Jung-Stillings "Christlicher Menschenfreund" 
 
1803 bis 1807 und 1808 bis 1816
 
 
 
Siehe auch hier unter 1808 und hier unter 1803.
 
 
Zwei verschiedene Schriften Jung-Stillings erschienen unter diesem Namen – beide mit unterschiedlichem Inhalt. 
 
Zum einen erschien von 1803 bis 1807 in vier Heften 
Der / Christliche Menschenfreund / in / Erzählungen / für / Bürger und Bauern / von / Dr. Johann Heinrich Jung / Hofrath und Professor in Marburg / sonst auch / Heinrich Stilling / genannt. / - / Erstes Heft. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung / 1803. 
Zum anderen erschien in vierzehn Heften  
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Erstes Heft / Geschichte der alten Welt von der Schöpfung / bis auf die Sündfluth. / - / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1808. 
 
Jung-Stilling setzte zunächst in diesem Periodikum unter dem 3. März 1803 seine Erzählungen aus den Kalendern und dem "Volkslehrer" fort. Im Unterschied zu seinen Vorgängern wird dieses Periodikum allerdings aus Anlass der britischen "Erbauungs-Bücher-Gesellschaft", die auch die Kosten der Publikation trägt. Jung-Stilling schreibt dazu S. 4: 
"Ich weiß gar wohl, daß der kleinen Schriften fürs Volk eine grose Menge und Mannigfaltigkeit ist, aber dennoch bin ich in meinem Gewissen überzeugt, daß die meinige nicht überflüssig seyn wird, der Erfolg wird mich rechtfertigen." 
 
Aufgrund von Jung-Stillings Umzug nach Heidelberg und anderer Reisen erschien 1804 kein Heft dieser Zeitschrift. 
 
In den vierzehn Heften der 1808 folgenden "Biblischen Erzählungen" schreibt er in der Einleitung zu dem neuen Werk: 
"Anfänglich war ich Willens, den christlichen Menschenfreund, so wie bisher, in nüzlichen und erbaulichen Erzählungen fortzusetzen, und dann die biblischen Erzählungen als ein besonderes Werk herauszugeben; allein bey näherer Ueberlegung fand ich bey weitem nüzlicher, wenn ich mich des christlichen Menschenfreundes dazu bediente: denn auf diese Weise können jährlich zwey bis dreytausend Bändchen, umsonst, an gemeine [= gewöhnliche, einfache] Leute, die noch wenig von der Bibel verstehen, und an Kinder, verschenkt werden, welches bey meinem ersten Plan nicht thunlich gewesen wäre." 
 
Jung-Stilling schließt dann das vierzehnte Heft mit den Worten: 
"Hiemit beschließe ich nun des christlichen Menschenfreunds biblische Erzählungen, und wünsche von Herzen daß sie allenthalben Verlangen und Eifer erwecken mögen, die Bibel selbst zu lesen, und ihre Göttliche Wahrheiten in Leben und That zu verwandeln." [Es folgt noch S. 97-100 das Gedicht "Wehe mir vom ew'gen Hügel, / Geist Jehovahs, Kühlung zu!"] 
Auch über diese beiden periodischen Erzeugnisse Jung-Stillings hat Gerhard Schwinge in seiner Dissertation in den Kapiteln 3 und 4 umfassend gearbeitet. 
 
Hier sei es aber wieder erlaubt, die exakten bibliographischen Angaben und ähnliche Hinweise zu diesen insgesamt 18 Heften zu geben.
 

Der / Christliche Menschenfreund / in / Erzählungen

 
Bandziffer     Heft-Nummer     Jahrgang     Seiten     Bemerkung
-     1     1803     S. 1-112     S. 2 Motto Lk 14, 23; S. 105 ff. engerer Zeilendurchschuss. – Auch: Hägerstaun, (Märyland) / Nachgedruckt durch Johann Gruber. 1807. – (2000 Exemplare.)
   
-     2     1805     S. 1-104     S. 2 Motto Lk 14, 23; S. 98 ff. engerer Zeilendurchschuss. – (2000 Exemplare.)
   
-     3     1806     S. 1-110     S. 2 Motto Lk 14, 23. – (3000 Exemplare.)
   
-     4     1807     S. 1-110     S. 2 Motto (Mt. 11, 15)
 
Die bibliographischen Angaben::
 
Der / Christliche Menschenfreund / in / Erzählungen / für / Bürger und Bauern / von / Dr. Johann Heinrich Jung / Hofrath und Professor in Marburg / sonst auch / Heinrich Stilling / genannt. / [L 57 mm] - / Erstes Heft. / [L 72 mm] - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung / 1803.
 
Der / Christliche Menschenfreund / in / Erzählungen / für Bürger und Bauern / von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Kurbadenscher Hofrath in Heidelberg. / - [59 mm] / Zweytes Heft. / - [eL 73 mm] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung / 1805.
 
Der / Christliche Menschenfreund / in / Erzählungen / für / Bürger und Bauern / von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Kurbadenscher Hofrath in Heidelberg. / [eL 55 mm] - / Drittes Heft. / [eL 73 mm] - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung / 1806.
 
Der / Christliche Menschenfreund / in / Erzählungen / für Bürger und Bauern / von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Großherzoglich Badenscher Hofrath. / - [L 58 mm] / Viertes Heft. / - [eL 71 mm] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung / 1807.
 

Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen

Bandziffer     Heft-Nummer     Jahrgang     Seiten     Bemerkung 
-     1     1808     S. 1-112     Fortlaufende Paginierung bei Paginierungsfehler ab Heft 4. 
Motto: Ps 119, 17. – Auflage: über 2400 Exemplare. 
-     2     1809     S. 113-224     S. 221 ff. engerer Zeilendurchschuss.: - Von Heft 1 auch eine "Neue Auflage." nachgewiesen 
Motto: Rö 15, 4 
-     3     1810     S. 225-336     S. 325 ff. engerer Zeilendurchschuss; Paginierungsfehler: S. 336 von Heft 3 und S. (223 ) = Titel von Heft 4 
Motto: Hebr. 11, 13 
-     4     1811     S. 225-334     S: o. 
Motto: Ps 78, 5 f. 
2     5     1812     S. 1-111     Paginierung von nun an heftweise. 
Motto: Ps 106, 34-37 
2     6     1812     S. 1-110     Motto: Hos 10, 3 
2     7     1813     S.1-112     A S, 105 engerer Zeilendurchschuss 
Motto: Ps 89, 4 f. 
2     8     1813     S. 1-102     Ex 25, 40 
3     9     1814     S. 1-103     Motto: Jes 24, 5 
3     10     1814     S. 1-112     Motto: Haggai 2, 10. - Paginierungsfehler: Statt S. 101 erneut S: 100 gedruckt 
3     11     1814     S. 1-112     Motto: Jes 53, 2 
S. 112 mit engerem Zeilendurchschuss 
-     12     1815     S. 1-110     Motto: Jes 55, 3-4 
S. 111-122 vakat 
-     13     1816     S. 1-96     Motto: Jes 53, 4 
-     14     1816     S. 1-100     Motto: Jes 53, 12
 
Die bibliographischen Angaben:
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Erstes Heft / Geschichte der alten Welt von der Schöpfung / bis auf die Sündfluth. / - [eL 40 mm] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. / - [eL 78 mm] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1808.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Zweytes Heft / Geschichte von Noah bis auf Abrahams / Tod. / - / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Großherzoglich Badenscher Geheimer Hofrath. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1809.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Drittes Heft. / Geschichte vom Tod Abrahams bis zum / Tod Josephs in Egypten. / - / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Großherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1810.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Viertes Heft. / Geschichte vom Tod Josephs bis zum Tod / Mose, und zum Ende des Zugs der Kinder Israels durch die Wüste. / - / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw'schen Buchhandlung / 1811.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Fünftes Heft. / Die Geschichte der Israelitischen Republick von / der Einnahme des Landes Canaan bis zur / Gründung des Königreichs. / - [eL 34 mm] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Zweytes Bändchen. / - [76 mm] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1812.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Sechstes Heft. / Geschichte der Könige Saul und Davids. / - [eL 34 mm] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung / genannt Stilling / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Zweites Bändchen. / - [76 mm] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1812.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Siebentes Heft. / Fortsetzung der Regierungsgeschichte / Davids und Anfang der Regie= / rung Salomo’s. / - [47 mm] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling, / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Zweites Bändchen. / - [eL 74] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1813.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Achtes Heft. / Fortsetzung der Regierung Salomons. / Anfang der Geschichte der Könige / Juda und Israel. / - [eL 56] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling, / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Zweites Bändchen. / - [eL 76] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1813.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Neuntes Heft. / Fortsetzung der Geschichte der Könige / von Juda und Israel bis zum Ende / der Babylonischen Gefangenschaft. / - / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling, / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Drittes Bändchen. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1814.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Zehntes Heft. / Geschichte der Juden nach der Babylonischen / Gefangenschaft, von Cyrus an bis auf / Herodes den Großen. / - / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling, / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Drittes Bändchen. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1814.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Elftes Heft. / Lebensgeschichte des Welterlösers, unsers Herrn / Jesu Christi, bis zwischen dem zweyten und / dritten Osterfest seine Lehramts. / - [eL] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling, / Grosherzoglich Badischer Geheimer Hofrath. / Drittes Bändchen. / - / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1814.
 
Zu dieser Lebensgeschichte Jesu schrieb P. em. Martin Völkel seinen Aufsatz: „Die Lebensgeschichte Jesu Christi“. Jung-Stilling als Erzähler und Ausleger“. Aufgrund seines Entgegenkommens durfte ich ihn auf meine web-site aufnehmen. Sie finden den Text hier.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Zwölftes Heft. / Fortsetzung der Lebensgeschichte unsers Herrn / Jesu Christi, bis auf den Tag vor / Seinem Leiden und Sterben. / - [eL] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling / Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. / - [eL] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1815.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Dreyzehntes Heft. / Die Leydens= Auferstehungs= und Himmelfahrts= / Geschichte unsers Herrn Jesu Chrsiti. / - [eL] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling / Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. / - [eL] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1816.
 
Des / Christlichen Menschenfreunds / Biblische Erzählungen / Vierzehntes Heft. / Die Geschichte der Gründung der Christlichen / Religion, unter Juden und Heyden, und der / Zerstörung Jerusalems. / - [eL] / Von / Dr. Johann Heinrich Jung, / genannt Stilling / Grosherzoglich Badischer geheimer Hofrath. / - [eL] / Nürnberg, / im Verlag der Raw’schen Buchhandlung. / 1816.
  
 
Vgl.:
Gerhard Schwinge: Hebels "Biblische Geschichten" von 1824 im Vergleich mit ebenfalls in Baden verbreiteten oder entstandenen Bibelbearbeitungen für Kinder von Hübner (1799/1811/1817), Schmid (1810/1813), Galura (1806) u. Ewald (1814-1817) sowie Grimm (1817) und Jung-Stilling (1806-1816). – In: Jahrbuchs für badische Kirchen- und Religionsgeschichtehrsg. v. Udo Wennemuth, Albrecht Ernst, Thomas K. Kuhn. Bd. 3, Stuttgart: Kohlhammer 2009, S. 223-246.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK