorbehalten.) - - Mit dem Bilde des Verfassers. - - Vollständig in vier Bänden. Vierter Band. [... grch. Motto] [Vignette] Lorch (Württemberg.) Renatus=Verlag.

 

1932: [Einband 5 hellgrüne Streifen mit weißen Linien; dazwischen je 4 Schlangenlinien in dunklerem Grün; Einbandetikett, F: 68 x 46 mm:] Henrich Stillings Jugend Eine wahrhafte Geschichte [rote, punktierte Linie] Insel=Bücherei Nr. 248 [Schmutzblatt; dann S. 1:] Henrich Stillings Jugend - Eine wahrhafte Geschichte [Vignette: Vater den Sohn umarmend vor Ruine.] - Neu erschienen im Insel=Verlag zu Leipzig

 

1933: [Umschlag:] Szenen aus dem Geisterreich Jung=Stilling [Abb. mit „ST“ gekennzeichnet. – Titel = S. 1:] Szenen aus dem Geisterreich (15 Szenen) 4. Auflage (16. bis 19. Tausend) „In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.“ - Verlag Die Aue in Elberfeld 1933

 

1934: Das Gastmahl des Fürsten Eugenius von Solyma

 

1934: Geschichte des Nassau=Siegenschen Stahl= und Eisengewerbes

 

1935: Calwer Familienbibliothek - 7. Band - Johann Heinrich Jung`s (genannt Stilling) Lebensgeschichte Der neuen Ausgabe vierte Auflage [Vignette] Stuttgart Calwer Vereinsbuchhandlung

 

1935: [Einband:] Szenen aus dem Geisterreiche Von Heinrich Stilling 1. und 2. Band [Schmutztitel = S. 1:] Heinrich Stilling Szenen aus dem Geisterreiche [Schmutztitel verso = S. 2: Verlagsanzeige von 7 Werken Jungs.; Titelblatt S. 3:] Szenen aus dem Geisterreiche Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) - Erster Band „In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen.“ Neue Ausgabe [Verlagssignet] Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg [Titelverso unten = S. 4:] - Druck der Verlags= u. Handelsdruckerei G. m. b. H. Lorch=Würtemberg. 1935.

 

1935: [Schmutztitel = S. 1:] Heinrich Stilling Szenen aus dem Geisterreiche Zweiter Band [Schmutztitel verso = S. 2: Verlagsanzeige von 7 Werken Jungs.; Titelblatt S. 3:] Szenen aus dem Geisterreiche Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) - Zweiter Band „In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen.“ Neue Ausgabe [Verlagssignet] Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg [Titelverso unten = S. 4:] - Druck der Verlags= u. Handelsdruckerei G. m. b. H. Lorch=Würtemberg. 1936.

 

1935: Cazotte’s weltberühmte Prophezeiung von der französischen Revolution. Lorch-Württemberg: Renatus-Verlag o. J. (1935).

 

1935: Die Geisterwelt. Lorch-Württemberg: Renatus-Verlag o. J. (1935).

 

1935: Heinrich Stillings Schatzkästlein. Lorch-Württemberg: Renatus-Velag o. J. (1935).

 

1935: Das Gastmahl des Fürsten Eugenius von Solyma. Lorch-Württemberg: Renatus-Verlag o. J. (1935).

 

1935: Die Hermetische Philosophie. Lorch-Württemberg: Renatus-Verlag o. J. (1935).

 

1935: Das Heimweh und der Schlüssel zu demselben. 2 Bände. Lorch-Württemberg: Renatus-Verlag o. J. (1935).

 

1935: Staatswissenschaftliche Anmerkungen bei Gelegenheit der Holznutzung des Siegerlandes 1775

 

1936: [Rückentitel in Schmuckrahmen] Jung-Stilling // Seine Jugendgeschichte [Deckel:] Heinrich Jung-Stilling Seine Jugendgeschichte von ihm selbst erzählt [Abb. des Hauses in Grund] Wilhelm Schneider Verlag Siegen u. Leipzig [Titel] Heinrich Jung Stilling Seine Jugendgeschichte von ihm selbst erzählt Herausgegeben und mit einem Nachwort „Ein Leben der Bestimmung“ von Paul D. Daub [Verlagssignet] - Wilhelm Schneider Verlag Siegen u. Leipzig

 

1936: [Einband] Jung-Stilling - Selig sind, die das Heimweh haben [Titel] H. Jung=Stilling Selig sind, die das Heimweh haben [Verlagssignet] Evang. Missionsverlag G. m. b. H. Stuttgart und Basel

 

1936: [Schmutztitel = S. 1:] Heinrich Stilling Szenen aus dem Geisterreiche Zweiter Band [Schmutztitel verso = S. 2: Verlagsanzeige von 7 Werken Jungs.; Titelblatt S. 3:] Szenen aus dem Geisterreiche Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) - Zweiter Band „In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen.“ Neue Ausgabe [Verlagssignet] Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg [Titelverso unten = S. 4:] - Druck der Verlags= u. Handelsdruckerei G. m. b. H. Lorch=Würtemberg. 1936.

 

1936: [Umschlag; im Schmuckrahmen:] Die Selbstmörder im Jenseits Eine Szene aus dem Geisterreich Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) [Verlagsvignette] - [66 mm] Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg [verso: Verlagsanzeige für Gottfried Buchner: Anitas Weg. – Titelblatt = S. 1:] Die Selbstmörder im Jenseits Eine Szene aus dem Geisterreich Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) - [eL 14 mm] Herausgegeben als Sonderdruck aus dem in den Jahren 1936 und 1936 neu auf= gelegten Gesamtwerk Stillings: „Szenen aus dem Geisterreich“ erster und zweiter Band [Verlagssignet] Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg.

 

1936: Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) Die Selbstmörder im Jenseits Eine Szene aus dem Geisterreich Renatus=Verlag Lorch=Württemberg [verso: Verlagsanzeige für 9 Werke von Josef Hahn. – Titelblatt = S. 1:] Die Selbstmörder im Jenseits Eine Szene aus dem Geisterreich Von Heinrich Stilling (Johann Heinrich Jung) - [eL 14 mm] Herausgegeben als Sonderdruck aus dem in den Jahren 1936 und 1936 neu auf= gelegten Gesamtwerk Stillings: „Szenen aus dem Geisterreich“ erster und zweiter Band [Verlagssignet] Renatus=Verlag in Lorch=Württemberg

 

1937: Der Morgen

 

1937: Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt Neu bearbeitet von einem seiner Ururenkel [Motto: Goethe] 16. Aufl. [Vignette] - Christliche Verlagsanstalt zu Konstanz in Baden.

 

1938: [Schmutztitel = S. I:] Jung Stilling: His Biography [Titel = S. III:] Jung Stilling: His Biography Translated from the German by R. O. Moon G. T. Foulis & Co. Ltd. 7, Milford Lane, Strand, W. C. 2 [Verso = S. IV:] Printed an made in Great Britain by Hunt, Barnard & Co., Ltd., London and Aylesbury

 

1940: [Umschlag] Jung-Stilling - Selig sind, die das Heimweh haben [Titel:] H. Jung=Stilling Selig sind, die das Heimweh haben [Verlagssignet] Evang. Missionsverlag G. m. b. H. Stuttgart und Basel

 

1940: < Framtidssyner och profetord >

 

1940: Der brave Hirte

 

1940: Aus Heinrich Stillings Wanderschaft [S. 53-54:]

 

1940: Tom, der englische Sprachlehrer.

 

1940: [S. 1:] Johann Heinrich Jungs (genannt Stilling) Lebensgeschichte oder dessen Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft, Lehrjahre, häusliches Leben und Alter Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt Mit einer Einleitung von Dr. Otto Freiherr von Taube - [71] Verlag von Philipp Reclam jun. Leipzig [S. 2:] Reclam=Druck Printed in Germany 1940 Holzfreies Papier

 

1940: dto.

 

1941: Johann Heinrich Jung-Stilling Herr, Du weißt, daß ich Dich liebhabe Briefe - Furche=Bücherei [Titel:] Herr, Du weißt, daß ich Dich liebhabe Briefe von Johann Heinrich Jung=Stilling - Im Furche=Verlag Berlin

 

1942: < Reclam Ausgabe von Otto v. Taube >

 

1943: Erich Schick (Hrsg.): Jung-Stilling’s Heimweh und Heimat. Stuttgart: Evangelischer Missionsverlag 1943 = Wanderungen zu Stätten des Segens, Bd. 1.

 

1945: [Einbandtitel im Kasten 66 x 39 mm:] Parnass-Bücherei Nr. 49 Jung-Stilling - Heinrich Stillings Jugend [Titel= S. 1] Parnass-Bücherei Nr. 49 - Johann Heinrich Jung-Stilling Heinrich Stillings Jugend [Verlagsvignette; Sämann, rechts: A, links S] Alfred Scherz Verlag Bern [verso] Printed in Switzerland

 

1946: [Rückentitel:] Heinrich Jung Stilling [im braun unterlegten Rechteck] Florentin von Fahlen- dorn Jung Stilling Verlag [Einband im Schmuckrahmen] Heinrich Jung Stilling Florentin von Fahlendorn [Schmutztitel = S. 1:] Jung=Stilling Florentin von Fahlendorn [S. 2 vakat; Titelblatt = S. 3:] Johann Heinrich Jung genannt Stilling Florentin von Fahlendorn Roman [Verlagssignet] Jung=Stilling=Verlag, Kreuztal

 

1946: < Zusammenkunft in Straßburg >

 

1948: [Umschlag:] Vom christlichen Werden Wir heissen euch hoffen + Jung-Stilling-Verlag  Kreuztal [S. 1 vakat; S. 2 Verlagssignet; Titel = S. 3:] Vom christlichen Werden Wir heissen euch hoffen Worte von Blumhardt, Claudius, Jung-Stilling Luther, Novalis, Spitta, Spurgeon, Tersteegen 1947 Jung-Stilling-Verlag • Kreuztal [S. 4:] Zusammenstellung: Eduard Marggraf Gestaltung: Karl Busch Alle Rechte vorbehalten Satz und Druck Aug. Staats Lippstadt

 

1947: S. 1 = Schmutztitel] Joh. H. Jung Stilling Unter den Sternen des Morgenlandes [S. 3 = Titel] Johann Heinrich Jung Stilling Unter den Sternen des Morgenlandes Märchenhafte Erzählungen aus dem Orient 1947 Jung=Stilling=Verlag • Kreuztal

 

1947: Heinrich Jung Stilling Florentin von Fahlen- dorn.

 

1947: [Einbandtitel im blauen Schmuckrahmen in roter Schrift] J. H. Jung-Stilling - [36] [Titelblatt nach Schmutztitel = S. 1 mit Verlagssignet und verso Abb. nach Chodowiecki:] Heinrich Stillings Jugend Johann Heinrich Stilling Heinrich Stillings Jugend Eine wahrhafte Geschichte 1947 Cornelsen Verlag . Berlin

 

1947: Adelheid von der Hees

 

1947: Der arme Leinweber

 

1947: Tilmann und seine Familie

 

1947: Wozu einer auf der Welt ist

 

1947: Zwei Studenten

 

1947: Konrad Wildenbach

 

1947: Maria

 

1947: [S. 1: Zeichnung: zwei Bergleute mit Kapuzenmaske leuchten auf weibl. Person. Titel] Heinrich Jung Stilling Adelheid von der Hees Jung-Stilling.Verlag + Kreuztal [S. 2: Kurzbiographie ...] Umschlagzeichnung Hans Achenbach [S. 3 –20: Text] Adelheid von der Hees Eine Siegerländer Sage [S.21: Aus Nachwort „Florentin“ von Wilhelm Müller.; S. 22:] Werke von Joh. Heinr. Jung Stilling [... Florentin, Unter den Sternen, Adelheid, Meine Jugend, Morgenthau, Lebensweisheit; S. 23: Liste] Jung Stillings Volks und Jugendschriften [... Nr. 1-7] Zeichnungen von Hans Achenbach – Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [S. 24:] Alle Rechte vorbehalten Nr. 244/1 N [... Vignette] Druck: Montanus & Ehrenstein, Wuppertal-Wichl. 1947

 

1947: [S. 1 = Umschlageinband mit bläulichem Schmuckrahmen: Abb. Dreieckgalgen mit Hinrichtungsszene, Leiter an den linken Pfosten gelehnt, Delinquent vor dem mittleren links neben dem Pfarrer stehend] Heinrich Jung Stilling Der arme Leinweber Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [verso biogr. Abriss; unten:] Umschlagzeichnung Hans Achenbach [S. 3: Überschrift] Der arme Leinweber Eine wahre Geschichte [folgt der Text bis S. 10 oben, 7 Zeilen, dann S. 11:] Die Schatzgräber Eine Geschichte vom entschwundenen Glück [reicht bis S. 20, dann S. 21 aus Nachwort Hermann Müllers zu „Florentin“, dann Werbung wie oben und Verzeichnis, dann S. 24:] Alle Rechte vorbehalten Nr. 244/ 2 N [Verlagssignet] Druck: Montanus & Ehrenstein, Wuppertal-Wichl. 1947

 

1947: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Tillmann und seine Familie Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal

 

1947: [Abb. Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Wozu einer auf der Welt ist Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal

 

1947: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Zwei Studenten Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal

 

1947: [Abb. von Hans Achenbach.] Heinrich Jung Stilling Konrad Wildenbach Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal

 

1947: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Maria Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal

 

1947: Vah dr. Läffelnstadt Von Johann Heinrich Jung Stilling

 

1948: [Schmutztitel:] Jung Stilling [Verlagssignet] Florentin von Fahlendorn [Titel] Johann Heinrich Jung genannt Stilling Florentin von Fahlendorn Roman [Verlagssignet] Jung=Stilling=Verlag, Kreuztal

 

1948: [Einband = S. 1; Zeichnung: Vermummte brechen Grab auf und leuchten auf die aufgebahrte Frau] Heinrich Jung Stilling Adelheid von der Hees Buchdienst-Verlag + Kreuztal

 

1948: [Einbandrücken; im braunen Kasten:] Adelheid von der Hees [darunter um 90° gedreht:] Jung-Stilling-Verlag [darüber um 90° gedreht:] Heinrich Jung Stilling [Einband:] Heinrich Jung-Stilling Adelheid von der Hees [S. 1 = Schmutztitel; Verlagssignet oben rechts; unten:] Jung-Stilling Adelheid von der Hees [S. 3 = Titel] Johann Heinrich Jung-Stilling Adelheid von der Hees Erzählungen von seltsamen Schicksalen 1948 Jung-Stilling-Verlag - Kreuztal

 

1948: [S. 1 = Umschlageinband mit bläulichem Schmuckrahmen: Abb. Dreieckgalgen mit Hinrichtungsszene, Leiter an den linken Pfosten gelehnt, Delinquent vor dem mittleren links neben dem Pfarrer stehend] Heinrich Jung Stilling Der arme Leinweber Buchdienst-Verlag + Kreuztal

 

1948: [Einband = S. 1; Zeichnung: Anlandende Schiffer] Heinrich Jung Stilling Tilmann und seine Familie Buchdienst-Verlag + Kreuztal

 

1948: [Verlagssignet S. (1), verso vakat; S. (3)] – Heinrich Stillings Jugend Eine wahrhafte Geschichte von ihm selbst erzählt [Schmuckvignette] Neu herausgegeben im Jahre 1948 vom Hermann Laatzen Verlag Hamburg = [verso vakat; Zwischentitel:] Jung Stilling Heirnich Stillings Jugend [verso vakat]

 

1948: Wozu einer auf der Welt ist. Die Lebensgeschichte eines Blinden. Der Emigrant. Kreuztal: Buchdienst-Verlag 1948. = Jung-Stilling: Volks- und Jugendschriften Nr. 4.

 

1948: [Einband = S. 1: Zeichnung Straßenszene; je Besucher an zwei Haustüren:] Heinrich Jung Stilling Zwei Studenten Buchdienst-Verlag + Kreuztal

 

1948: [Im rotenbraunen Rahmen: Zeichnung: Heimkehrender Bauer mit Sense wendet sich sitzendem, trauerndem Wanderer am Wege zu, darunter:] Heinrich Jung Stilling Konrad Wildenbach Buchdienst-Verlag + Kreuztal

 

1948: [Einband = S. 1: Zeichnung: weibl Person schwebt über Paradiesgarten Gott zu] Heinrich Jung Stilling Maria Buchdienst-Verlag + Kreuztal

 

1948: [Buchrücken; zwisch zwei gelben Linien:] Jung Stilling [unten Verlagssignet. - Einband:] [... Porträt Halle/Gundlach im Oval, darunter] Johann Henrich Jung [in schwarzer Schrift] genannt Stilling [hell wie zuvor] - Jugend Jünglingsjahre [/ = sic] Wanderschaft [Schmutztitel = S. 1: Verlagssignet. - S. 3:] Johann Henrich Jung genannt Stilling Jugend Jünglingsjahre Wanderschaft - Der Rufer Evang. Verlag Gütersloh [S. 4:] 1948 Einband von S. Kortemeier Druck Mohn & Co GmbH Gütersloh

 

1948: [Umschlag:] J. Heinrich Jung-Stilling Florentin und Rosemarie von Fahlendorn [farbige Zeichnung. - Einband:] Florentin und Rosemarie von Fahlendorn [Schmutztitel = S. 1:] Johann Heinrich Jung-Stilling Florentin und Rosemarie von Fahlendorn [Titel = S. 3:] Johann Heinrich Jung-Stilling Florentin und Rosemarie von Fahlendorn Eine romantische Erzählung - Jung-Stilling-Verlag Kreuztal/Westf. [S. 4:] © Jung-Stilling-Verlag, Kreuztal/Westf. Druck: Verlagsdruckerei Heinrich Delp oHG., Bad Windsheim

 

1948: dto.

 

1949: Johann Henrich Jung genannt Stilling Jugend Jünglingsjahre [sic] Wanderschaft - Der Rufer Evang. Verlag Gütersloh 1949

 

1949: 1. Adelheid von der Hees

 

1949: 2. Der arme Leineweber - Die Schatzgräber

 

1949: 3. Tillmann ..

 

1949: 4. Wozu einer ...

 

1949: 5. Zwei Studenten

 

1949: 6. Konrad Wildenbach

 

1949: 7. Maria

 

1949: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Tilmann und seine Familie Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [.] - 24 S. 1947, 2 Erzählungen: Tilmann und Das geheimnisvolle Bildnis; S. 2 Vorwort. = Jung Stillings Volks- und Jugendschriften, Heft 244 3N

 

1949: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Wozu einer auf der Welt ist Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [.] - 32 S. 1947; Heft Nr. 244 4N

 

1949: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Zwei Studenten Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [.] - 20 S., 1947, 2 Erzählungen: Zwei Studenten und Der Amtmann und seine Söhne. = Heft Nr. 244 5N

 

1949: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Konrad Wildenbach Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [.] - 52 S. 1947; = Heft Nr. 244 6N

 

1949: [Abb. von Hans Achenbach] Heinrich Jung Stilling Maria Jung-Stilling-Verlag + Kreuztal [.] - 40 S. 1947; Heft Nr. 244 7N

 

1949: Das Heimweh. Roman von Heinrich Stilling * Vom Verlag neu bearbeitet und mit Vorwort versehen [Vignette Verlagssignet] Röttger-Verlag . Bad Harzburg

 

1949: Giovinezza di Enrico Stilling [Jugend.] Trad. di Oreste Ferrari. Napoli: Riccardo Ricciardi 1949.

 

1950: Johann Heinrich Jung genannt Stilling Florentin von Fahlendorn. Roman [Verlagssignet] Jung=Stilling=Verlag, Kreuztal

 

1951: [Einband;Klebeschild] Henrich Stillings häusliches Leben [Vorsatzblatt; S. 1:] Den Mitgliedern der Gesellschaft der Bibliophilen anläßlich ihrer Jahrestagung überreicht von der Stadt Wuppertal Juni 1951 [verso] Dieses Wuppertaler Kapitel aus Heinrich Jung-Stillings Lebensgeschichte wurde in Koch-Fraktur von der Druckerei Sam. Lucas G. m. b. H. Wuppertal-Elberfeld in 500 Exemplaren hergestellt. Dieses Exemplar trägt die Nummer [eingestempelt in Linienzeile] 190 [Frontispizblatt, eingeklebt Porträt-Kupfer zum häusl. Leben; verso vakat. - Titelblatt] Henrich Stillings Häusliches Leben. - Eine wahrhafte Geschichte. [Kupfer] - Berlin und Leipzig 1789, bey Heinrich August Rottmann, Königl. Hofbuchhändler.

 

1951: Dein Leseheft [Vignette Segelschiff] Tilmann und seine Familie Heinrich Jung-Stilling 14 Rufer-Verlag

 

1951: Johann Stilling [sic] Eine Biographie*)

 

1951: Der brave Hirte [sic] Eine wahre Geschichte von Jung-Stilling aus der „Löffelstadt“ Helberhausen

 

1953: Die christlichen Pharisäer.

 

1954: (Lebensgeschichte) Heinrich Stillings Jugend. Gekürzt und erläutert von Masami Hattori. Tokio: Nankodo 1954.

 

1955: Ebert Jung Der Kohlenbrenner und Kirchenälteste im Grund [Schmutztitel =S. 1:] Paulus - Wittekindt - Herwig Ebert Jung Jung=Stillings Großvater [verso = S. 2:] Herrn Dr. ing. Eberhard Jung, Burgerhütte, dem hochherzigen Förderer dieser Arbeit, in Dankbarkeit gewidmet. [Titel = S. 3:] Ebert Jung Der Kohlenbrenner und Kirchenälteste im Grund Jung=Stillings Großvater Herausgegeben von seinen Nachfahren Julius Paulus - Wilhelm Witttekindt - Robert Herwig - [L 90 mm] Wilhelm Schneider Verlag . Siegen [verso S. 4:] Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1955 by Wilhelm Schneider Verlag, Siegen. Gesamtherstellung: Buchdruckerei Rathmann, Marburg an der Lahn

 

1956: [Rückentitel:] Jung-Stillings Lebensgeschichte [Einband:] Jung=Stillings Jung=Stilling [Schmutzseite recto= S. 1: Verlagssignet; verso] Die Perlenkett – Band XV Herausgegeben von Hans Krey [Titelblatt = S. 3:] Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt - Union Verlag Berlin

 

1957: Anmerkungen über das Handlungs=Genie. Von Johann Heinrich Jung.

 

1958: [Rückentitel:] Jung-Stillings Lebensgeschichte [Umschlag auf Schmuckhintergrund:] Jung=Stillings Lebensgeschichte [Schmucklinie] [Abb.: Titelkupfer der „Jugend“] [Klappentext vorn zu Jung-Stilling, hinten zu Zinzendorf.] [Einbandrückentitel:] Jung-Stillings Lebensgeschichte [Bucheinband vorn mit Goldrand. - Schmutztitel Verlagssignet.- Titel = S. 1:] Jung=Stillings Lebensgeschichte von ihm selbst erzählt - Union Verlag Berlin

 

1958: Von den Vorteilen, die den Fürsten durch die ausübenden Kameralwissenschaften zufließen

 

1958: Lebensgeschichte. Bearb., ausgew. u. m. e. Nachwort versehen von Ilse Buchholz. Abb. von Daniel Chodowiecki. (Gestochen von H. U. Herold in Holz.). Berlin (Ost): Union 1958.

 

1958: Johann Heinrich: Anmerkungen über das Handlungs-Genie.

 

1958: Von dem Nassau-Siegischen Eisen- und Stahlgewerbe in dem Herzogtum Berg von Johann Heinrich Jung

 

1958: Beschreibung der Nassau-Siegenschen Methode Kohlen zu brennen Mit physischen Anmerkungen begleitet von Johann Heinrich Jung Siegen 1958 Selbstverlag des Siegerländer Heimatvereins

 

1958. Siegerländer Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Herausgegeben im Auftrage des Siegerländer Heimatvereins von Wilhelm Güthling Heft 9 Johann Heinrich Jung Beschreibung der Nassau-Siegenschen Methode Kohlen zu brennen Siegen 1958 Selbstverlag des Siegerländer Heimatvereins

 

1959: Über die Nassau-Siegensche hölzerne Löffel-Manufaktur zu Helberhausen von Johann Heinrich Jung (-Stilling)

 

1959: Geschichte des Nassau-Siegenschen Stahl- und Eisengewerbes von Johann Heinrich Jung Siegen 1959 Selbstverlag des Siegerländer Heimatvereins

 

1959: Siegerländer Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Herausgegeben im Auftrag des Siegerländer Heimatvereins von Wilhelm Güthling Heft 10 Johann Heinrich Jung Geschichte des Nassau-Siegenschen Stahl- und Eisengewerbes Siegen Selbstverlag des Siegerländer Heimatvereins

 

1959: [Umschlag:] Jung- Stilling - Selig sind, die das Heimweh haben [Titel:] Selig sind, die das Heimweh haben von H. Jung-Stilling Verlag der St.-Johannis-Druckerei C. Schweickhardt Lahr-Dinglingen (Baden) [S. 2:] Zusammenstellung und Einleitung von Pfarrer A. Vömel † 1.-5. Tausend Die früheren Auflagen sind beim Evang. Missionsverlag in Stuttgart und Basel erschienen Gesamtherstellung: St.-Johannis-Druckerei C. Schweickhardt Lahr-Dinglingen (Baden) Printed in Germany . 2729/1959 [Umschlag Rückseite:] SJD 492

 

1959: [Schmutztitel = S. 1:] Heinrich Jung=Stilling Szenen aus dem Geisterreich [verso Impressum = S. 2:] Renatur-Verlag, Lorch=Württ. 5. Aufl. 1959 Gesamtherstellung: Verlags= und Handelsdruckerei Rohm & Co., Lorch=Württ. [Titel = S. 3:] Heinrich Jung=Stilling Szenen aus dem Geisterreich 1. und 2. Band Renatus=Verlag Lorch=Württ.

 

1960: [Einband; Scherenschnitt Porträt Jung-Stillings; Schmuckrand] Jung- Stilling’s Leben [Vignette nach links ausgerückt, darunter] von ihm selbst erzählt [Schmutztitel = S. 1] Jung=Stillings Leben [Titel] Jung=Stillings Leben von ihm selbst erzählt Neu bearbeitet von Alexander Voemel [Vömel] [Verlagssignet] Christliche Verlagsanstalt Konstanz [verso = S. 4] 51.-58. Tausend . 1960 © Christliche Verlags-Anstalt, Konstanz Umschlagentwurf: Hans Deininger Gesamtherstellung: Buchdruckerei Hermann Rathmann, Marburg an der Lahn Printed in Germany

 

1960: [Einband; Scherenschnitt Porträt Jung-Stillings; Schmuckrand] Jung- Stilling’s Leben [Vignette nach links ausgerückt, darunter] von ihm selbst erzählt [Schmutztitel = S. 1] Jung-Stillings Leben [Titel] Jung=Stillings Leben von ihm selbst erzählt Neu bearbeitet von Alexander Voemel [Vömel] Vadian-Verlag, St. Gallen [verso = S. 4] 51.-58. Tausend . 1960 © Christliche Verlags-Anstalt, Konstanz Umschlagentwurf: Hans Deininger Gesamtherstellung: Buchdruckerei Hermann Rathmann, Marburg an der Lahn Printed in Germany

 

1960: [Einband; Scherenschnitt Porträt Jung-Stillings; Schmuckrand] Jung- Stilling’s Leben [Vignette nach links ausgerückt, darunter] von ihm selbst erzählt [Schmutztitel = S. 1] Jung-Stillings Leben [Titel] Jung-Stillings Leben von ihm selbst erzählt Neu bearbeitet von Alexander Voemel [Vömel] [Verlagssignet] Christliche Verlagsanstalt Konstanz [verso = S. 4] 51.-58. Tausend . 1960 © Christliche Verlags-Anstalt, Konstanz Umschlagentwurf: Hans Deininger Gesamtherstellung: Buchdruckerei Hermann Rathmann, Marburg an der Lahn Printed in Germany

 

1960: Der brave Hirte Wahre Geschichte von Johann Heinrich Jung-Stilling

 

1961: Meine Geschichte als Lehrer der staatswirtschaftlichen Wissenschaften von Johann Heinrich Jung-Stilling.

 

1961: Einleitung zur „Methode den grauen Staar auszuziehen und zu heilen“

 

1962: Von den feuerfesten Strohdächern der Nassau-Siegenschen Hütten und Hämmer.

 

1962: Vorrede über die wirksamsten Mittel zur Einführung der verbesserten Forstwirtschaft von Johann Heinrich Jung.

 

1964: < Briefe >

 

1965: [Einband; Scherenschnitt Porträt Jung-Stillings; Schmuckrand] Jung- Stilling’s Leben [Vignette nach links ausgerückt, darunter] von ihm selbst erzählt [Schmutztitel = S. 1] Jung-Stillings Leben [Titel] Jung-Stillings Leben von ihm selbst erzählt Neu bearbeitet von Alexander Voemel [Vömel] [Verlagssignet] Christliche Verlagsanstalt Konstanz [verso = S. 4] 59.-66. Tausend . 1965 © Christliche Verlags-Anstalt, Konstanz Umschlagentwurf: Hans Deininger Satz und Druck: Echo-Druck, Konstanz Bindearbeiten: Christliche Verlagsanstalt, Konstanz Printed in Germany

 

1965: Johann Heinrich Jung (genannt Stilling) Heinrich Stillings Jugend

 

1966: < Die „Jugend“ erscheint in zwei bis auf das Titelblatt usw. identischen Ausgaben. >

 

1967: ... wenn die Seele geadelt ist Aus dem Briefwechsel Jung-Stillings Herausgegeben von Hermann Müller [Motto:] Es gibt keine Niedrigkeit des Standes, wenn die Seele geadelt ist. Jung-Stilling [Verlagssignet] Brunnen-Verlag GmbH . Giessen und Basel

 

1968: [Einband] J. H. Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben Reclam [Titel = S. 1:] Johann Heinrich Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben Mit einem Nachwort und Anmerkungen von Dieter Cunz Philipp Reclam jun. Stuttgart [verso …] Universal-Bibl. Nr. 662-666 [...] 1968 [...]

 

1968: Goldregen / Elisabeth Meyer / Der Bund mit Gott / Das Leben und Wirken / Jung-Stillings / 64 [Titel:] Elisabeth Meyer / Der Bund mit Gott / Leben und Wirken / Jung-Stillings / [Verlagssignet] Verlag Ernst Franz Metzingen/Württ. [verso = S. 2:] Reihe „Goldregen“ Heft 64 / 1968 / Herstellung: Buchdruckerei Ernst Franz, Metzingen

 

1968: [Schwarzes Rückenschild mit Goldschrift zwischen Linien oben und unten:] Jung-Stilling Lebensgeschichte. [Schmutztitel = S. 1:] [Verlagssignet] Die Fundgrube [Titel = S. 3:] Johann Heinrich Jung-Stilling Lebensgeschichte Winkler Verlag München [verso = S. 4:] Vollständiger Text nach den Erstdrucken (1777-1817). Mit einem Nachwort von Wolfgang Pfeiffer-Belli Nr. 37 Alle Rechte, einschließlich derjenigen des auszugweisen Abdrucks und der photomechanischen Wiedergabe, vorbehalten. Verlegt 1968 im Winkler-Verlag, München. Schutzumschlag: Else Driessen Gesamtherstellung: Graphischer Großbetrieb Friedrich Pustet, Regensburg Printed in Germany

 

1968: [Schwarzes Rückenschild mit Goldschrift zwischen Linien oben und unten:] Jung-Stilling Lebensgeschichte. [Schmutztitel = S. 1:] [Verlagssignet] Die Fundgrube Band 37 [Titel = S. 3:] Johann Heinrich Jung-Stilling Lebensgeschichte Winkler Verlag München [verso = S. 4:] Vollständiger Text nach den Erstdrucken (1777-1817). Mit einem Nachwort von Wolfgang Pfeifer-Belli. ISBN 3 538 06037 1 Alle Rechte, einschließlich derjenigen des auszugweisen Abdrucks und der photomechanischen Wiedergabe, vorbehalten. Verlegt 1968 im Winkler-Verlag, München. Schutzumschlag: Else Driessen Gesamtherstellung: Graphischer Großbetrieb Friedrich Pustet, Regensburg Printed in Germany

 

1969: Rowohlt Klassiker der Literatur und der Wissenschaft Herausgegeben von Ernesto Grassi unter Mitarbeit von Walter Hess Deutsche Literatur Band 28 [S. 3 zur Reihe, S. 4 vakat; S. 5 = Titel:] Johann Heinrich Jung gen. Stilling Henrich Stillings Jugend, 1777 Henrich Stillings Jünglingsjahre, 1778 Henrich Stillings Wanderschaft, 1778 Rückblick auf Stillings bisherige Lebensgeschichte, 1804 Herausgegeben von Karl Otto Conrady [Verlagssignet] Rowohlt [S. 6:] Redaktion: Curt Grützmacher | Sybille Claus, München Umschlagentwurf Werner Rebhuhn unter Verwendung der Titelvignette der Erstausgabe von 1777 Veröffentlicht im Januar 1969 Alle Rechte dieser Ausgabe, auch die des auszugsweisen Nachdrucks und der fotomechanischen Wiedergabe, vorbehalten Gesetzt aus der Linotype-Aldus-Buchschrift und der Palatino (D. Stempel AG) Gesamtherstellung Clausen & Bosse, Leck/Schleswig Printed in Germany

 

1970: Lehrbuch der Staats-Polizey-Wissenschaft. Reprint. Frankfurt/Main: Keip.

 

1970: < Briefe >

 

1971: < vom Drahtziehen >

 

1972: < Lebensgeschichte. Reclam >

 

1973: [Schmutztitel:] Heinrich Jung-Stilling Szenen aus dem Geisterreich. [verso:] ISBN 2876830710 6. Auflage 1973 Gesamtherstellung: Verlagsdruckerei Otto Zluhan, 712 Bietigheim [Titel:] Heinrich Jung-Stilling Szenen aus dem Geisterreich 1. und 2. Band Karl Rohm Verlag, 712 Bietigheim

 

1974: < LG >

 

1975: < Tagebuch >

 

1976: Gustav Adolf Benrath (Hrsg.): Johann Heinrich Jung-Stilling Lebensgeschichte. Vollständige Ausgabe, mit Anmerkungen. Darmstadt: Wiss. Buchges. 1976. ISBN 3-534-07476-9. Best.-Nr. 7476.

 

1976: dto.

 

1978: [S. I:] Johann Heinrich Jung Lehrbuch der Finanz=Wissenschaft Gablers Ökonomische Klassiker [verso:] Faksimile=Druck nach dem Original von 1789 (Kupferstiche von S. Kalle [statt Halle], nach J. S. Duplessis sowie aus Chr. Weigel, Abbildung der gemein=nützlichen Hauptstände) ISBN 3 409 10141 1 - Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler • Wiesbaden 1978 Gesamtherstellung: Kaschuge=Druck, Duisburg [S. II Titelblatt von 1789, das sich auch eingeprägt im Einbanddeckel befindet:] Lehrbuch der Finanz=Wissenschaft. Von Johann Heinrich Jung, der Weltweisheit und Arzneykunde Doctor, Churpfälzi= scher Hofrath, der Oeconomie= Finanz= und Cameral= Wissenschaften ordentlicher öffentlicher Professor in Mar= burg, der Churpfälzisch öconomischen Gesellschaft in Heidelberg, der Churfürstlichen Teutschen in Mannheim, der Gesellschaft des Ackerbaues und der Künste in Cassel und der Leipziger öconomischen Societät Mitglied. - Leipzig, in der Weidmannischen Buchhandlung 1789.

 

1978: Johann Heinrich Jung gen. Stilling: Die Grundlehre der Staatswirtschaft. Ein Elementarbuch für Regentensöhne und alle, die sich mit dem Dienst des Staats und der Gelehrsamkeit widmen wollen. Photomech. Nachdr. d. Ausg. Marburg 1792. Königstein: Scriptor 1978. 823 i. e. 923 S., Ill. = Scriptor-Reprints Sammlung 18. Jahrhundert. ISBN 3-589-15210-9.

 

1978: Johann Heinrich Jung-Stilling Briefe an Verwandte, Freunde und Fremde aus den Jahren 1787 - 1816 Herausgegeben von Hans W. Panthel 1978 Gerstenberg Verlag Hildesheim.

 

1979: Johann Heinrich Jung genannt Stilling. Sämmtliche Schriften. 13 Bde u. 1 Erg.-Bd. in 8 Bdn. Vorwort v. J. N. Grollmann. Nachdr. d. Ausg. Stuttgart 1835-1838, 1979, Zus. 8342 S., 3 Abb. Hildesheim u. New York: Olms, Leinen. ISBN10: 3-487-06810-9; ISBN13: 978-3-487-06810-7.

 

1979: Theorie der Geister=Kunde, in einer Natur= Vernunft= und Bibelmäsigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müße. - Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badenscher Hofrath. Mit einem Titelkupfer. - Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1808. [S. 2:] Unveränderter fotomechanischer Neudruck der Originalausgabe 1808 nach dem Exemplar der Universitätsbibliothek Leipzig Zentralantiquariat der Deutschen Demokratischen Republik Leipzig 1979 Ausgabe für: Fourier-Verlag GmbH Wiesbaden ISBN 3-921-695-25-2 Best.-Nr. 285-00 126 Druck: (52) Nationales Druckhaus, Betrieb der VOB National, 1055 Berlin Printed in the German Democratic Republic Ag 509/30/1979 5193

 

1979: Theorie der Geisterkunde. Unveränd. fotomech. Neudruck d Ausg. Nürnberg 1808. Hildesheim: Gerstenberg 1979.

 

1979: Johann Heinrich Jung-Stilling Theorie der Geisterkunde. Mit einem Nachwort von Michael Titzmann. Gerstenberg Verlag Hildesheim 1979 = Reprographischer Druck der Ausgabe Nürnberg 1808. ISBN 3-8067-0832-0.

 

1979: Johann Heinrich Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben Mit einem Nachwort und Anmerkungen von Dieter Cunz Philipp Reclam jun. Stuttgart

 

1981: [Umschlag:] 37 Gottes Ruf Heinrich Stilling Die christlichen Pharisäer Eine Szene aus dem Geisterreich Oekumenischer Verlag Dr. R. F. Edel . Marburg/Lahn [Titelbl.:] Heinrich Stilling Die christlichen Pharisäer Eine Szene aus dem Geisterreich Herausgegeben als Sonderdruck aus dem Gesamtwerk Stillings „Szenen aus dem Geisterreich“ erschienen im Renatus-Verlag, Lorch-Württemberg - Oekumenischer Verlag Dr. R. F. Edel Marburg/Lahn [verso:] Gottes Ruf Heft Nr. 37 ISBN [3] 3875 98-2371 [sic] [Text S. 3-15.]

 

1982: [Schmutztitel] Johann Heinrich Jung Heinrich Stillings Jugend [Titel] Johann Heinrich Jung Heinrich Stillings Jugend Erster Teil der Lebensgeschichte Illustriert von Hans Achenbach Druck und Verlag: Vorländer . Siegen

 

1982: - Johann Heinrich Jung-Stilling - Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft - Mit den Illustrationen der Erstausgabe - 1982 Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung Leipzig

 

1982: - Johann Heinrich Jung-Stilling - Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre und Wanderschaft - Mit den Illustrationen der Erstausgabe - Verlag C. H. Beck München

 

1982: Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben m. e. Nachw. und Anm. hrsg. v. Dieter Cunz. Stuttgart: Reclam 1982.

 

1983: [Einband; im Kasten] [Porträt-Oval nach Lips] Johann Heinrich Jung=Stilling Lebensgeschichte [unterhalb des Kastens] insel taschenbuch [S. 2: 22 Zeilen Einführung; S. 3] insel taschenbuch 709 Jung-Stilling Lebensgeschichte [Verlagssignet] [S. 5] = Johann Heinrich Jung-Stilling Lebensgeschichte INSEL VERLAG [S. 6] Der Text dieser Ausgabe folgt den Erstdrucken von 1777 bis 1817. insel taschenbuch 709 Erste Auflage 1983 Vertrieb durch den Suhrkamp Taschenbuch Verlag Umschlag nach Entwürfen von Willy Fleckhaus [... Satz, Druck usw.] [S. 7] = Lebensgeschichte [S. 9-(634) der Text; S. 635 vakat, 637-639 Verlagsanzeigen, S. 640 vakat.] - Leinen

 

198,3: dto.

 

1983: Lebensgeschichte INSEL VERLAG Taschenbuch it 709

 

1983: < Eisenindustrie >

 

1984: Gustav Adolf Benrath (Hrsg.): Johann Heinrich Jung-Stilling Lebensgeschichte. Vollständige Ausgabe, mit Anmerkungen. Darmstadt: Wiss. Buchges. 1984. 2., unverändete Auflage. ISBN 3-534-07476-9. Best.-Nr. 7476-9.

 

1984: dto.

 

1987: Johann H. Jung-Stilling Theorie der Geister- kunde oder was von Ahnungen, Gesichten und Geister- erscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müßte. [verso:] Ein Geist hat nicht Fleisch und Bein, wie ihr sehet, daß ich habe. Luc. 24, V. 39. Greno 10 [Vignette einer Hand] 20 [2. Titel:] Johann Heinrich Jung-Stilling, Theorie der Geisterkunde oder was von Ahnungen, Gesichten und Geister- Erscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müsste. - Verlegt bei Franz Greno, Nördlingen 1987.

 

1987: Theorie der Geister=Kunde, in einer Natur= Vernunft= und Bibelmäsigen Beantwortung der Frage: Was von Ahnungen, Gesichten und Geistererscheinungen geglaubt und nicht geglaubt werden müße. Von Dr. Johann Heinrich Jung genannt Stilling Großherzoglich Badenscher Hofrath. Mit einem Titelkupfer. Nürnberg, im Verlag der Raw’schen Buchhandlung 1808. (= Neudruck mit Lizenz d. Zentralantiquariats der Deutschen Demokratischen Republik, Leipzig 1979, Ausgabe für Fourier-Verlag, Wiesbaden [um 1988], ISBN 3-921695-25-2; Best.-Nr. 285-00 126.)

 

1988: sechs akademische Festreden

 

1988: Sachgerechtes Wirtschaften

 

1988: Geteilte Lesefreuden

 

1989: Johann Heinrich Jung-Stilling. Tägliche Bibelübungen. Hrsg. v. Gustav Adolf Benrath. Giessen u. Basel: Brunnen (1989. ISBN 3-7655-5751-X.) 480 S., 3 Abb.

 

1990: Beweis für den Bürger und Landmann, daß der Kaffee für die Gesundheit, für die Haushaltung und für das ganze Land ein höchstschädliches Getränk sei. Seinen massauischen Lansdleuten gewidmet von Dr. Johann Heinrich Jung, ordentlichen öffentlichen Professor der Landwirtschaft, der Fabrikenkunde, der Handlungswissenschaft und der Vieharzneikunde an der Kurpfälzischen Kameral Hohenschule zu Lautern und ordentlichen Mitglied der physikalisch-ökonomischen Gesellschaft daselbst. Nunmehro aber zum 250. Geburtstag des weitbelobten Herrn Verfassers in itziger deutscher Rechtschreibung und in Antiquaschrift obsorglich erneut zum Druck gebracht sowie mit höchstnützlichen Anmerkungen ausgezieret durch Dr. Gerhard Merk, der Ökonomie Professor an der Universität Siegen und der dasigen löblichen Jung-Stilling-Gesellschaft hoher Präsident. (Siegen, Jung-Stilling-Gesellschaft e. V. 1990.)

 

1990: [Schmutzblatt recto Verlagssignet, verso vakat = S. 1-2; S. 3 = Titel:] Johann Heinrich Jung-Stilling Unter den Sternen des Morgenlandes Orientalische Erzählungen Herausgegeben von Ulrich Ummen [Verlagssignet( --- Verlag der Francke-Buchhandlung GmbH Marburg an der Lahn

 

1990: Johann Heinrich Jung-Stilling. Herr, zeig mir stets die rechte Spur. Geistliche Erzählungen und Gedichte. Zum 250. Geburtstag des ‘Patriarchen der Erweckung’ ausgewählt und hrsg. von Gerhard Schwinge. Lahr-Dinglingen: St.-Johannis-Druckerei C. Schweickhardt (1990. ISBN 3-501.00953.4) = Telos-Bücher Bd. 615. Telos-Taschenbuch

 

1990: Gesellschaft, Leben und Beruf

 

1990: Gesellschaftliche Mißstände

 

1990: Johann Heinrich Jung-Stilling: Über den Geist der Staatswirtschaft. (Vortrag gehalten den 7ten November 1786 als die Universität zu Heidelberg ihr viertes Jubiläum feierte.) Neudruck der Ausgabe Mannheim: Hof- und Akademische Buchhandlung 1787. Hrsg. u. m. e. Nachwort v. Reinhard Düchting. Heidelberg: Manutius 1990.

 

1990: [Einband] H. J. Jung-Stilling - Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben - Reclam [Titel:] Johann Heinrich Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben Mit einem Nachwort und Anmerkungen von Dieter Cunz /Philipp Reclam jun. Stuttgart

 

1991: < Teildruck der „Jugend“, hrsg. v. Ulrich Karthaus >

 

1991: Die Sage vom Kindelsberg

 

1992: Johann Heinrich Jung-Stilling Lebensgeschichte Vollständige Ausgabe, mit Anmerkungen herausgegeben von Gustav Adolf Benrath Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt [S. IV:] Einbandgestaltung: Neill McBeath,Stuttgart. 1. Auflage 1976 2., unveränderte Auflage 1984 [... CIP-Titel] Bestellnummer 07476-9 3., durchgesehene und verbesserte Auflage © von Einleitung und Anmerkungsteil 1992 [... 6 Zeilen] ISBN 3-534-07476-9

 

1992: Heinrich Stilling: Die christlichen Pharisäer.

 

1992: Johann Heinrich Jung-Stilling. Geschichte meiner Staar Curen und Heylung anderer Augenkrankheiten hrsg. sowie mit einer Einführung und Anmerkungen versehen v. Gerhard Berneaud-Kötz. (Vorwort v. Gerhard Merk.) Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft (1992. ISBN 3.928984-06-3). 154 S., 13 Abb., 3 Tabellen.

 

1993: Johann Heinrich Jung-Stilling Giovinezza di Henrich Stilling. A cura di Matteo Galli Le Lettere-Firenze

 

1993: Johann Heinrich Jung-Stilling. Geister, Gespenster und Hades. Wahre und falsche Ansichten. Hrsg. u. eingel. v. Gerhard Merk. Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft (1993. ISBN 3-928984-05-5) = Jung-Stilling-Studien Bd. 1.

 

1993: Wittmann, Anneliese: Johann Heinrich Jung-Stilling: Briefe eines reisenden Schweizers über die Einrichtung der Pfälzischen Fruchtmärckte hrsg. v. einem Pfälzischen Patrioten. Aus der Handschrift übertragen und mit Anm. vers. v. Anneliese Wittmann. Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft (1993. ISBN 3-928984-07-1) = Jung-Stilling-Schriften Bd. 6.

 

1994: Johann Heinrich Jung-Stilling. Mehr Wohlstand durch besseres Wirtschaften. Hrsg. u. eingel. v. Gerhard Merk. Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft (1994. ISBN 3-928984-08-X).

 

1994: Johann Heinrich Jung-Stilling Das Heimweh Vollständige, ungekürzte Ausgabe nach der Erstausgabe von 1794-1796 herausgegeben, eingeleitet und mit Anmerkungen und Glossar versehen von Martina Maria Sam Im Anhang: Jung-Stillings „Schlüssel zum Heimweh“ [Dornach bei Basel:] Verlag am Goetheanum. Einbandgestaltung von Gabriela de Carvalho. © Copyright 1994 für Einleitung, Anmerkungen und Register Alle Rechte vorbehalten Gesamtherstellung: Clausen & Bosse, D-25917 Leck ISBN 3-7235-0741-7

 

1994: [Rückentitel:] Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend 662 [gelber Einband:] J. H. Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben - Reclam [Porträt Lips. - Titel = S. 1:] Johann Heinrich Jung-Stilling Henrich Stillings Jugend, Jünglingsjahre, Wanderschaft und häusliches Leben /Mit einem Nachwort und Anmerkungen von Dieter Cunz Philipp Reclam jun. Stuttgart

 

1995: D. Johann Heinrich Jung gemeinnütziges Lehrbuch der Handlungswissenschaft Nachdruck der zweiten Auflage von 1799 Mit einer Einleitung Jung-Stilling Werdegang eines Kameralwissenschaftlers aus dem Zeitalter der bürgerlichen Selbstfindung von Dr. Klaus Friedrich Pott Wirtschaftsverlag Bachem Köln 1995. [Schmutztitel = S. I:] Schriften zur Geschichte der Betriebswirtschaftslehre [S. II:] Schriften zur Geschichte der Betriebswirtschaftslehre Herausgegeben von Prof. Dr. Fritz Klein-Blenkers O. Prof. an der Universität zu Köln NR. 10 D. Johann Heinrich Jungs gemeinnütziges Lehrbuch der Handlungswissenschaft Nachdruck der zweiten Auflage von 1799 Wirtschaftsverlag Bachem Köln

 

1995: BDL. ISBN 3-598-51363-1. 66 Fiches

 

1996: [Umschlag und Titelblatt:] Johann Heinrich Jung Stilling Sullo spirito rivoluzionario del nostro tempo a istruzione dei ceti borghesie e La famosa profezia di Cazotte sulla Rivoluzione francese a cura di Erminio Morenghi 11 Quaderni dell’Istituto di Lingue e Letterature Germaniche Sezione Testi - Universit`1 degli studi di Parma Facoltà di lettere e filosofia - Edzioni Zara – Parma 1996 [Schmutztitel:] Titoli originali Über den Revolutionsgeist unserer Zeit zur Belehrung der bürgerlichen Stände Cazotte’s weltberuhmte Profezeiung von der franzosischen Revolution

 

1998: Johann Heinrich Jung-Stilling. Rede über den Werth der Leiden. Neu gedruckt und erschlossen von Erich Mertens. Als Dankesgabe der Jung-Stilling-Gesellschaft Wolfgang Rasch in Wiesbaden in Freundschaft und Verbundenheit überreicht. Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft (1998. ISBN 3-928984-20-9.) = Jung-Stilling-Schriften Bd. 7.

 

2000: Johann Heinrich Jung-Stilling: Auch eine heilige Familie

 

2001: Erich Mertens: Heilte Jung-Stilling eine Hückeswagenerin? – In: Leiw Heukeshoven. Mitteilungsblatt Nr. 40 des Bergischen Geschichtsvereins – Abteilung Hückeswagen e. V. (ISBN 3-87707-585-1) 2001, S. 13-17.

 

2003: Versuch einer Grundlehre sämmtlicher Kameralwissenschaften - [35 mm]/ zum Gebrauche der Vorlesungen auf der Kurpfälzischen Kameral Hohenschule zu Lautern - [22 mm] von Dr. Johann Heinrich Jung, öffentlichen ordentlichen Lehrer der Landwirth= schaft, Kunstwirthschaft, Handlungswirth= schaft und Vieharzneikunde; auch Mitglied der Kurfürstlichen physikalischen ökonomi= schen Gesellschaft daselbst. - [SL 65 mm] Lautern, im Verlage der Gesellschaft 1779.

 

2003: Johann Heinrich Jung-Stilling: Erzählungen. Neu gedruckt und erschlossen von Erich Mertens. Als Dankesgabe der Jung-Stilling-Gesellschaft Alfred Marenbach in Dormagen in Freundschaft und Verbundenheit überreicht. Siegen: (Jung-Stilling-Gesellschaft e. V. 2003. ISBN 3-928984-25-X.) = Jung-Stilling-Schriften, Band 9.

 

2003: George Bush: Theory bei Kessinger Publishing; ISBN 0766179052

 

2004: Petra Mertens-Thurner: Jean-Frédéric Oberlin et Jean Henri Jung dit Stilling – Les « Scènes de L’Empire des Esprits ». Préface de Jacques Fabry. Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft (2004. – ISBN 3-928984-26-8. – [VIII, 9-198 (+ 2) S., 20 Abb.) Vorwort von Gerhard Merk und Gustave Eduard Koch.

 

2005: Johann Heinrich Jung-Stilling Schweizer Reisen (1801-1802) Mit einer Einführung von Klaus Bergdolt Verlag Huber [verso:] ISBN 3-456-84334-8 (C) 2005 für diese Ausgabe: Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern

 

2007: Johann Heinrich Jung, genannt Jung-Stilling: Der Graue Mann eine Volksschrift. Nach den Erstdrucken herausgegeben und kommentiert von Erich Mertens und Martin Völkel. Bd. 1-4. Nordhausen: Traugott Bautz GmbH 2007. (ISBN 978-3-88309-395-6. - Der Registerband erschien 2009.

 

2015: Johann Heinrich Jung: Grundlehre der Regierungswissenschaften. Neu hrsg. u. m. erklärenden Anm. versehen von Gerhard Merk. Siegen: Jung-Stilling-Gesellschaft 2015, ISBN 978-3-928984-39-3.

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK